10.05.2016 | 11:38

Theater, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Vom „Magischen Wienerwald" bis zu „Gämsen auf der Lawine"

Bild
© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

In der Stadtgalerie Mödling liest Robert Bouchal morgen, Mittwoch, 11. Mai, ab 19 Uhr aus seinem neuen Buch „Magischer Wienerwald". Nähere Informationen und Karten bei der Buchhandlung Kral unter 02236/224 21 bzw. bei der Stadtgalerie Mödling unter 0660/823 40 10, e-mail karten@diestadtgalerie.at und http://www.diestadtgalerie.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 11. Mai, diskutieren im Rahmen der „Kremser Kamingespräche" ab 18 Uhr im Haus der Regionen in Krems/Stein die Philosophin und Autorin Mag. Dr. Lisz Hirn sowie der Rechtsphilosoph und Buchautor Univ.-Prof. Dr. Peter Strasser über den „Mythos Gerechtigkeit". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen beim Haus der Regionen unter 02732/850 15-23, e-mail ticket@volkskultureuropa.org und http://www.volkskultureuropa.org/.

Morgen, Mittwoch, 11. Mai, lädt auch das Rollettmuseum in Baden im Rahmen des „Gartensommers Niederösterreich" zum Vortrag „Blütenrätsel, Blumensprache und Blumenalphabet im Biedermeier - Blumenbilder auf Wiener Porzellan" von Dr. Waltraud Neuwirth, die ab 19 Uhr das Blumenalphabet von Akelei bis Zuckerrose vorstellt und in der Malerei versteckte Blumenrätsel und -botschaften erklärt. Nähere Informationen und Karten beim Rollettmuseum Baden unter 02252/482 55 und e-mail rollettmuseum-stadtarchiv@baden.gv.at.

Am Donnerstag, 12. Mai, sind in der „babü" in Wolkersdorf die Brennesseln zu Gast und präsentieren ab 20.30 Uhr ihr mittlerweile 35. Programm, „Gescheit gescheitert". Nähere Informationen und Karten in der „babü" unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und http://www.babue.com/.

In den Räumlichkeiten des Gesundheitsnetzwerks Symbiose in Mödling stellt Helene Skoric am Donnerstag, 12. Mai, ab 19 Uhr ihr Buch „Salz - das große Buch vom Salz" vor. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Verein Symbiose unter 02236/489 96.

Das Cinema Paradiso St. Pölten lädt am Donnerstag, 12. Mai, ab 20 Uhr zum „3. Tagebuch Slam", bei dem die Teilnehmer zwei Beiträge zu maximal fünf Minuten aus ihren eigenen Tagebüchern vortragen. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Im Landestheater Niederösterreich in St. Pölten wiederum gastiert am Donnerstag, 12., und Freitag, 13. Mai, jeweils ab 19.30 Uhr das Deutsche Schauspielhaus Hamburg mit der Österreich-Premiere von Alan Ayckbourns Komödie „Ab jetzt" aus dem Jahr 1987. Regie führt Karin Beier; es spielen Lina Beckmann, Yorck Dippe, Ute Hannig, Götz Schubert und Gala Winter. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/90 80 80-600, e-mail karten@landestheater.net und http://www.landestheater.net/.

In der Bühne im Hof in St. Pölten hingegen präsentiert sich Marc Haller am Freitag, 13. Mai, ab 19.30 Uhr als „Der Erwin aus der Schweiz" und damit als perfekte Mischung aus Zauberer, Clown und Kabarettist. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Als „hochamtliche Nachreichung zum 20-jährigen Bühnenjubiläum" versteht Alf Poier sein Programm „The Making of DADA", das am Freitag, 13. Mai, ab 20 Uhr in der Redbox im Haus der Jugend in Mödling zu sehen ist. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Jugend unter 02236/86 63 63, e-mail redbox@hausderjugend.at und http://www.hausderjugend.at/.

Am Freitag, 13. Mai, wird auch ab 19 Uhr im Barockschlössl Mistelbach die von Wolfgang Kühn in der Literaturedition Niederösterreich herausgegebene Anthologie „Mein Weinviertel" vorgestellt, die 22 Perspektiven von „Hergezogenen", „Weggezogenen" und „Dagebliebenen" umfasst. Die Beiträge stammen von Herbert Eigner, Harald Friedl, Constantin Göttfert, Haimo L. Handl, Silke Hassler, Regina Hilber, Gerhard Jaschke, Alfred Komarek, Beatrix Kramlovsky, Wolfgang Kühn, Barbara Neuwirth, Milan Ráček, Eva Rossmann, Gerhard Ruiss, Elisabeth Schöffl-Pöll, Christopher Staininger, Michael Stavaric, Marion Steinfellner, Ilse Tielsch, Sylvia Treudl, Peter Turrini und Andreas Unterweger; es lesen Sylvia Treudl, Haimo L. Handl, Gerhard Jaschke und Constantin Göttfert. Nähere Informationen und Anmeldungen bei der Literaturedition Niederösterreich unter 02742/9005-15538, e-mail noe-literaturedition@noel.gv.at und http://www.literaturedition-noe.at/.

Am Freitag, 13. Mai, kommt es auch ab 20 Uhr hinter dem Gemeindeamt von Aschbach-Markt zu einer weiteren Aufführung von Ephraim Kishons „Es war die Lerche" in einer Produktion des Lastkrafttheaters (Regie: Nicole Fendesack). Nächste Station ist am Samstag, 14. Mai, die Firma Bloomfield in Leobersdorf; Beginn ist um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 0699/11 12 75 43, Max Mayerhofer, e-mail info@lastkrafttheater.com und http://www.lastkrafttheater.com/.

Im Schloss Fischau steht am Samstag, 14. Mai, ab 19.30 Uhr eine modern-kompakte szenische Aufführung von Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Cosi fan tutte" inklusive neuen Dialogen in deutscher Sprache in einer Produktion des Ensembles Optima Art auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten beim Forum Bad Fischau-Brunn unter 0664/441 87 70, e-mail art@schloss-fischau.at und http://www.schloss-fischau.at/.

Am Samstag, 14. Mai, beginnt auch in Heidenreichstein das 2. „Pfinxt‘n Festival", dessen erster Höhepunkt ein „Poetischer Zirkel" im Rittersaal der Burg ist, bei dem ab 11 Uhr insgesamt 15 Künstler mit Musik, Tanz und Poesie einen dreistündigen Querschnitt durch Zeiten und Stile darbringen. Gäste sind u. a. der Schauspieler und Sänger Stephan Paryla-Raky sowie der Waldviertler Literat Thomas Sautner; Eintritt: freie Spende. Abends zieht dann ab 19.30 Uhr Erwin Steinhauer in Gestalt von Graf Dracula in den Rittersaal der Burg Heidenreichstein ein und präsentiert gemeinsam mit Peter Rosmanith und Georg Graf H. C. Artmanns „Dracula, Dracula". Am Pfingstmontag, 16. Mai, unternehmen dann Miguel Herz-Kestranek und das Carousel Theater ab 14.30 Uhr im Rittersaal unter dem Titel „Blüten des Orients" eine poetische Reise durch die Hochkultur des Morgenlandes. Karten u. a. beim Gästeservice Heidenreichstein unter 02862/526 19 und e-mail info@heidenreichstein.gv.at; nähere Informationen unter office@pfinxtn.at und http://www.pfinxtn.at/.

Schließlich werden am Dienstag, 17. Mai, ab 19 Uhr im „kunstraumarcade" in Mödling der auf den Erinnerungen von Zeitzeugen beider Kärntner Volksgruppen in Bad Eisenkappel basierende Film „Der Graben/Grapa" von Birgit-Sabine Sommer sowie das im Wieser Verlag erschienene Buch zum Film, „Gämsen auf der Lawine" von Karel Prušnik-Gašper, vorgestellt. Das Buch über den Kärntner Partisanenkampf wird von Tanja Prušnik präsentiert, Zdravko Haderlap spricht über den Film. Nähere Informationen beim „kunstraumarcade" Mödling unter 02236/86 04 57 und 0664/767 51 43, e-mail arcade@artprint.at und http://www.kunstraumarcade.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image