04.11.2015 | 11:29

Ausstellungen, Museen und Kunst im öffentlichen Raum

Von „Don\'t touch!" in Langenzersdorf bis „Begreifbare Kunst" in St. Pölten

Heute, Mittwoch, 4. November, wird um 19 Uhr im Langenzersdorfer Museum die NöART-Ausstellung „Don\'t touch! Berühren gestattet?" eröffnet. Zu sehen sind die Beiträge aus den Bereichen Collage, Fotografie, Installation, Malerei, Objektkunst und Skulptur von Ona B., Petra Buchegger, Gisela Erlacher, Daniela Gallée, Josip Kaiser, Ernest A. Kienzl, Oswald Oberhuber, Heide Pichler, Anneliese Schrenk, Peter Sommerauer, Kurt Spitaler, Franziska Stiegholzer, Josef Trattner, Peter Weber und Fridolin Welte bis 8. Dezember. Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag von 14 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung unter 02244/3718 und http://www.lemu.at/. Nähere Informationen bei NöART unter 02742/755 90, e-mail office@noeart.at und http://www.noeart.at/.

Ebenfalls heute, Mittwoch, 4. November, wird um 19 Uhr im Kreativzentrum / Theater am Steg in Baden eine Ausstellung von Martin Torma eröffnet. Die erste öffentliche Präsentation des 31-jährigen, in Bad Vöslau lebenden Autodidakten nennt sich „Ohne Titel" und wird bis 15. November gezeigt. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr, Samstag von 14 bis 17 Uhr sowie während der Veranstaltungen im Kreativzentrum. Nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-232, e-mail kultur@baden.gv.at und http://www.baden.at/.

Ab morgen, Donnerstag, 5. November, ist in der Stadtgalerie Mödling die Ausstellung: „Die Stadt am Land" zu sehen, die anlässlich des 140. Jubiläums der Stadterhebung Mödlings mit zahlreichen Ausstellungsstücken und Leihgaben einen Einblick in die Entwicklung der Stadt gibt. Ausstellungsdauer: bis 22. November; Öffnungszeiten täglich von 10 bis 17 Uhr. Nähere Informationen bei der Stadtgalerie Mödling unter 0660/823 40 10 und http://www.diestadtgalerie.at/.

In der Galerie Sala terrena im Stadtamt Mödling wiederum wird morgen, Donnerstag, 5. November, um 19 Uhr die Ausstellung „Nepal - Der verlorene Buddha" eröffnet, in der Margit Strasser bis 15. November Impressionen aus Nepal in Form von Bildern, Malereien, Zeichnungen und Holzschnitten präsentiert. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr; nähere Informationen unter 0676/680 73 83.

Morgen, Donnerstag, 5. November, wird auch um 19 Uhr im Beethovenhaus Baden die Ausstellung „Premieren an der Wiener Staatsoper" mit Bildern von Axel Zeininger, dem langjährigen Fotografen der Wiener Staatsoper, eröffnet, die einen Einblick in die Welt der Oper ermöglichen. Die Fotografien dieser Ausstellung stammen aus dem in der Edition Lammerhuber erschienenen Buch „Ioan Holender Close Up 118 Premieren". Ausstellungsdauer: bis 29. Februar 2016; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Beethovenhaus Baden unter 02252/482 55, e-mail willkommen@beethovenhaus-baden.at und http://www.beethovenhaus-baden.at/.

Ab Freitag, 6. November, wird in Baden dann die Ausstellung „Orgas-Mus" mit abstrakt-figuralen Arbeiten von Jörg Zaunbauer und phantastisch-realistischen Werken von Othmar Trost gezeigt; die Vernissage im Haus der Kunst beginnt um 19 Uhr. Ausstellungsdauer: bis 20. November; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr; nähere Informationen beim Kulturamt Baden unter 02252/868 00-550.

Die NöART-Ausstellung „Gedachte Wirklichkeiten. Abstraktion in der Skulptur" mit Arbeiten von Herbert Albrecht, Wander Bertoni, Alfred Czerny, Peter Dörflinger, Judith.P.Fischer, Bruno Gironcoli, Herbert Golser, Alfred Haberpointner, Alois Heidel, Joachim Hoffmann, Oskar Höfinger, Rudolf Kedl, Talos Kedl, Hans Kupelwieser, Gabriele Kutschera, Gerhardt Moswitzer, Josef Pillhofer, Markus Redl, Florian Schaumberger und Barbara Szüts macht als nächstes im Stadtkeller Neulengbach Station. Eröffnet wird am Freitag, 6. November, um 19 Uhr; Ausstellungsdauer: bis 22. November jeweils Samstag und Sonntag von 14 bis 16 Uhr. Nähere Informationen bei NöART unter 02742/755 90, e-mail office@noeart.at und http://www.noeart.at/.

Am Freitag, 6. November, wird auch um 19 Uhr in der Kunststation Mödling die heurige Jahresausstellung des Mödlinger Künstlerbundes eröffnet. Ausstellungsdauer: bis 15. November; Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadtgemeinde Mödling unter 02236/400-128 bzw. http://www.mkb.at/.

In der Galerie GrenzART in Hollabrunn ist am Freitag, 6. November, ab 19 Uhr sowie am Samstag, 7. November, von 10 bis 16 Uhr in Kooperation mit der Stiftung Weinviertler Sparkasse und dem Rotary Club „Balinesische Malkunst" zu sehen. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Hollabrunn unter 02952/2102 bzw. e-mail office@grenzart.org und http://www.grenzart.org/.

Ebenfalls am Freitag, 6. November, beginnt um 19.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche Mistelbach die Vernissage einer Ausstellung mit Bildern der Pfarrkirche von Mistelbacher Künstlern. Ausstellungsdauer: bis 15. November; nähere Informationen beim Kulturamt der Stadtgemeinde Mistelbach unter 02572/2515-5281, e-mail stadt-museumsarchiv@mistelbach.at und http://www.mistelbach.at/.

Der Kunstraum NOE im Palais Niederösterreich in Wien veranstaltet am Freitag, 6. November, ab 15 Uhr im Rahmen der Ausstellung „Social Glitch" den Workshop „Instant associations", bei dem die Teilnehmer gemeinsam mit Pablo Chiereghin, Elvedin Klacar u. a. Ideencollagen erarbeiten. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Kunstraum NOE unter 01/904 21 11, e-mail office@kunstraum.net und http://www.kunstraum.net/.

Am Samstag, 7. November, wird um 18 Uhr im „kunstraumarcade" in Mödling „sculpsit - P.O.S. II", die zweite Herbst-Ausstellung zum Thema Plastik, Objekt und Skulptur im Kleinformat, eröffnet. Zu sehen sind die Beiträge von Luise Czerwonatis, Helga Cmelka, Babsi Daum, Judith P. Fischer, Miyuki Kido, Rica Ohya, Heike Schäfer, Gerlinde Thuma und Walter Weer bis 19. Dezember. Öffnungszeiten: Freitag von 15 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 15 Uhr sowie nach telefonischer Anmeldung. Nähere Informationen beim „kunstraumarcade" Mödling unter 02236/86 04 57 und 0664/767 51 43, e-mail arcade@artprint.at und http://www.kunstraumarcade.at/.

Bereits um 14 Uhr beginnt am Samstag, 7. November, im Zuge eines Atelierflohmarktes in den Räumlichkeiten von conTEXTILES in Mödling die Ausstellung „Die Fensterguckerin". Nähere Informationen unter 0699/10 00 79 29, Gabriele Oberleitner, http://www.contextiles.com/.

Als letzte diesjährige „Landpartie zur Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich" führt am Samstag, 7. November, eine „Lichtpartie" in die Wachau und folgt dabei den Spuren des Projekts „Langsames Licht / Slow Light" von Siegrun Appelt in St. Lorenz, St. Johann im Mauerthale, Emmersdorf, Mühldorf-Oberranna etc. Abfahrt ist um 17 Uhr bei der Universität Wien; nähere Informationen bzw. Anmeldungen beim Amt der NÖ Landesregierung / Abteilung Kunst und Kultur unter 02742/9005-16273, Martina Bochusch, e-mail martina.bochusch@noel.gv.at bzw. http://www.publicart.at/.

Am Sonntag, 8. November, wird um 18 Uhr in der Galerie Schau-ST.A.LL in Amstetten eine Ausstellung der Künstlerin Gabi Mitterer aus Wolfsbach eröffnet, die unter dem Titel „Querschnitt" einen Überblick über ihre Arbeiten aus den letzten Jahren gibt. Ausstellungsdauer: bis 29. November; Öffnungszeiten: Freitag und Samstag von 17 bis 20 Uhr sowie nach Voranmeldung. Nähere Informationen unter 0660/915 45 34, e-mail a.steiner@schaustall.at und http://www.schaustall.at/.

Am Sonntag, 8. November, wird auch um 14.30 Uhr im Maturasaal des Stiftes Seitenstetten eine Ausstellung von Martin L. Mayrhofer OSB eröffnet, die bis 13. Dezember einen vielfältigen Querschnitt durch seine Arbeiten der letzten Jahre aus den Bereichen Malerei, Grafik und Bildhauerei präsentiert. Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Stift Seitenstetten unter 07477/423 00-233, e-mail kultur@stift-seitenstetten.at und http://www.stift-seitenstetten.at/.

Im Bürgerbüro der Bezirkshauptmannschaft Zwettl wird am Dienstag, 10. November, um 19 Uhr die Ausstellung „Tannenbaumwald - sieben Künstler aus Gugging" eröffnet, in der bis 22. Jänner 2016 während der Amtszeiten Werke von Johann Garber, Helmut Hladisch, Alfred Neumayr, Heinrich Reisenbauer, Arnold Schmidt, Günther Schützenhöfer und Jürgen Tauscher zu sehen sind. Nähere Informationen bei der Galerie Gugging unter 02243/870 87-381, e-mail gallery@gugging.org und http://www.gugging.org/.

Schließlich eröffnet Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Dienstag, 10. November, um 17 Uhr im Foyer des NÖ Landhauses in St. Pölten die Club-Niederösterreich- Ausstellung „Begreifbare Kunst. Reflexionen mit Pinsel, Meißel und Motorsäge" mit Werken der Steirerin Irene Mischak und des in Niederleis ansässigen Künstlers Harry Raab. Ausstellungsdauer: bis 10. Dezember täglich von 8 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Club Niederösterreich unter 02742/285 59, e-mail info@clubnoe.at und http://www.clubnoe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung