20.02.2015 | 10:41

„Vorhang auf" für die Eisenstraße-Bühnen

Insgesamt stehen heuer 14 Produktionen auf dem Programm

„Vorhang auf" hieß es kürzlich für das Netzwerk der Theatergruppen der Eisenstraße Niederösterreich, als die vor rund einem Jahr im Zuge des EU-Projekts „Cultural Capital Counts - Kulturelles Kapital zählt" aus der Taufe gehobene Gemeinschaft den Spielplan des Jahres 2015 präsentierte.

Insgesamt stehen heuer 14 Produktionen auf dem Programm, das von Bauernschwänken, Lustspielen und Boulevardkomödien über Tragikomödien und Musicals bis zu Klassikern wie Arthur Schnitzlers „Das weite Land" reicht. Die Palette der elf Mitglieder ist dabei eine sehr breite und umfasst Jugendtheatergruppen ebenso wie Ensembles aus gestandenen Schauspielern, kleine Gruppen mit etwa zehn Mitgliedern ebenso wie große Vereine und junge Ensembles, die erst seit wenigen Jahren bestehen, ebenso wie bereits jahrzehntelang bestehende Bühnen.

Die erste Produktion, die heuer zu sehen sein wird, ist der Schwank „Heiratsanzeige" von Siegfried Heinrich rund um einen Bauern, der auf hinterlistige Weise versucht, seine Tochter durch eine Heiratsanzeige an den Mann zu bringen. Zur Aufführung gebracht wird das Stück am 21., 27. und 28. Februar jeweils ab 19.30 Uhr sowie am 22. Februar und 1. März jeweils ab 15 und 19.30 Uhr von der Theatergruppe Windhag beim Windhagerwirt in Windhag. Nähere Informationen und Karten unter 0664/1579709, Ingrid Haselsteiner, e-mail gerlinde93@gmx.at und www.windhag.at/vereine/theatergruppe.

Die weiteren zehn Eisenstraße-Bühnen sind das Theaterensemble Gresten, das alljährlich im November an zwei Wochenenden in der Kulturschmiede Gresten Komödie spielt, die Theatergruppe Hollenstein an der Ybbs, deren Repertoire von bäuerlichen Schwänken bis zu modernen Komödien, die Theatergruppe Lunz am See, die jedes Jahr rund um Ostern im Lunzer Pfarrsaal meist turbulente Komödien zum Besten gibt, die Theatergruppe Purgstall, die heuer im April „Lustiges Bezirksgericht" spielt, die Heimatbühne Reinsberg, die seit 2012 in der Burgarena das Musical „Ritter Rüdiger" zur Aufführung bringt, das Schauspiel Scheibbs, das u. a. den „Theaterherbst" gestaltet, die auf Komödien und Lustspiele spezialisierte Theatergruppe St. Georgen in der Klaus, das Ensemble ULK - Komödie al dente, das seit 2004 den Schlosshof Ulmerfeld bespielt, die Waidhofner Volksbühne, die jedes Jahr für die Schlosshofspiele verantwortlich zeichnet, sowie die für ländliche Komödien und Lustspiele bekannte Theatergruppe der Landjugend Ybbsitz.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der Eisenstraße Niederösterreich unter 07443/86600, e-mail presse@eisenstrasse.info und www.eisenstrasse.info/theater.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung