14.12.2015 | 16:28

Diagnose-App von „Natur im Garten"

Sobotka: „Über neue App Pflanzenschäden bestimmen lassen und naturnahe Lösung erhalten"

Im Bild von links nach rechts: Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang, Initiator der Aktion „Natur im Garten“, und Elisabeth Koppensteiner, Geschäftsführerin GARTENleben.
Im Bild von links nach rechts: Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang, Initiator der Aktion „Natur im Garten“, und Elisabeth Koppensteiner, Geschäftsführerin GARTENleben.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Ab sofort gibt es in den App-Stores für Apple- und Androidgeräte die neue BIO-GARTENdoktor-App von „Natur im Garten" und GARTENleben kostenlos zum Download. Dank der App können Pflanzenschäden, Nützlinge und Schädlinge bestimmt werden.

Ungefähr 85 Prozent der Männer und 79 Prozent der Frauen im Alter zwischen 15 und 69 Jahren hatten im letzten Jahr in Österreich ein Smartphone und verwendeten dieses über den Tag verteilt. Von diesen Personen nutzten in Österreich 76 Prozent im letzten Jahr Apps. „Die Zahlen und Fakten waren für uns ein guter Grund, um die BIO-GARTENdoktor-App ins Leben zu rufen und damit den Pflanzenfreundinnen und Pflanzenfreunden eine Hilfestellung für ihren naturnahen Garten aber auch für ihre Zimmerpflanzen im Winter anbieten zu können", erklärt Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, Initiator der Aktion „Natur im Garten".

Mit der Diagnose-App können Interessierte Fotos von Schadbildern wie Pilzerkrankungen oder Schädlinge hochladen und erhalten innerhalb von drei Werktagen eine Antwort zu ihrem Problem. So können ganz einfach Pflanzenkrankheiten, Schädlinge bzw. Nützlinge bestimmt werden. Gerade im Winter können an Zimmer- und Kübelpflanzen aufgrund von schlechten Standortbedingungen viele Schädlinge und Krankheiten, wie beispielsweise Woll- oder Blattläuse und diverse Blattflecken auftreten. Gerade in der Überwinterungszeit ist die Überprüfung von Kübelpflanzen wie Oleander, Enzian, Pelargonien, Fuchsien notwendig und sinnvoll. Mittels der BIO-GARTENdoktor-App erhalten Hilfesuchende rasche Lösungsvorschläge von Gartenexpertinnen und Gartenexperten.

Alle Anfragen werden persönlich von den Expertinnen und Experten vom „Natur im Garten"-Telefon bearbeitet. Die Verwenderinnen und Verwender der App können bei Unklarheiten auch telefonisch beim Experten-Team nachfragen.

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag. Günther Haslauer, Telefon 0676/81 21 22 21, e-mail guenther.haslauer@noel.gv.at, bzw. „Natur im Garten", Mag. Stefanie Zischkin BA, Telefon 0676/848 790 725, e-mail stefanie.zischkin@naturimgarten.at, http://www.naturimgarten.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image