21.07.2015 | 14:35

Konzerte und ein musikalischer Spaziergang

Von „Glatt & Verkehrt" bis zur „Köchel-Promenade"

Das Festival „Glatt & Verkehrt" ist in dieser Woche in die Weinberge der Winzer Krems übersiedelt und präsentiert hier an fünf Thementagen ein dichtes Programm: Morgen, Mittwoch, 22. Juli, stehen ab 19 Uhr unter dem Titel „Vom Amazonas zum Rio Magdalena" Brasilien und Kolumbien und damit Konzerte von Hamilton de Holanda und André Mehmari featuring Georg Breinschmid sowie Toto la Momposina im Mittelpunkt. Dem „Urklang" ist Donnerstag, der 23. Juli, gewidmet, an dem das Germán Diáz Trio, Christian Zehnder und Gregor Hilbe, Oloid, die Gruppe Ndima sowie Wang Li & Epi Jodler aus den Alpen, Kehlkopfgesang aus der Mongolei und Polyphonie aus dem kongolesischen Regenwald erklingen lassen. Am Freitag, 24. Juli, wird dann die arabische Laute Oud vorgestellt; präsentiert wird „Al Ud. Die Seele der Laute" von Arifa und Waed Bouhassoun, Rabih Abou Khalil sowie Simon Shaheen. Am Samstag, 25. Juli, liegt der Fokus auf der Violine bzw. der ihr verwandten Rabeca. „Der Spannbogen der Geige. Violinen aus drei Kontinenten" reicht von Iva Bittova und Hamid Drake über Jaron Freeman-Fox & The Opposite of Everything, Sara Neufeld und Nelson da Rabeca & Dona Benedita bis zu Toni Burger und Paul Dangl; Beginn ist jeweils um 18 Uhr. Der Abschlussabend am Sonntag, 26. Juli, ab 17 Uhr steht unter dem „Motto Go West! - Die Neue Welt im Ohr" und präsentiert The New Standard Trio featuring Jamie Saft, Steve Swallow & Bobby Previte, das Sofia Rei Quartet und die Hackney Colliery Band. Nähere Informationen und Karten bei „Glatt & Verkehrt" unter 02732/90 80 33, e-mail tickets@glattundverkehrt.at und http://www.glattundverkehrt.at/.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 22. Juli, setzen die Festspiele Stockerau ihre Aperitifkonzerte vor den Theatervorführungen mit dem Barockensemble Zeitgeist fort, das ebenso wie am Freitag, 24. Juli, in der Pfarrkirche Stockerau österreichische Barockmusik zu Gehör bringt. Das Open-Air-Foyer vor der Festspielbühne wiederum gehört am Donnerstag, 23., und Samstag, 25. Juli, einem Flamencojazz-Projekt des Gitarrenduos Lionel Bozek. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen bei den Festspielen Stockerau unter 02266/676 89, e-mail office@festspiele-stockerau.at und http://www.festspiele-stockerau.at/.

„Schön ist die Welt" heißt es am Donnerstag, 23. Juli, ab 20 Uhr im Park von Schloss Haindorf, wenn die Schlossfestspiele Langenlois zu einem Galakonzert mit musikalischen Highlights aus 20 Jahren Operette in Langenlois laden. Auf dem Programm stehen Auszüge aus „Die Fledermaus", „Wiener Blut", „Die lustige Witwe", „Im weißen Rössl", „Gräfin Mariza" etc.; Andreas Stoehr dirigiert das Schönbrunn Festival Orchester Wien. Am Freitag, 24. Juli, folgt ab 20 Uhr ein weiterer Termin, ehe am Sonntag, 26. Juli, ab 18 Uhr im Park von Schloss Haindorf unter dem Motto „Langenlois klingt - Eine Stadt. Eine Vielfalt" Langenloiser Musiker einen Streifzug durch alle Genres bieten. Mit dabei sind Die Edelreiser, die New Orleans Dixieland Band, Sparkling Spirits, Fritz Gillinger & seine fidelen Facebook-Freunde, Groove Cuvée etc. Nähere Informationen und Karten bei den Schlossfestspielen Langenlois unter 02734/3450, e-mail office@schlossfestspiele.at und http://www.schlossfestspiele.at/ bzw. bei Kultur Langenlois unter 02734/3450, e-mail office@kulturlangenlois.at und http://www.langenlois.at/.

Das Klassik Festival Schloss Kirchstetten startet sein Programm noch vor der Premiere von Gaetano Donizettis „L\'elisir d\'amore" am Freitag, 24. Juli, mit dem Open-Air-Sommernachtskonzert „Hahn & Henne. Frauenkompott vs. Jimmy Schlager" im Ehrenhof. Am Samstag, 25. Juli, folgt hier im Rahmen von „Klassik unter Sternen" Carl Orff szenische Kantate „Carmina Burana" mit dem Moravian Philharmonic Orchestra und dem Czech Philharmonic Choir Brno (Dirigent: Hooman Khalatbari); Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02523/8314-15, e-mail info@schloss-kirchstetten.at und http://www.schloss-kirchstetten.at/.

Am Samstag, 25. Juli, präsentieren die NDR Radiophilharmonie Hannover unter Frank Strobel und The King\'s Singers ab 20 Uhr im Wolkenturm von Schloss Grafenegg „The Great American Songbook" und damit Musik von George Gershwin, Cole Porter, Jerome Kern, Irving Berlin, Richard Rodgers u. a. Nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/5500, e-mail tickets@grafenegg.com und http://www.grafenegg.com/.

Ebenfalls am Samstag, 25. Juli, findet ab 20 Uhr im Kolomanisaal und in der Stiftskirche von Stift Melk das Große Abendkonzert der „Vokalwoche Melk 2015" statt, bei dem die Teilnehmer das „Te Deum" von Arvo Pärt für großen Chor, Klavier und Tonband sowie spezielle A-cappella-Literatur für großen Chor zur Aufführung bringen. Bereits am Freitag, 24. Juli, sind ab 19.30 Uhr im Kolomanisaal die Vokalensembles und Solostudios unter dem Titel „Cantemus" und bei freiem Eintritt zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

Am Samstag, 25. Juli, lädt auch das Franz-Schubert-Institut im Zuge der diesjährigen „Schubertiaden in Baden und Heiligenkreuz" ab 18.30 Uhr zu einer musikalisch vom Chor der Teilnehmer gestalteten Vorabendmesse in die Pfarrkirche St. Stephan in Baden; anschließend erklingen ab ca. 19.15 Uhr geistliche Sololieder. Nähere Informationen beim Kulturamt der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-231.

In Baden stehen am Samstag, 25. Juli, auch „Hollywood Love Stories" auf dem Programm: Der Konzertabend ab 19.30 Uhr im Congress Casino Baden markiert den Höhepunkt des „Hollywood Music Workshops 2015" und bringt Melodien aus Filmen wie „Die Schöne und das Biest", „Frühstück bei Tiffany", „Titanic", „Jenseits von Afrika", „Der letzte Mohikaner" etc. Es spielt das Kammerorchester Atout unter der Leitung von Conrad Pope; Solisten sind Dimitrie Leivici (Violine) und Sara Andon (Flöte). Nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at und http://www.casinos.at/.

Im VAZ St. Pölten findet am Samstag, 25. Juli, ab 14 Uhr das „Holi Festival der Farben" statt; das Line-Up umfasst Modestep Dj-Set, Benjie, Rene Rodrigezz, Dj Mosaken, Chill-Ill & Dj Ekwality, Manshee vs. Schmodar, DexandWeasel, Don Da Da Nation und P-Ali. Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/.

Die Bodega Lopez in Mödling veranstaltet am Samstag, 25. Juli, ab 19.30 Uhr ein Tango-Konzert mit Sergio Cattaneo und dem Trio Los Machos des Tango. Nähere Informationen und Reservierungen unter 0650/317 10 64 und e-mail info@bodega-lopez.com.

Beim „Ost-West-Musikfestival" in der Stiftskirche von Göttweig spielen das Camerata Vienna Kammerorchester unter Gernot Winischhofer und Franz Haselböck am Sonntag, 26. Juli, ab 16.30 Uhr Werke von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Georg Friedrich Händel, Paul Fürst, Franz Schubert u. a. Nähere Informationen und Karten beim Stift Göttweig unter 02732/855 81-231, e-mail tourismus@stiftgoettweig.at und http://www.stiftgoettweig.at/ bzw. http://www.ostwestmusikfest.at/.

Im Rahmen der diesjährigen „Wellenklänge" am Lunzer See treten am Sonntag, 26. Juli, ab 18 Uhr Karl Ferdinand Kratzl und Die Neuen Wiener Concert Schrammeln mit ihrem Programm „Ich lade gern mir Gesten ein, oder: ich deute den Vogel" auf. Nähere Informationen und Karten bei den „Wellenklängen" unter 0664/433 33 30, e-mail karten@wellenklaenge.at bzw. welcome@wellenklaenge.at und http://www.wellenklaenge.at/.

Bei den Sommerspielen Melk gastiert am Sonntag, 26. Juli, Bluatschink und animiert mit dem Familienkonzert „Aus der Hitbox" zum Mitmachen, Mitsingen und Mitlachen. Beginn in der Wachauarena ist um 17 Uhr; nähere Informationen und Karten bei den Sommerspielen Melk unter 02752/540 60, e-mail office@wachaukulturmelk.at und http://www.sommerspielemelk.at/.

Schließlich hat die in Krems beheimatete Ludwig Ritter von Köchel Gesellschaft aus Anlass ihres 20-jährigen Jubiläums die „Köchel-Promenade" ins Leben gerufen, auf der man mit Hilfe eines Audioguides, der über herkömmliche Smartphones zu bedienen ist, auf Wolfgang Amadeus Mozarts und Ernst Kreneks Spuren durch Krems und Stein wandern kann. Bei insgesamt 20 Stationen kann man dabei Musikbeispiele und Informationen zu musikgeschichtlich bedeutenden Gebäuden, Höfen und Plätzen abrufen. Nähere Informationen bei der Köchel Gesellschaft unter 02732/801-574.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung