09.03.2015 | 09:09

Berufsorientierungsportfolio als Unterstützung für Lehrer, Schüler und Eltern

Schwarz/Zwazl/Wieser: Gemeinsame Initiative für eine gelungene Ausbildung

Präsentation der Berufsorientierungshilfe \"Mein Beruf - Meine Zukunft\": KommR Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und Markus Wieser, Präsident der Arbeiterkammer Niederösterreich. (v.l.n.r.)
Präsentation der Berufsorientierungshilfe \"Mein Beruf - Meine Zukunft\": KommR Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und Markus Wieser, Präsident der Arbeiterkammer Niederösterreich. (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Aufgrund der Initiative und Unterstützung von Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz wurde im aktuellen Schuljahr vom Landesschulrat für Niederösterreich in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich und der Arbeiterkammer Niederösterreich das Berufsorientierungsportfolio weiterentwickelt, neu aufgelegt und den siebenten Schulstufen der Neuen Mittelschule und interessierten AHS-Klassen zur Verfügung gestellt. Die Berufsorientierungshilfe „Mein Beruf - Meine Zukunft" soll Schülerinnen und Schülern eine entsprechende Unterlage zur Unterstützung des beruflichen Entscheidungsprozesses bereitstellen und somit eine Orientierungshilfe anbieten. Die Schülerinnen und Schüler werden durch die Portfolio-Erstellung bestärkt, entsprechend ihrer Neigungen und Begabungen, eine für sie geeignete Schule bzw. einen für sie geeigneten Beruf anzupeilen.

„Unsere gemeinsame Initiative macht eine intensivere Auseinandersetzung mit persönlichen Neigungen und Begabungen möglich und stellt die Talente der Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit Lehrpersonen, Eltern und Freunden kann die Unterlage helfen, die Leistungen und Ziele der jungen Menschen besser sichtbar zu machen. Schülerinnen und Schüler, die sich mit ihrer Schul- und Berufswahl identifizieren können, werden versuchen, diese Ausbildung auch abzuschließen", spricht Landesrätin Schwarz damit auch gezielt die Dropout-Rate im Bildungsbereich an.

„Das Berufsleben in Niederösterreich ist viel vielfältiger als es den meisten Menschen bewusst ist. Da ist für jede und jeden das richtige Angebot dabei. Entsprechend wichtig ist es freilich, sich über diese breite Palette der beruflichen Möglichkeiten auch zu informieren - je früher, umso besser. Denn wo Talente, Neigungen, Ausbildung und Berufswahl zusammenpassen, dort ist die Basis für ein zufriedenes Leben schon gesetzt", so KommR Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich.

„Es ist wichtig, Schülerinnen und Schülern so früh als möglich Berufsorientierung anzubieten, damit sie die Vielfalt der Lehrberufe und weiterführenden Schulen kennenlernen. Wir helfen ihnen, richtungsweisende Entscheidungen für die Zukunft zu treffen, die ihren Talenten und Interessen entsprechen. Damit unterstützen wir Jugendliche auf einem entscheidenden Schritt ihres Lebensweges", so Markus Wieser, Präsident der Arbeiterkammer Niederösterreich.

Das Berufsorientierungsportfolio „Mein Beruf - Meine Zukunft" stellt den Jugendlichen zusätzlich eine Bündelung von Grundinformationen zum Thema „Berufsorientierung" sowie Tipps zur Bewerbung zur Verfügung. Über 11.500 Stück wurden an die Neuen Mittelschulen und Gymnasien in Niederösterreich im aktuellen Schuljahr ausgegeben.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image