TOPMELDUNG
03.07.2015 | 00:20

Präsentation der nächsten Ausbaustufe der Therme Laa

LH Pröll: Therme Laa ist „Musterschüler"

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll mit Bürgermeisterin Brigitte Ribisch (m.) und Vamed-Generaldirektor Dr. Ernst Wastler.
Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll mit Bürgermeisterin Brigitte Ribisch (m.) und Vamed-Generaldirektor Dr. Ernst Wastler.© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an presse@noel.gv.at.

Einen „römischen Einser" vergab Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am heutigen Tag der Zeugnisverteilung für die nächste Ausbaustufe der Therme Laa an der Thaya: „Die Therme Laa ist mit über 300.000 Gästen und 55.000 Übernachtungen im Hotel im Vorjahr Musterschüler in Bezug auf den Erfolg bei den Gästen. Sie ist auch Musterschüler im Hinblick auf die regionale Entwicklung mit 200 Arbeitsplätzen und einer großen Ausstrahlung in das Land um Laa, und sie ist Musterschüler in Bezug auf die europäische Dimension. Als prosperierendes Projekt an der unmittelbaren Nahtstelle zwischen dem alten und neuen Europa ist sie auch von europäischer Bedeutung."

Mit der VAMED habe man einen exzellenten Partner an der Hand, sagte der Landeshauptmann bei der Präsentation der nächsten Ausbaustufe der Therme. „Gerade in schwierigen Zeiten müssen Schritte gesetzt werden, mit denen sich die eingesetzten Mittel optimal verzinsen. Zudem ist der Gesundheitstourismus mit rund einem Drittel der Übernachtungszahlen mittlerweile zu einer zentralen Säule des Tourismus in Niederösterreich geworden", unterstrich Pröll.

Auch Dr. Ernst Wastler, Generaldirektor der VAMED AG, bezog sich am letzten Schultag auf das Schulsystem: 2002 habe man mit der Tagestherme, die bis heute insgesamt knapp fünf Millionen Gäste nach Laa gebracht habe, die Grundstufe begonnen. Das 2005 eröffnete Hotel mit seinen 240 Betten, das zu einer Verzehnfachung der Nächtigungszahlen in Laa beigetragen habe, sei die zweite Stufe gewesen. „Jetzt haben wir die Matura gemacht und streben mit ‚Silence Spa‘ und 21 Millionen Euro Investitionen bis Ende 2016 die Hochschulreife an", meinte Wastler.

Vorgesehen sind u. a. ein neues Spa für 140 zusätzlichen Gäste mit eigenem Eingangsbereich, drei Relax-Oasen mit reservierbaren „Day-beds", eine Lounge mit Bar, Restaurant und Liegebereichen im Grünen und einem Außenpool, weiters ein Solebecken, mehrere Sauna-, Ruhe- und Erlebniszonen. Auch das bestehende Thermenrestaurant, Teile der Thermenhalle, der Kinder- und Saunabereich wer bzw. erweitert.

Nähere Informationen unter 02522/847 00-700, Regina Schmid-Schmidsfelden, e-mail r.schmid@therme-laa.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image