19.03.2015 | 16:52

„neuland 2015" auf der Burg Perchtoldsdorf

Bohuslav: Ecoplus begleitet Niederösterreichs erfolgreiche Export-Unternehmen

Die Burg Perchtoldsdorf stand am gestrigen Abend ganz im Zeichen der niederösterreichischen Exportwirtschaft. Ecoplus International organisierte „neuland 2015" und bot zum mittlerweile 7. Mal Niederösterreichs erfolgreichen Export-Unternehmen die Gelegenheit, sich einerseits über neue Chancen, Märkte und Spielregeln zu informieren, andererseits ihre Erfahrungen in den internationalen Märkten auszutauschen. „Das Land Niederösterreich und ecoplus International wollen hier Unterstützer und Türöffner für unsere Unternehmen sein, damit sie die Absatzchancen in neuen Märkten ergreifen", erklärte Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav im Rahmen der Veranstaltung.

„Sucht die Chance, nicht die Hindernisse" - diese Empfehlung gab der renommierte Bestseller-Autor und wirtschaftliche Querdenker Dr. Peter Kreuz den Gästen bei seinem spannenden Impulsvortrag mit auf den Weg. Er referierte darüber, dass man auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten Neues anstoßen kann. Jedoch reicht nicht der große Schritt nach vorne, sondern wichtig ist auch jener zur Seite, um ausgetrampelte Pfade zu verlassen. Die fünf großen Botschaften des Autors an diesem Abend: „Seid außergewöhnlich, seid leidenschaftlich, seid unbequem, seid anspruchsvoll, seid wertvoll."

Das Suchen von neuen Chancen, gleichzeitig aber auch das Erreichte nicht zu vernachlässigen war auch eine der Kernaussagen von Landesrätin Bohuslav. In den vergangenen Jahren haben die heimischen Unternehmen ihre Chancen vor allem in den EU-Erweiterungsländern, in der Türkei oder auch Russland gut genutzt. „Die rasanten weltpolitischen Entwicklungen machen es jedoch erforderlich, dass man breiter aufgestellt ist. Unter dem Motto ‚stay east and go (far) west‘ nehmen wir daher künftig auch die angelsächsischen Märkte Großbritannien und die Vereinigten Staaten in unseren Fokus. Denn ganz im Sinne der Wirtschaftsstrategie 2020 sehen wir hier große Potenziale für die niederösterreichischen Unternehmen", hielt Bohuslav fest.

Erst vor wenigen Tagen sei man mit einer Delegationsreise mit heimischen Unternehmerinnen und Unternehmern aus London zurückgekehrt. Bohuslav dazu:  „Die Signale, die der britische Markt an die heimische Exportwirtschaft sendet, sind vielversprechend. Im Jahr 2014 konnte Großbritannien ein BIP-Wachstum von 2,6 Prozent vorweisen, wobei für das laufende Jahr ein Wachstum von 2,7 Prozent prognostiziert wird. Unser Ziel ist es, dass niederösterreichische Unternehmen von dieser Entwicklung  partizipieren. Außerdem kann der britische Markt als Sprungbrett in die USA dienen."

„Viele Unternehmen scheuen aus Unsicherheit den Schritt auf internationale Märkte. Wir von der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien wollen - in Kooperation mit ecoplus International - diese Bedenken nehmen. Als Bank stehen wir den heimischen Unternehmen als international erfahrener Finanzierungspartner zur Seite", motivierte RLB NÖ-Wien Vorstandsdirektor Mag. Reinhard Karl die anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmer.

„Die Unterstützung unserer Unternehmen bei ihren ersten Schritten in neuen Märkten ist ein wichtiger Teil des breitgefächerten Portfolios, das die ecoplus anbietet", hielt ecoplus Geschäftsführer Mag. Helmut Miernicki fest. Er verwies darauf, dass der Wirtschaftsstandort Niederösterreich natürlich auch von Unternehmen profitiert, die in internationalen Märkten erfolgreich unterwegs sind: „Sie sind quasi Botschafter der niederösterreichischen Wirtschaft im Ausland und tragen erheblich zum Wohlstand in der Region bei."

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. (FH) Doris Mayer, MBA, Telefon 02742/9005-12322, e-mail d.mayer@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9000-19616, e-mail c.fuchs@ecoplus.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung