20.07.2015 | 15:57

B 49 zwischen Groißenbrunn und Marchegg

Arbeiten für zweiten Bauabschnitt beginnen in Kürze

Die Arbeiten für den zweiten Abschnitt der Fahrbahnerneuerung auf der Landesstraße B 49 zwischen Groißbrunn und Marchegg beginnen in Kürze. Eine Sanierung dieses Straßenabschnittes ist erforderlich, da aufgrund des starken Verkehrs, des Alters der Straßenkonstruktion und der vorhandenen Schäden die Fahrbahn der Landesstraße B 49 nicht mehr den Anforderungen eines modernen, sicheren Verkehrsweges entsprach. Bereits im Vorjahr wurde die Fahrbahn der B 49 vom östlichen Ortsende von Groißenbrunn in Richtung Marchegg auf einer Länge von rund 1,4 Kilometern erneuert.

Am 3. August beginnen nun die Arbeiten für die Fahrbahnerneuerung bis zum südlichen Ortsbeginn von Marchegg. Nach dem Entfernen der Randeinfassung durch die Straßenmeisterei Groß Enzersdorf wird die B 49 auf einer Länge von rund 1,8 Kilometern bis zu zehn Zentimeter abgefräst, die Tragschichte erneuert, eine bituminöse Deckschichte aufgebracht, die Straßenmarkierung aufgetragen und abschließend das Bankett dem Neubestand angepasst. Die Arbeiten werden in einem Zeitraum von drei Wochen u. a. von der Firma Leyrer+Graf sowie der Straßenmeisterei Groß Enzersdorf durchgeführt. Die Kosten für den zweiten Abschnitt belaufen sich auf rund 600.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Für die Durchführung der Arbeiten ist ab 3. August eine Sperre der Landesstraße B 49 und eine örtliche Umleitung über Landesstraßen vorgesehen.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung