31.03.2015 | 13:52

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „Sax meets Piano" in Baden bis zum „Wüstenblues" in St. Pölten

Im Haus der Kunst in Baden bringen Robin Wiersbin und Heiko Biermann morgen, Mittwoch, 1. April, ab 19.30 Uhr unter dem Motto „Sax meets Piano" Jazzstandards und Eigenkompositionen zu Gehör. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst unter 02252/86800-550 und e-mail haus-der-kunst@baden.gv.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 1. April, ist im Volksheim Heidenreichstein das Schlusskonzert der Teilnehmer des diesjährigen Workshops „Nordic Grooves" angesetzt; Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Reservierungen unter 0664/424 16 79 und http://www.nordic-grooves.org/.

Im Dom zu St. Pölten singt die Domkantorei am Donnerstag, 2. April, ab 19 Uhr die Gründonnerstagliturgie („Miserere" von Rudolf Jungwirth, „Ubi caritas" von Morten Lauridsen und „O solutaris hostia" von Eriks Esenvalds) bzw. der Domchor am Freitag, 3. April, ab 19 Uhr die Karfreitagliturgie („O crux ave" von Giovanni Pierluigi da Palestrina, „Crucifixus" von Antonio Lotti und „Ecce quomodo moritur" von Jakobus Gallus). Am Karsamstag, 4. April, bringen ab 21 Uhr die Choralschola der Dommusik das Proprium im Gregorianischen Choral, die Sopranistin Martina Daxböck Wolfgang Amadeus Mozarts „Exultate, jubilate" und Ludwig Lusser an der Orgel Franz Schmidts Praeludium in D-Dur zu Gehör. Am Ostersonntag, 5. April, gestalten zunächst Domchor und -orchester ab 10.30 Uhr Ludwig van Beethovens Messe in C inklusive einem Concerto von Ludwig Lusser mit Charles Tournemires „Victimae paschali laudes", ehe ab 18 Uhr das Solisten- und das Originalinstrumente-Ensemble der Dommusik Werke von Johann Rosenmüller („Regina caeli") und Heinrich Schütz („Magnificat") interpretieren; beim Concerto spielt Ludwig Lusser Johann Sebastian Bachs „Christ ist erstanden". Nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at und http://www.dommusik.com/.

In der ehemaligen Kopal-Kaserne St. Pölten gehen am Samstag, 4. April, ein „Easter Charity" und am Samstag, 11. April, das „New Legends Festival II" über die Bühne; Beginn ist jeweils um 21 Uhr. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen unter www.facebook.com/diekaserne.

Im Auditorium von Schloss Grafenegg bringen die „Schlossklänge" am Sonntag, 5. April, ein Osterkonzert mit dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Ivor Bolton, dem Tschechischen Philharmonischen Chor Brünn und den Solisten Sandrine Piau, Elisabeth von Magnus, Toby Spence und Florian Boesch, die Wolfgang Amadeus Mozarts Symphonie C-Dur KV 338, „Vesperae solennes de Confessore" für Soli, Chor und Orchester KV 339 und die „Krönungsmesse" für Soli, Chor und Orchester C-Dur KV 317 zur Aufführung bringen. Am Samstag, 11. April, folgt ein weiteres Tonkünstler-Konzert unter Andrés Orozco-Estrada mit Carl Nielsens Ouvertüre zur Oper „Maskerade", dem Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur op. 107 von Dmitri Schostakowitsch, Bohuslav Martinus Symphonie Nr. 4 und George Enescus „Rumänischer Rhapsodie" Nr. 1 A-Dur op. 11; Solist ist Truls Mørk am Violoncello. Beginn ist jeweils um 18.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Schloss Grafenegg unter 02735/5500, e-mail tickets@grafenegg.com und http://www.grafenegg.com/.

Bereits um 16.30 Uhr beginnt am Sonntag, 5. April, im Auditorium von Grafenegg ein Prélude-Konzert mit Felix Mendelssohn Bartholdys „Lobgesang", einer Symphoniekantate für Soli, Chor und Orchester, mit dem Chor Cappella Ars Musica, dem Chor Haag, dem Jugendsinfonieorchester Niederösterreich und den Solisten Cornelia Hübsch, Ursula Langmayr und Herbert Lippert. Wiederholt wird das Konzert am Freitag, 10. April, ab 19.30 Uhr bei freiem Eintritt im Dom zu Wiener Neustadt. Karten für Grafenegg unter 02735/5500, e-mail tickets@grafenegg.com und http://www.grafenegg.com/; nähere Informationen beim Musikschulmanagement NÖ unter 02742/9005-16887, e-mail alexander.bluemel@musikschulmanagement.at und http://www.musikschulmanagement.at/.

Zum Abschluss der St. Pöltner „Meisterkonzerte" dirigiert Robert Lehrbaumer am Dienstag, 7. April, ab 19.30 Uhr im Stadtsaal St. Pölten das Wiener Hofburgorchester. Auf dem Programm stehen dabei Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart ebenso wie Walzer und Polkas von Johann Strauß; Solisten sind die Sopranistin Sera Gösch, die Mezzosopranistin Rita-Lucia Schneider, der Tenor Eugene Amesmann und der Bariton Peter Edelmann. Karten bei der Buchhandlung Schubert unter 02742/35 31 89 und an der Abendkasse; nähere Informationen unter 02742/333-2601, e-mail office@klangweile.at, www.musique.at/meisterkonzerte und http://www.klangweile.at/.

Im BORG Mistelbach stehen von Mittwoch, 8., bis Freitag, 10. April, „Clang:Bilder - Avantgarde Films made by School Kids" mit zeitgenössischen Kompositionen und „Sound-Art" von Schülern auf dem Programm. Nähere Informationen bei der Musikfabrik NÖ unter 02272/650 51 und e-mail office.musikfabrik@aon.at bzw. www.film.at/clang-bilder-avantgarde-film-by-school-kids.

Am Donnerstag, 9. April, steht ab 19 Uhr an der Bühne Baden das Konzert „Piaf - Nein, ich bereue nichts", eine musikalische Biografie der Musikwerkstatt Wien über den „Spatz von Paris" von René Rumpold mit Anna-Maria Birnbauer und Huw Rhys James auf dem Spielplan. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/22522, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 9. April, gibt Wolfgang Ambros gemeinsam mit Günter Dzikowski im Rahmen des Wiener Neustädter „Kabarett-Frühlings 2015" ein Konzert im Kulturcentrum Wimpassing; „Ambros pur!" beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Kulturcentrum Wimpassing unter 0660/3837047 bzw. http://www.kabarettfruehling.com/.

In der Stadtgalerie Mödling steht am Donnerstag, 9. April, ab 20 Uhr „The Real ABBA Tribute" mit Dany Reiter, Karin Janda, Andy Freund und Hannes Drobetz auf dem Programm, ehe am Samstag, 11. April, ab 15 Uhr Musik von Erwin Schulhoff, Jacques Ibert, Darius Milhaud u. a. „Agathe auf Kutschenfahrt" begleitet. Nähere Informationen und Karten unter 0660/8234010, e-mail karten@diestadtgalerie.at und http://www.diestadtgalerie.at/.

Mit venezianischen Sonaten um 1700 von Antonio Caldara, Tomaso Albinoni, Giorgio Gentili, Domenico Dalla Bella, Benedetto Vinaccesi und Antonio Vivaldi begrüßt die Kartause Mauerbach am Freitag, 10. April, den Frühling. „Italia Mia - primavera" beginnt um 19.30 Uhr; es spielt das Ensemble Opera Stravagante. Nähere Informationen und Karten unter 01/979 88 08, e-mail mauerbach@bda.at und http://www.bda.at/.

Die Bühne in Purkersdorf lädt am Freitag, 10. April, ab 19.30 Uhr unter dem Titel „IN OUT move the world" zu einem Konzert mit Christina Zurbrügg, Michael Hudecek und Dieter Strehly zu Visuals eines Tanzfilms der Tai-Chi-Tänzerin Birgit Heyn. Nähere Informationen und Karten unter 02231/64853 bzw. 0664/416 66 33, e-mail office@die-buehne.at und http://www.die-buehne-purkersdorf.at/.

Am Freitag, 10. April, verbreiten auch Alexander Goebel & Band ab 19.30 Uhr im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf mit Musik von den 1950er-Jahren bis heute „Gute Gefühle". Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/.

Eine offene Musikerbühne für alle, die sich an einen Konzertauftritt herantasten wollen, bietet eine „Open Stage Live Musik Session" am Freitag, 10. April, ab 20 Uhr in Wörn\'s Kaffee & Mehr in Tribuswinkel. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen unter 0664/1353275, e-mail office@der-gastwirt.at und http://www.der-gastwirt.at/.

Die Bühne Mayer in Mödling veranstaltet am Freitag, 10. April, ein Rock-/Metalkonzert mit den Bands Crosspact, Horst und Demian. Am Sonntag, 12. April, präsentiert dann die Mödlinger Band Soundbourg ihr erstes Album, „Vol. I". Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

In den Stadtsälen von Waidhofen an der Taya (Freitag, 10. April) und Mistelbach (Samstag, 11. April) begeben sich Maya Hakvoort, Mark Seibert, Missy May und Lukas Perman, die „4 Voices of Musical", demnächst auf eine Reise in die Welt der Musicals. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten bei Ö-Ticket unter 01/96 0 96 und http://www.oeticket.com/.

Auf Schloss Wolkersdorf ist am Samstag, 11. April, ab 20 Uhr The Iranian Acoustic Trio mit „Sehrang", iranischer Musik verknüpft mit afrikanischen und westlichen Elementen und ergänzt durch eigene Texte in der Sprache Farsi, zu hören. Nähere Informationen und Karten beim „forumschlosswolkersdorf" unter 0664/331 23 72, e-mail info@forumwolkersdorf.net und http://www.forumwolkersdorf.at/.

„Mozart meets Afrika" heißt es hingegen am Samstag, 11. April, im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn, wo MozuluArt mit Vusa Mkhaya Ndlovu, Dumisani Ramadu Moyo, Blessings Zibusiso Nqo Nkomo und Roland Guggenbichler ab 20 Uhr auftritt. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Ebenfalls am Samstag, 11. April, sind ab 21 Uhr im Musikcafé E.G.O.N. in St. Pölten die Rotzpippn mit ihrem „Milieuvarietee aus Simm-City" zu Gast. Nähere Informationen und Karten unter http://www.musikcafe-egon.at/.

Lateinamerikanische Lebensfreude wiederum vermittelt ein Konzert von Jonathan Bolivar am Samstag, 11. April, ab 20 Uhr in der Bodega Lopez in Mödling. Nähere Informationen und Reservierungen unter 0650/3171064 und e-mail info@bodega-lopez.com.

Zur selben Zeit, am Samstag, 11. April, um 20 Uhr, beginnt in der Redbox im Haus der Jugend in Mödling das „Springbreak Festival" mit Psycho Village, Noah Scotia, Universe Collison, Feed My Paranoia und Of Daydreams & Sleepwalkers. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Jugend unter 02236/866363, e-mail redbox@hausderjugend.at und http://www.hausderjugend.at/.

In den Stadtsälen Traiskirchen gibt am Samstag, 11. April, ab 19 Uhr die Stadtkapelle Traiskirchen ihr Frühlingskonzert. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/508521-10 und e-mail office@traiskirchen.gv.at.

Im Festspielhaus St. Pölten ist am Samstag, 11. April, die US-Amerikanerin Stacey Kent mit ihrem von brasilianischer Musik von Antônio Carlos Jobim bis Sérgio Mendes beeinflussten Album „The Changing Lights" zu erleben. Am Montag, 13. April, wiederholt das Tonkünstler Orchester Niederösterreich unter Andrés Orozco-Estrada sein Programm mit Carl Nielsens Ouvertüre zur Oper „Maskerade", dem Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur op. 107 von Dmitri Schostakowitsch, Bohuslav Martinus Symphonie Nr. 4 und George Enescus „Rumänischer Rhapsodie" Nr. 1 A-Dur op. 11; Solist ist Truls Mørk am Violoncello. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

„Aufblühen Aufleben" nennt sich eine Benefizmatinee mit Michael Schade und dem Janoska Ensemble am Sonntag, 12. April, im Kolomanisaal von Stift Melk. Zugunsten von „Auro Danubia" ist dabei ab 11 Uhr eine musikalische Weltreise mit Klassik, Gypsy, Pop, Tango-, Welt- und Filmmusik zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

Mit der Europahymne, der Instrumentalfassung des Hauptthemas „An die Freude" aus dem letzten Satz der 9. Symphonie von Ludwig van Beethoven, Léo Delibes Mazurka aus „Coppelia", Edvard Griegs „Morgenstimmung" aus der Orchestersuite Nr. 1 op. 46, Edward Elgars Marsch Nr. 1 aus „Pomp and Circumstance", Giuseppe Verdis Ouvertüre aus „Nabucco", dem „Ungarischen Tanz" Nr. 5 von Johannes Brahms, Modest Mussorgskis „Das große Tor von Kiew" aus „Bilder einer Ausstellung" u. a. bestreitet die Philharmonie Marchfeld unter der Leitung von Bettina Schmitt am Sonntag, 12. April, ab 17 Uhr im Stadtsaal Mistelbach eines ihrer diesjährigen Frühlingskonzerte. Nähere Informationen und Karten bei der Philharmonie Marchfeld unter 02282/3519, e-mail info@philharmonie-marchfeld.at und http://www.philharmonie-marchfeld.at/.

Ebenfalls am Sonntag, 12. April, präsentiert das Jugend.Sinfonie.Orchester der Musikschule Hollabrunn unter der Leitung von Alfred Tuzar ab 17 Uhr im Stadtsaal Hollabrunn „Great Musicals". Unterstützt von der Ballett- und Gesangsklasse, werden dabei Ausschnitte aus „Mame", „Anatevka", „Porgy & Bess" etc. dargeboten. Nähere Informationen und Karten bei der Musikschule Hollabrunn unter 02952/2467, e-mail ms-hollabrunn@aon.at und http://www.musikschulehollabrunn.at/.

Am Montag, 13. April, bietet „Schwingungen", die Musiklounge der besonderen Art im Theater am Steg in Baden, ein Crossover von Herbert Först mit Jazz und Klassik von Gregorianischen Gesängen über Johann Sebastian Bach bis hin zu Bob Marley. Beginn ist um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst Baden unter 02252/868 00-550 und e-mail haus-der-kunst@baden.gv.at.

Schließlich gastiert am Montag, 13. April, auch das Ensemble Etran Finatawa aus dem Sahara-Staat Niger im Cinema Paradiso St. Pölten und präsentiert sein neues Album „The Sahara Sessions" mit „Wüstenblues". Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung