11.05.2016 | 14:12

LH-Stv. Mikl-Leitner kürte bunteste Buchstabenstadt

2.700 Schülerinnen und Schüler haben bei Leseaktion mitgemacht

Im Bild von links nach rechts: KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH-Geschäftsführer Martin Lammerhuber, NÖ Landesmuseums-Geschäftsführerin Dr. Brigitte Schlögl, LH-Stellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner, die strahlenden Sieger Marie Simmerl und Fabian Lechner und NÖ KREATIV GmbH-Geschäftsführer Mag. Rafael Ecker
Im Bild von links nach rechts: KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH-Geschäftsführer Martin Lammerhuber, NÖ Landesmuseums-Geschäftsführerin Dr. Brigitte Schlögl, LH-Stellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner, die strahlenden Sieger Marie Simmerl und Fabian Lechner und NÖ KREATIV GmbH-Geschäftsführer Mag. Rafael Ecker© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

„Unsere Suche nach der buntesten Buchstabenstadt Niederösterreichs hat einen beispiellosen Bauboom ausgelöst. 2.700 Schülerinnen und Schüler haben bei der ‚Zeit Punkt Lesen‘-Aktion mitgemacht", erklärte Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner kürzlich bei der Kür der buntesten Buchstabenstadt im Landesmuseum Niederösterreich in St. Pölten.

„Die eingeschickten Buchstabenstädte strotzten vor Fantasie und Einfallsreichtum. Die bunteste Buchstabenstadt des Landes steht in der 3. Klasse der Neuen Mittelschule Gaming", so Mikl-Leitner. Als Hauptpreis winkte ein von Thalia gesponsertes E-Reader-Paket für die ganze Klasse. Die 2C des BG/BRG Piaristengasse Krems, die 1D der Sportmittelschule Bad Vöslau und die 3A der Neuen Mittelschule Hohenau an der March konnten sich mit ihren Bauwerken umfangreiche Bücherpakete sichern.

„Jeder fünfte Jugendliche hat Schwierigkeiten beim sinnerfassenden Lesen. Niederösterreich will daher Barrieren beseitigen und jungen Menschen die Scheu vorm Lesen nehmen. Beim gemeinsamen Bau einer Buchstabenstadt konnten die jungen Menschen erleben, wie viel Spaß und Freude man mit Büchern und anderen Lesemedien haben kann", meinte die Landeshauptmann-Stellvertreterin. Die niederösterreichische Leseinitiative „Zeit Punkt Lesen" führte die Aktion gemeinsam mit der Buchhandlung Thalia und dem Kinder- und Jugendbuchfestival durch.

„Zeit Punkt Lesen" ist eine im Jahr 2007 vom Land Niederösterreich ins Leben gerufene Initiative, die sich der Vermittlung einer bunten Lesekultur verschrieben hat und sich mit maßgeschneiderten Programmen für eine nachhaltige Stärkung von Informations-, Lese- und Medienkompetenz einsetzt. „Zeit Punkt Lesen" ist ein Programm der Abteilung Leseförderung der NÖ KREATIV GmbH, einem Betrieb der KULTUR.REGION.NIEDERÖSTERREICH.

Nähere Informationen: NÖ Kreativ GmbH, Markus Kiesenhofer, MBA, Telefon 02742/9005-16833, e-mail markus.kiesenhofer@noe-kreativ.at, http://www.zeitpunktlesen.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image