13.07.2015 | 10:18

Bruck/Leitha: Eisenbahnkreuzung wird durch Überführung der L 163 ersetzt

Arbeiten werden in drei Abschnitten bis Herbst 2016 abgeschlossen

Im Bereich der Ausfahrt aus dem Verschiebebahnhof Bruck an der Leitha kreuzt die Landesstraße L 163 die Ostbahnstrecke mittels einer Schrankenanlage. Aus Sicherheitsgründen und zur Beschleunigung des Straßenverkehrs - durch Entfall von Wartezeiten bei geschlossenen Schranken - soll nun die niveaugleiche Eisenbahnkreuzung aufgelassen und durch eine Überführung der Landesstraße L 163 ersetzt werden. In einem gemeinschaftlichen Projekt von Land Niederösterreich, ÖBB und Stadtgemeinde Bruck an der Leitha wird für die neue Überführung die Landesstraße westlich des Verschiebebahnhofgeländes verlegt. 

In der ersten Ausbaustufe erfolgt die Errichtung einer provisorischen Anbindung an die bestehende Landesstraße L 163, dazu wird ein Wirtschaftsweg und ein provisorischer Anschluss der Betriebszufahrt der Firma Bauder an die neue Straße hergestellt. Nördlich der Bahnstrecke wird eine neue Anbindung an den bestehenden Kreisverkehr der Landesstraße B 10 mit der L 160 errichtet und die Beleuchtungsanlage des Kreisverkehrs für den zukünftigen vierten Ast adaptiert. Die Straßenbauarbeiten werden von der Firma HM Bau GmbH ausgeführt. Im Zuge der zweiten Ausbaustufe wird von Herbst 2015 bis Sommer 2016 die neue Brücke über die Bahn durch die ÖBB Infrastruktur AG errichtet. Während der dritten Ausbaustufe werden bis Herbst 2016 die Tragschichten sowie die bituminösen Deckschichten aufgebracht und die Arbeiten für die Straßenentwässerung abgeschlossen.

Die Kosten für das Projekt betragen rund vier Millionen Euro, wobei auf das Land Niederösterreich drei Millionen Euro entfallen, auf die Stadtgemeinde Bruck an der Leitha rund 160.000 Euro und auf die ÖBB ca. 840.000 Euro.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812-60141.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung