24.07.2015 | 10:41

Investitionsprogramm von ecoplus unterstützt den heimischen Wirtschaftsmotor

Bohuslav: Infrastruktur ist entscheidender Faktor für Standortqualität

Einen erfreulichen Zwischenstand über die Investitionsoffensive der Wirtschaftsagentur ecoplus konnte kürzlich Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav verkünden: In den vergangenen Monaten sind schon 9,5 Millionen Euro der vorgesehenen 16,5 Millionen Euro Investitionen für diverse Bauvorhaben verwendet worden. „Durch die Investitionen in unseren Wirtschaftsparks, Technologiezentren und Forschungszentren gehen wir mit gutem Beispiel voran und helfen mit, dass der heimische Wirtschaftsmotor am Laufen bleibt", so Bohuslav, die auch betonte: „Damit werden unter anderem Infrastrukturmaßnahmen im Wirtschaftspark Bruck an der Leitha oder thermische Sanierungen bzw. Zubauten und Umbauten von Mietobjekten wie jenen von Tupperware oder Heidi Chocolat im Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd umgesetzt." Auch der nutzerspezifische Umbau im Technologiezentrum Krems wird damit ermöglicht.

Für Landesrätin Bohuslav haben diese Investitionen auch eine wichtige Vorbildwirkung: „Die Wirtschaftslage hängt auch viel von der Stimmung ab. Daher ist es wichtig, dass die öffentliche Hand bzw. ihre Gesellschaften mit gutem Beispiel vorangehen und in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten in den Standort investieren und damit das Vertrauen in die niederösterreichische Wirtschaft stärken."

Die restlichen sieben Millionen Euro, die noch bereit stehen, werden in den kommenden Monaten laufend investiert. „Niederösterreich soll weiterhin ein Top-Wirtschaftsstandort bleiben. Daher lautet auch eine unserer vier Kernstrategien der Wirtschaftsstrategie Niederösterreich 2020 ‚Attraktive Standorte‘. Mit den Investitionen wollen wir für unsere Unternehmerinnen und Unternehmer optimale Rahmenbedingungen schaffen", so Bohuslav.

Für Mag. Helmut Miernicki, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, sind die getätigten und künftigen Investitionen wichtig: „Niederösterreich verfügt mit seinen attraktiven Rahmenbedingungen und der hervorragenden Infrastruktur in unseren Wirtschaftsparks über beste Voraussetzungen für Betriebsansiedlungen. Um am Puls der Zeit und bei den Bedürfnissen der Unternehmerinnen und Unternehmer zu bleiben, müssen wir laufend investieren."

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9000-19616, e-mail c.fuchs@ecoplus.at, http://www.ecoplus.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung