04.05.2016 | 08:50

Stipendienverleihung des Siegfried Ludwig-Fonds

Unterstützung für 141 niederösterreichische Studenten

Zum 60. Geburtstag seines Namensgebers wurde im Jahr 1986 der „Siegfried Ludwig-Fonds für universitäre Einrichtungen in Niederösterreich" zur Unterstützung der studierenden Jugend Niederösterreichs gegründet. Im Rahmen der Verleihungsfeier am gestrigen Dienstag überreichte Landesrat Mag. Karl Wilfing in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im St.Leopold-Saal in St.Pölten die Stipendien.

Die im 30. Bestandsjahr des Fonds erstmals und zusätzlich vergebenen Leistungsstipendien gingen an Lea Bauer, Lisa Buchegger BA, Patrick Chalupa BSc, Katharina Leonhardsberger, Alexander Lindenberger, Andreas Niederer BSc, Elena Reisinger, Andrea Riegler, Christine Schmutz BSc, Janine Schwestka BSc, Klara Stöckler, Andreas Stöger BSc, Thomas Teufl und Judith Wenzina MSc.

Von den insgesamt zuerkannten 141 Stipendien wurden 31 an Studenten verliehen, die Auslandssemester absolvieren.

In seiner Festrede erinnerte Landesrat Mag. Karl Wilfing an die bedeutenden Verdienste des großen Niederösterreichers Siegfried Ludwig, betonte die finanziellen Leistungen des Landes Niederösterreich für die Ausbildung der Jugend und unterstrich die Notwendigkeit der Bildungsförderung im gesamteuropäischen Zusammenhang. Zudem appellierte er an die Studentinnen und Studenten, sich den Herausforderungen eines Auslandsaufenthalts zu stellen.

Die Studenten konnten sich über Zuwendungen in einer Gesamthöhe von 52.300 Euro freuen. Im Namen der Stipendiaten bedankte sich der Student Patrick Chalupa aus Felixdorf für die Zuschüsse.

Der Fonds unterstützt In- und Auslandsstudien. Seit Bestehen des Fonds wurden bisher insgesamt mehr als 4,2 Millionen Euro an über 11.750 Studenten ausgeschüttet.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung