04.12.2015 | 15:44

LH-Stv. Sobotka zum morgigen Internationalen Jahr des Bodens

Ein gesunder, belebter Boden ist Grundvoraussetzung für das erfolgreiche Gedeihen von Pflanzen

Aufgrund des Internationalen Jahres des Bodens hat die Aktion „Natur im Garten" im Rahmen einer Schwerpunktaktion seinen Fokus ganz auf den natürlichen und ökologischen Schutz der Gartenböden in diesem Jahr gelegt. Am 5. Dezember ist der internationale Weltbodentag, der als Zeichen für die Bedeutung des Bodens gesetzt wurde - auch im Winter ist die Bodenpflege wichtig.

„Für einen gesunden und natürlichen Garten ist der Boden mit seinen Lebewesen sowie deren sachgerechte Behandlung ausschlaggebend. Denn nur mit dem richtigen Fundament ist es den Pflanzen möglich, uns Jahr für Jahr mit ihren Blüten und  Früchten zu erfreuen", so Landeshauptmann-Stellvertreter und Initiator der Aktion „Natur im Garten"  Mag. Wolfgang Sobotka.

Der Boden liefert die notwendigen Nährstoffe sowie Wasser, ermöglicht eine feste Verankerung von Pflanzen und beugt Krankheiten vor. Die Kleinstlebewesen, die im Boden leben, spielen eine wichtige Rolle bei der Bodenentwicklung, insbesondere durch die Produktion und Einarbeitung von Humus. Sie sorgen auch für Durchlüftung und Durchmischung des Bodens.

Mit Hilfe von Gründüngung und Kompost kann man ökologische Maßnahmen für den Boden und die Pflanzengesundheit setzen. Alles zum Thema Kompost steht im neuen „Natur im Garten"-Buch „Kompost". Im Frühling können Pflanzen mit dem Komposttee von „Natur im Garten" durchstarten. Dieser Biodünger belebt den Boden, aktiviert die pflanzeneigenen Kräfte und sorgt so für üppiges Grün und prächtige Blüten.

Gerade im Winter ist es wichtig, den Boden bedeckt zu halten, damit er vor Witterung und Erosion geschützt ist. Laub und Schnittgut eignen sich hervorragend als Bodenbedeckung, etwa auf Beetflächen oder unter Sträuchern. Diese „Mulchschicht" schützt den Boden, führt ihm wieder neue Nährstoffe zu und bildet dadurch eine gute Grundlage für die kommende Gartensaison.

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag. Günther Haslauer, Telefon 0676/81 21 22 21, e-mail guenther.haslauer@noel.gv.at, „Natur im Garten", Mag. Stefanie Zischkin BA, Telefon 0676/848 790 725, e-mail stefanie.zischkin@naturimgarten.at, http://www.naturimgarten.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung