07.07.2015 | 11:47

Sitzung der NÖ Landesregierung

Die NÖ Landesregierung hat unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll u. a. folgende Beschlüsse gefasst:

  • Aus Mitteln der Bedarfszuweisungen 2015 wurden Beihilfen für Gemeinden als Bedarfszuweisungen II (Sanierungs-Bedarfszuweisungen) in der Gesamthöhe von rund 5,29 Millionen Euro bewilligt.

  • Weiters wurden aus Mitteln der Bedarfszuweisungen 2015 Beihilfen für Gemeinden in der Gesamthöhe von rund 90,8 Millionen Euro als Bedarfszuweisungen III (Förderung außergewöhnlicher Erfordernisse der Gemeinden) genehmigt.

  • Für die Sanierung von Schloss Pöggstall im Vorfeld der NÖ Landesausstellung im Jahr 2017 wurde ein Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 2,36 Millionen Euro vergeben.

  • Für die Generalsanierung des Pfarrhofes in Göllersdorf wird ein Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 150.000 Euro zur Verfügung gestellt.

  • Die EPO-Film Produktionsges.m.b.H erhält zur Herstellung der TV-Spieldokumentation „Margarethe Ottillinger" eine Unterstützung in der Höhe von 100.000 Euro.

  • Die MR-Film Kurt Mrkwicka GmbH erhält zur Herstellung der dreiteiligen TV-Produktion „Maximilian - Der letzte Ritter" einen Finanzierungsbeitrag von 240.000 Euro.

  • Für die Sanierung des großen Theatersaales als Teil des Generalsanierungsprojektes Johann Pölz-Halle wurde an die Stadtgemeinde Amstetten eine Unterstützung in der Höhe von 100.000 Euro vergeben.

  • Der Fördervertrag zwischen dem Land Niederösterreich und dem Verein „Szene bunte Wähne" Kunst und Kultur für Kinder und Jugendliche für die Durchführung der Jahrestätigkeit für die Jahre 2015 bis 2017 wurde genehmigt.

  • Als Maßnahme der überörtlichen Raumordnung wurden für Gemeinden in ganz Niederösterreich Beihilfen in der Gesamthöhe von rund 1,77 Millionen Euro genehmigt.

  • Gemäß dem Zentrale-Orte-Raumordnungsprogramm wurden Beihilfen in der Gesamthöhe von 100.000 Euro für insgesamt drei Gemeinden bewilligt.

  • Die Marktgemeinde Hadersdorf-Kammern wird bei der Errichtung des Radwegeprojektes „Radweg entlang der Landesstraßen B 34, B 35 und entlang des vorhandenen Kreisverkehrs" mit einer Beihilfe in der Höhe von 83.400 Euro gefördert.

  • Dem Verein Erlebnisland NÖ wird ein Betrag in der Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung gestellt, um 100 ukrainischen Kindern einen Ferienaufenthalt in Niederösterreich im Sommer 2015 zu ermöglichen.

  • Der Volkshilfe Niederösterreich wurde für das Projekt „SOMA - Sozialer Markt Schwechat und Wiener Neustadt" für das Jahr 2015 ein Förderungsbeitrag von bis zu 115.827,74 Euro bewilligt.

  • Der Verein „Jobcare Krems" erhält für das Projekt „SOMA - Sozialer Markt Krems" für das Jahr 2015 einen Förderungsbeitrag von bis zu 93.106,87 Euro.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung