16.03.2015 | 10:50

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von der „Ärger-Therapie" in Ober-Grafendorf bis „Fürst Wastl" in Ybbsitz

Am Mittwoch, 18. März, zeigt Markus Hirtler alias Ermi-Oma ab 19.30 Uhr in der Pielachtalhalle in Ober-Grafendorf „Ärger-Therapie", ein kabarettistisches „Eigenverantwortungsgefühlförderungsprogramm". Nähere Informationen und Karten unter 02747/2555.

Am Donnerstag, 19. März, präsentieren Nina Blum und Martin Oberhauser ab 20 Uhr in der Bühne im Hof in St. Pölten ihr Beziehungskabarett „Schlaflose Nächte - Sex und Reden 2". Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 19. März, spielen die Märchenbühne Der Apfelbaum und das Figurentheater Leiterwagerl ab 16 Uhr in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk für Kinder ab fünf Jahren „Kleiner Bruder Watomi", ein Figurentheater mit Musik nach dem Kinderbuch von Käthe Recheis. Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60 und http://www.kultur-melk.at/.

Am Donnerstag, 19. März, liest auch Bernhard Aichner im Rahmen des Mistelbacher „LiteraTourFrühlings 2015" ab 19.30 Uhr im Barockschlössl Mistelbach aus seinem Thriller „Die Totenfrau". Nähere Informationen und Karten unter 02572/2515-6310, e-mail buch@mistelbach.at und http://bibliothek.mistelbach.at/.

Die Bühne Baden lädt am Donnerstag, 19. März, ab 19.30 Uhr zur Ballett-Gala „Dance for Dance": Das hauseigene Ballettensemble, verstärkt durch Tänzer des Europaballetts St. Pölten, spannt dabei unter der Leitung von Michael Kropf einen Bogen von Igor Strawinskys „Der Feuervogel" über Maurice Ravels „Bolero" bis hin zu einer kurzen Neuinterpretation des Klassikers „Romeo und Julia". Es spielt das Orchester der Bühne Baden unter der Leitung von Franz Josef Breznik. Am Freitag, 27. März, gibt es ab 19.30 Uhr eine weitere Vorstellung. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Im Theater am Steg in Baden wiederum gastiert am Donnerstag, 19. März, die Schaubühne Wien mit der schwarzen Komödie „Dänische Delikatessen" nach dem gleichnamigen Film von Anders Thomas Jensen (Regie: Martin Gesslbauer). Am Donnerstag, 26. März, folgt mit „Zaster-Desaster" das neue Kabarettprogramm der Brennesseln. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst Baden unter 02252/868 00-550.

Kabarett bietet am Donnerstag, 19. März, auch die Bühne Mayer in Mödling, wo Wolfgang „Fifi" Pissecker ab 20 Uhr in „Fifi Fifty" zeigt, dass er in die Jahre gekommen ist. Am Sonntag, 22. März, liest dann Frank Hoffmann ab 11 Uhr Auszüge aus dem literarischen Schaffen von Erich Fried, musikalisch umrahmt wird die Matinee vom Martin Gasselsberger Trio. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

Am Freitag, 20. März, folgt in Mödling mit „Der gefangene Frühling" Kasperltheater; die Vorstellungen im Eltern-Kind-Zentrum beginnen um 16 und 17 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02236/252 35 und http://www.ekiz-moedling.at/.

Das Europaballett St. Pölten tanzt am Freitag, 20. März, ab 18 Uhr im Theater des Balletts „Peter Pan", wobei die Kinder von Nimmerland von Eleven des Ballettkonservatoriums gespielt werden. Am Samstag, 21. März, wird dann ab 19 Uhr mit einer „Frühlingsgala" in die neue Jahreszeit hineingetanzt. Nähere Informationen und Karten beim Verein Ballett St. Pölten unter 02742/23 00 00, e-mail st.poelten@ballett.cc und http://www.ballett.cc/.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn serviert Andrea Händler am Freitag, 20., und Samstag, 21. März, jeweils ab 20 Uhr ihr neues Programm „Ausrasten!", am Sonntag, 22. März, gibt es ab 14 Uhr eine Zusatzvorstellung. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Im VAZ St. Pölten gastieren am Freitag, 20. März, ab 19.30 Uhr die Stehaufmandln Peter Peters und Rudi Kandera mit ihrem Programm „Die Schmähflüsterer". Am Samstag, 21. März, ist dann ab 15 Uhr „Simsala Grimm - Die Rückkehr der Märchenretter", ein Märchen-Musical für Kinder ab fünf Jahren, zu sehen. Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, startet am Freitag, 20. März, eine weitere Aufführungsserie von „Die geputzten Schuhe" (Regie: Ewald Polacek); Beginn ist um 20 Uhr. Gezeigt wird die Sandlerballade von Günter Seidl weiters am Sonntag, 22. März, ab 17 Uhr und am Donnerstag, 26. März, ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Am Samstag, 21. März, eröffnet Gabriela Benesch als „Cavewoman" die 10. „Kabarettschiene Mistelbach"; Beginn im Stadtsaal Mistelbach ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02572/2515-5262, e-mail kabarett@mistelbach.at und http://www.mistelbach.at/.

Ebenfalls am Samstag, 21. März, beginnt auf Schloss Wolkersdorf die Reihe „Tiefenschärfen. Gespräche zur Kunst". Erster Gast bei diesen Salongesprächen ist Lucie Valdhansova vom Fórum pro architekturu a média (Tschechien); Beginn ist um 17 Uhr. Nähere Informationen bei der NÖ Fotoinitiative „FLUSS" unter 02245/5455, e-mail info@fotofluss.at und http://www.fotofluss.at/.

Am Samstag, 21. März, ab 19.30 Uhr und am Sonntag, 22. März, ab 16 Uhr stimmt der französische Choreograf Angelin Preljocaj mit seinem Märchenballett „Snow White" nach den Gebrüdern Grimm im Festspielhaus St. Pölten auf den Frühling ein; die Kostüme der 26 Tänzer kreierte Jean Paul Gaultier. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Getanzt wird am Samstag, 21., und Sonntag, 22. März, auch im Kolomanisaal von Stift Melk, wo das Ensemble S.I.E. tanzt! gemeinsam mit Jugendlichen der Musikschule Maria Anzbach und dem Chor Ad Libitum jeweils ab 19 Uhr die Tanz-Chormusik-Performance „witness" zur Aufführung bringt. Unterlegt wird das Stück über Sklaverei einst und heute mit Musik von Phil Collins, Bobby McFerrin, Jester Hairston u. a. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

In Mödling lädt die Literarische Gesellschaft am Samstag, 21. März, zu einer Lesung in das Museum Mödling, wo ab 17 Uhr unter dem Titel „Frühling lässt sein blaues Band..." die schönsten Gedichte aus drei Jahrhunderten zu hören sind. Am Sonntag, 22. März, folgt ab 16 Uhr im Café Grande eine KUPO-Lesung mit Michael Stradal aus seinem Kriminalroman „JEM, Tod am Altar". Nähere Informationen bei der Kulturhotline Mödling unter 0664/152 52 10, e-mail kultur@moedling.at und http://www.moedling.at/.

Im MAMUZ Museum Mistelbach, wo am Freitag, 20. März, die neue Ausstellung „Ötzi. Der Mann aus dem Eis" eröffnet wird, gastiert am Eröffnungswochenende die Umweltbühne mit „Gletschertheater: Das Geheimnis aus dem Eis". Beginnzeit des Puppentheaters für Jung und Alt ist sowohl am Samstag, 21., als auch Sonntag, 22. März, um 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim MAMUZ Museum Mistelbach unter 02572/207 19, e-mail info@mamuz.at und http://www.mamuz.at/.

Am Dienstag, 24. März, wird ab 18.30 Uhr in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten „Kreuzenstein. Die mittelalterliche Burg als Konstruktion der Moderne" (ISBN 978-3-205-79557-5), das neue Buch des Kunsthistorikers Andreas Nierhaus präsentiert, der mit vielen bislang unveröffentlichten historischen Fotografien eine der bedeutendsten Burgen des Historismus in Europa vorstellt. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12080, Andreas Moser, e-mail andreas.moser@noel.gv.at und www.noe.gv.at/landesbibliothek bzw. http://www.noelb.at/.

Am Mittwoch, 25. März, wird im Kammgarnsaal in Möllersdorf die neue Show „Die Schmähflüsterer" der Stehaufmandln Peter Peters und Rudi Kandera vom ORF aufgezeichnet; Beginn ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0676/977 79 20, Edi Grübling.

Am Freitag, 27. März, feiert ab 20 Uhr im Gasthaus Hilbinger in Hollenstein an der Ybbs das Stück „Zwei wie Hund und Katz" von Bernd Gombold Premiere. Gezeigt wird das Lustspiel der Theatergruppe Hollenstein rund um einen Streit zwischen Bürgermeister und Pfarrer über vermeintliches Heilwasser aus dem Dorfbrunnen weiters am 28. März sowie 5. und 6. April jeweils ab 20 Uhr bzw. am 29. März ab 14 Uhr. Karten unter 0664/473 65 70, Christina Schnabler; nähere Informationen unter 0664/543 00 89, Barbara Lueger, e-mail babsi.lueger@gmx.at.

Schließlich gelangt am Sonntag, 29. März, im Gasthof zum Goldenen Hirschen in Ybbsitz „Fürst Wastl", eine Verwechslungskomödie von Maximilian Vitus, zur Premiere; Beginn ist um 15 Uhr. Das Stück der Theatergruppe der Landjugend Ybbsitz über Streitigkeiten zwischen einem Tischlermeister und dem Bürgermeister und die Liebe ihrer Kinder ist am 29. März nochmals ab 20 Uhr sowie am 5. und 6. April, wiederum jeweils ab 20 Uhr, zu sehen. Karten an der Abendkassa; nähere Informationen unter 0664/871 51 88, Andreas Teufel, e-mail andreas-teufel@gmx.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung