02.07.2015 | 11:40

Aktuelle Befragung: 94 Prozent der Jugendlichen fühlen sich wohl in Niederösterreich

Neues Projekt „FREI.raum" ist Einladung zum Mitreden an die Jugend

Eine aktuelle online Umfrage, die die NÖ Landesakademie bei über 500 Jugendlichen, im Alter von 16 bis 29 Jahren, durch das Meinungsforschungsinstitut „meinungsraum.at" durchführen hat lassen, hat unter anderem ergeben, dass sich 94 Prozent der Jugendlichen in Niederösterreich wohlfühlen. Interessant ist auch die Tatsache, dass 97 Prozent der Jugendlichen im Besitz eines Smartphones sind oder zwei Drittel der Jugendlichen ihre Informationen über aktuelle Ereignisse und das Leben in Niederösterreich aus dem Internet beziehen. Die Umfrage und deren Ergebnisse waren Inhalt einer hochkarätigen Diskussionsrunde der Veranstaltungsreihe „Land im Gespräch" von der NÖ Landesakademie.

Für Jugend-Landesrat Mag. Karl Wilfing, der die Veranstaltung in den Räumen des ORF Niederösterreich eröffnet hat, sind diese Ergebnisse für die künftige politische Arbeit von großer Bedeutung. Die Jugend nach ihrer Meinung, ihren Wünschen und Bedürfnissen zu befragen, sei ein ganz zentraler Schwerpunkt in der Jugendpolitik, sagte der Landesrat. „Aufgabe der Politik ist es, jene Rahmenbedingungen zu schaffen, die junge Menschen brauchen, um sich in unserer Gesellschaft optimal entwickeln und entfalten zu können. Ein ganz wesentlicher Schritt dabei war es, Jugendbeteiligung in der Politik auf allen Ebenen zu verwirklichen, wie uns das beispielsweise mit den Jugendgemeinderäten, die wir seit 2012 in allen 573 NÖ Gemeinden haben, gelungen ist", so Wilfing.

Der Geschäftsführer der NÖ Landesakademie, Dr. Christian Milota, ist davon überzeugt, dass das neue Jugendprojekt „FREI.raum", zu dem mit der Veranstaltung „Land im Gespräch - Niederösterreichs Jugend spricht" der Startschuss gegeben wurde, eine ganz zentrale Rolle für die Entwicklung Niederösterreichs spielen wird. „Es sind die Jugendlichen, die in einigen Jahren die Entscheidungen für das Land treffen werden und es ist ein Gebot der Stunde, sie schon heute einzubinden", so Milota, der auch betonte: „Die heutige Veranstaltung ist eine Einladung und ein Aufruf bei ‚FREI.raum‘ mitzumachen. Die Einladung richtet sich vor allem an die Jugendlichen, aber auch an alle Personen, die mit Jugendlichen zu tun haben. Seien dies Pädagoginnen und Pädagogen oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Jugendeinrichtungen, Eltern oder einfach nur Interessierte. Wir wollen an der NÖ Landesakademie Drehscheibe für jugendliche Themen und Anliegen sein".

Teilnehmer der Podiumsdiskussion waren Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier (Politikwissenschaftler), Christina Matzka vom Marktforschungsinstitut meinungsraum.at, Mag. Dr. Michael Schwarz von der Rechtsanwaltskammer NÖ, Katrin Tamandl vom Verein Auftrieb und Jakob Horvat, ein Teilnehmer der online Befragung. Durch den Abend führte ORF Moderator David Pearson.

Nähere Informationen: NÖ Landesakademie, Mag. Susanne Schiller, Telefon 02742/294-17433, e-mail susanne.schiller@noe-lak.at, http://www.noe-lak.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung