09.05.2016 | 10:31

Niederösterreich begeht den Internationalen Tag der Familie mit dem „NÖ Familienfest auf der Schallaburg"

LR Schwarz: „NÖ Familienfest auf der Schallaburg hat seit vielen Jahren Tradition"

Der Internationale Tag der Familie am 15. Mai erinnert an die Bedeutung der Familie als grundlegende Einheit der Gesellschaft und soll die öffentliche Unterstützung für Familien stärken. In Niederösterreich steht Familienarbeit seit jeher im Mittelpunkt und wenn es um ganz konkrete Maßnahmen geht, ist gerade Niederösterreich seit vielen Jahren richtungsweisend in Österreich. Neben Projekten, die der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dienen, und zahlreichen Investitionen in ein familienfreundliches und -gerechtes Lebensumfeld, setzt Familien-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz auch sehr auf die Unterstützung der Familie, wenn es um gemeinsame Aktivitäten und um Familienzeit geht. Wie z.B. auf den NÖ Familienpass und viele Aktionen, Veranstaltungen und Feste, die speziell für Familien und ihre Mitglieder aller Generationen das ganze Jahr über im ganzen Land stattfinden.

„Das NÖ Familienfest auf der Schallaburg hat seit vielen Jahren Tradition und lockt jedes Jahr tausende Familien an. Daher freut es mich umso mehr, dass das Familienfest in Niederösterreich nun Teil eines einheitlichen Tages für Familien in allen Bundesländern ist", verweist Landesrätin Schwarz auf den Erfolg des in Niederösterreich gelebten Familienfestes.

Am 15. Mai verwandelt die NÖ Familienland GmbH den historischen Garten der Schallaburg in einen riesigen Abenteuerspielplatz und bietet einen Mix aus Spiel, Spaß und Information für alle Generationen. Passend zur derzeitigen Ausstellung auf der Schallaburg „Die 70er - Damals war Zukunft" wird sich auch das vielfältige Rahmenprogramm um die bunten 70er-Jahre drehen. In der „Hippie-Werkstatt" können die Kinder ihr individuelles Blumenstirnband sowie Hippiebrillen basteln, im „Fotoklick-Studio" persönliche Erinnerungsfotos festhalten, sämtliche Stationen des Spielepasses mit Bastel- und Rätselstationen absolvieren und sich künstlerisch auf der riesigen 70er-Tapete betätigen. Einen Höhepunkt bildet die „Generationen-Schnitzeljagd", zu der Landesrätin Schwarz gemeinsam mit Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin den Startschuss geben wird. „Generationenübergreifende Teams können sich gemeinsam auf eine lustige Reise durch das Jahrzehnt der 70er begeben - das gemeinsame Wissen der Enkel- und Großelterngeneration ist dabei der Spaßfaktor und ein echter Wettbewerbsvorteil. Ganz allgemein hat dieses Fest am 15. Mai für jeden Geschmack und jedes Alter etwas Passendes zu bieten", so Schwarz.

Das NÖ Familienfest findet bei jedem Wetter statt. Die vergünstigte Familientageskarte um 15 Euro inkludiert auch den Eintritt der Ausstellung „Die 70er - Damals war Zukunft" und alle Familien, die einen NÖ Familienpass besitzen, erhalten noch einen zusätzlichen Nachlass auf 13 Euro. Der NÖ Familienpass kann auch noch vor Ort beantragt werden und gilt als Ermäßigungsberechtigung.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz: Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at, NÖ Familienland, Mag. Michaela Kienberger, Telefon 02742/9005-13380, e-mail michaela.kienberger@noel.gv.at, http://www.noe-familienland.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung