28.07.2015 | 09:42

„Lange Nacht der Klostergärten"

Vollmondnächte in Altenburg, Seitenstetten, Zwettl und Geras

Im Klösterreich, der Vereinigung zur Förderung der kulturellen und touristischen Aktivitäten der Klöster, Orden und Stifte in Österreich und dem benachbarten Ausland,  können das ganze Jahr über bei zahlreichen Veranstaltungen viele Klostergärten und Parkanlagen, die in den letzten Jahren liebevoll revitalisiert wurden, im Mondschein besucht werden. Besonders attraktiv sind die Klostergärten in den Vollmondnächten, weshalb im Klösterreich auch heuer wieder zu den „Langen Nächten der Klostergärten" geladen wird. In Niederösterreich sind dies am Freitag, 31. Juli, die Stifte Altenburg, Seitenstetten und Zwettl bzw. am Samstag, 29. August, Stift Geras.

Im Stift Altenburg stehen dabei mit einer Kräuterführung durch den Apothekergarten, einem Rundgang durch den Garten der Religionen und einem Spaziergang über die Altane zum mittelalterlichen Kreuzganggarten besinnliche Gartenerlebnisse sowie mit einem Gartenmenü im Gastgarten des Kaiserhofs sommerliche Gaumenfreuden im Mittelpunkt. Altane, Schöpfungsgarten und Kreuzganggarten sind bis 22 Uhr geöffnet (02982/3451-0, http://www.stift-altenburg.at/).

Im Stift Seitenstetten steht die kommende Vollmondnacht unter dem Motto „Carpe Noctem - Genieße die Nacht" und bietet Saxophon- und Streicherklänge, Harfen- und Klarinettenmusik im historischen Hofgarten sowie ein Picknick inklusive Rosensekt im nächtlichen Garten. Zwischen Sonnenuntergang und Mitternacht wird der Garten mit Kerzen und Feuerschalen, Fackeln und Windlichtern beleuchtet, während am Lagerfeuer Trommeln erklingen. Der Stiftsmeierhof serviert ab 18 Uhr ein Mondmenü (07477/423 00, http://www.stift-seitenstetten.at/).

Im Stift Zwettl mit seinem Prälatengarten und seinen Terrassengärten beginnt die kommende „Lange Nacht der Klostergärten" um 20 Uhr und lädt unter dem Titel „In Paradisum" im Kreuzgang zu einem Konzert mit mittelalterlicher Musik von Matthias Loibner an der Drehleier sowie Gregorianischen Gesängen der Wiener Choralschola unter der Leitung von Daniel Mair. Zum Abschluss spielt Marco Paolacci ein Stück auf der historischen Egedacher-Orgel in der Stiftskirche (02822/202 02-57, e-mail manfred.bretterbauer@stift-zwettl.at und http://www.stift-zwettl.at/).

Am Samstag, 29. August, öffnet dann auch Stift Geras seine Pforten zur „Langen Nacht der Klostergärten": Kräuterpfarrer Benedikt wandelt mit den Gästen durch den nächtlichen Kräutergarten und erzählt Wissenswertes über die einzelnen Kräuter; abschließend folgt eine Agape im Kräutergarten. Treffpunkt ist um 20 Uhr beim Klosterladen (http://www.stiftgeras.at/).

Nähere Informationen und den Folder „Natur im Klostergarten" mit einer Programmübersicht aller teilnehmenden Stifte von Klösterreich bei der Klösterreich-Geschäftsstelle unter 02735/5535-0, info@kloesterreich.at und http://www.kloesterreich.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung