17.05.2016 | 15:17

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen und mehr

Von der Zeitreise in Ternitz bis zum jenseitigen Humor in Schwechat

Im Kulturzentrum Pottschach in Ternitz steht morgen, Mittwoch, 18. Mai, ab 19.30 Uhr der Abschlussabend des Projekts „Zeitreise - Ternitz erzählt" auf dem Programm: Zunächst werden dabei von Schülern gestaltete Erinnerungsalben und eine Broschüre mit gesammelten Erzählungen und Fotos präsentiert, danach holt das SOG. Theater Wiener Neustadt live erzählte Geschichten aus dem Publikum mit Playbacktheater auf die Bühne. Nähere Informationen beim Kulturhaus Pottschach unter 02630/369 23 bzw. beim SOG. Theater unter 02622/870 31, e-mail office@sog-theater.at und http://www.sog-theater.at/.

Morgen, Mittwoch, 18. Mai, veranstaltet auch das Essl Museum in Klosterneuburg im Rahmen des Musik- und Literaturprogramms „Stimmen hören" wieder „Literarische Kafka-Lektüren" mit österreichischen Autoren, Künstlern und Wissenschaftern. Beginn ist um 19 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen beim Essl Museum unter 02243/370 50-150, e-mail info@essl.museum und www.essl.museum/musik__literatur.

Gelesen wird morgen, Mittwoch, 18. Mai, auch im Cinema Paradiso St. Pölten, wo die Psychoanalytikerin, evangelische Theologin, Juristin und Supervisorin Rotraud A. Perner ab 20 Uhr Einblicke in ihr neues Buch „Mut - Das ultimative Lebensgefühl" gibt. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 18. Mai, legt Florian Scheuba in der Stadtgalerie Mödling seine kabarettistische „Bilanz mit Frisur". Am Donnerstag, 19. Mai, folgt unter dem Titel „Kopfkino.Antarktis" eine Reise vom Anninger bis in die Antarktis in Form einer Konzertlesung mit Thomas Andreas Beck und Florian Paul Ebner. Am Dienstag, 24. Mai, präsentiert dann noch Thomas Maurer sein Kabarettprogramm „Der Tolerator" über Toleranz als Tugend und Hobby. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0660/823 40 10, e-mail karten@diestadtgalerie.at und http://www.diestadtgalerie.at/.

Das Lastkrafttheater mit seiner diesjährigen Produktion „Es war die Lerche" von Ephraim Kishon (Regie: Nicole Fendesack) macht als nächstes morgen, Mittwoch, 18. Mai, ab 19 Uhr am Hauptplatz von Retz Halt. Die nächsten Stationen sind der Kaiserpark in Haugsdorf (Donnerstag, 19. Mai, ab 19 Uhr) sowie der Florianiplatz in Gerersdorf (Samstag, 21. Mai, ab 20 Uhr). Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 0699/11 12 75 43, Max Mayerhofer, e-mail info@lastkrafttheater.com und http://www.lastkrafttheater.com/.

Am Donnerstag, 19. Mai, stellen Karim El-Gawhary und Mathilde Schwabeneder im Rahmen des „LiteraTourFrühlings" Mistelbach ab 19.30 Uhr im MAMUZ Museum Mistelbach ihr Buch „Auf der Flucht. Reportagen von beiden Seiten des Mittelmeers" vor, in dem sie aufzeigen, wie eine menschenwürdige Aufnahme von Flüchtlingen gelingen kann. Nähere Informationen, Anmeldungen und Karten beim MAMUZ Museum Mistelbach unter 02572/207 19, e-mail anmeldung@mamuz.at und http://www.mamuz.at/.

Im Brandlhof in Radlbrunn bestreiten Hildegard Freitag und Renate Murhamer am Donnerstag, 19. Mai, ab 19.30 Uhr die ARTSchmidatal-Lesung „I bin a Kind vom Laund". Nähere Informationen beim Brandlhof unter 02956/812 22, e-mail brandlhof@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at/brandlhof.

Im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf wiederum bringen Oliver Baier, Eva Maria Marold, Ildiko Babos und Alexander Rossi am Freitag, 20. Mai, ab 19.30 Uhr Woody Allens romantische Komödie „Spiel´s nochmal Sam!" auf die Bühne. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/ .

Zu einem Kabarettabend lädt die Volkskultur Niederösterreich im Rahmen der Reihe „Connecting Tunes" am Freitag, 20. Mai, in das Haus der Regionen in Krems/Stein, wo Christof Spörk, Mitbegründer von Die Landstreich und Mitglied der Global Kryner, sein Soloprogramm „Ebenholz" präsentiert. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Ebenfalls am Freitag, 20. Mai, lädt das Europaballett St. Pölten zur Premiere der neuen Produktion „Carmen" nach der Oper von Georges Bizet in das Theater des Balletts in St. Pölten; Inszenierung und Choreographie stammen von Anastasia Egorova. Beginn ist um 21 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Verein Ballett St. Pölten unter 02742/23 00 00, e-mail st.poelten@ballett.cc und http://www.ballett.cc/.

Auch Freitag, 20. Mai, wird auch ab 16 und 17 Uhr im Eltern-Kind-Zentrum in Mödling das Kasperltheater „Staubi" geboten. Nähere Informationen unter 02236/252 35 und http://www.ekiz-moedling.at/.

Im Hof der Geschichten in Mödling wiederum werden am Samstag, 21. Mai, ab 16 Uhr Geschichten und Sagen aus Mödling in einer szenischen Lesung für Volksschulkinder dargeboten. Der Eintritt ist frei; bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung in den Räumlichkeiten von book & cook statt. Nähere Informationen unter 0699/15 99 16 99, e-mail office@book-cook.at und http://www.book-cook.at/.

Ab 17 Uhr liest dann Hilde Schmölzer am Samstag, 21. Mai, im Museum Mödling aus ihrem Buch „Frauen um Karl Kraus". Nähere Informationen beim Museum Mödling unter 02236/241 59, e-mail museum.moedling@tele2.at und http://www.museum.moedling.at/.

Unter dem Titel „Waxtaan" bringen Germaine und Patrick Acogny und ihre senegalesische Company Jant-Bi am Samstag, 21. Mai, ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten politische Streitgespräche westafrikanischer Staatsmänner in einer Bewegungsparodie auf die Bühne. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

„Schluss mit Genuss?! - Na sicher nicht!" heißt es am Samstag, 21. Mai, in der Lössiade in der Absberger Kellergasse in Absdorf, wenn Guggi Hofbauer ab 20 Uhr ihr gleichnamiges Kabarettprogramm präsentiert. Nähere Informationen und Karten unter 0650/870 73 09 und http://www.lössiade.at/.

„Mein Weg vom Kongo nach Europa" heißt das Buch von Emmanuel Mbolela, das am Sonntag, 22. Mai, ab 11 Uhr im Evangelischen Lichthaus in Mödling vorgestellt wird. Ab 16 Uhr folgt im Café Grande die KUPO-Lesung „Die Geschichte der Triester Straße" mit Beppo Bayerl. Nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling unter 0664/152 52 10, e-mail kultur@moedling.at und http://www.moedling.at/.

Schließlich gastiert am Dienstag, 24. Mai, Mike Supancic mit seinem Kabarettprogramm „Im Jenseits ist die Hölle los" im Theater Forum Schwechat. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung