06.03.2015 | 09:36

10. Internationale Orchideen-Schau im Stift Klosterneuburg

Pröll: Ausstellung soll hinführen zum Du und Du mit der Natur

Abtprimas Propst Bernhard Backovsky Can.Reg., Orchideenpatin Gloria Fürstin von Thurn und Taxis sowie Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bei der Eröffnung der 10. Internationalen Orchideen-Ausstellung im Stift Klosterneuburg (von links nach rechts).
Abtprimas Propst Bernhard Backovsky Can.Reg., Orchideenpatin Gloria Fürstin von Thurn und Taxis sowie Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bei der Eröffnung der 10. Internationalen Orchideen-Ausstellung im Stift Klosterneuburg (von links nach rechts).© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

„Den richtigen Geist auf dem Weg in die Zukunft spürt man auch im Umgang mit der Natur. Solcherart ist die Orchideen-Ausstellung nicht nur angetan, die Schönheit der Natur zu genießen, sondern auch Zuversicht im Blick nach vorn im Hinblick auf den Umgang mit der Natur zu geben", sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am gestrigen Donnerstag bei der Eröffnung der 10. Internationalen Orchideen-Ausstellung im Stift Klosterneuburg, die diesmal unter dem Motto „Düfte und Farbenzauber der Orchideen" steht.

„Die Ausstellung soll hinführen zum Du und Du mit der Natur und ein Gefühl für das Denken in Generationen und die Verantwortung gegenüber der Nachwelt vermitteln", meinte der Landeshauptmann. „In diesem Sinne ist die Orchideen-Schau mehr als eine Ausstellung, nämlich eine Lebenslehre. Sie zeigt, worauf es wirklich ankommt im täglichen Leben: auf gute Wurzeln, auf eine gute Hege und Pflege und nicht zuletzt darauf, Respekt gegenüber der Natur zu haben, um die Herausforderungen des Alltags meistern zu können. Es wäre sehr schön, wenn dieser Funke der Naturverbundenheit Schule macht und auf möglichst viele Menschen überspringt", so Pröll abschließend.

Mit einer Fläche von 2.000 Quadratmetern in der Orangerie und einem beheizten Ausstellungszelt im Konventgarten, Sammlern und Züchtern aus Europa und Übersee sowie ca. 30.000 Besuchern pro Jahr ist die Präsentation die größte ihrer Art in Österreich. Als Orchideenpatin fungierte Gloria Fürstin von Thurn und Taxis, die Orchidee „Phalaenopsis" wurde extra für sie gezüchtet.

Geöffnet hat die Schau bis 22. März täglich von 9 bis 18 Uhr. An den Freitagen 13. und 20. März gibt es zudem eine „Lange Nacht der Orchideen" mit verlängerter Öffnungszeit bis 22 Uhr sowie Live-Musik. Nähere Informationen unter 02243/411-463, e-mail orangerie@stift-klosterneuburg.at und www.stift-klosterneuburg.at/garten.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image