02.02.2015 | 09:26

LH Pröll zur Wintersportsaison in Niederösterreich

„Wintersportland NÖ ist für Jung und Alt interessant und attraktiv"

Vom Skigenuss im alpinen Süden bis zum Wintermärchen im hohen Norden - das ist Niederösterreich im Winter. Mehr als 20 Skigebiete, rund 180 Pistenkilometer, die Hälfte davon beschneit, rund 75 Aufstiegshilfen und mehr als 20 Skischulen stehen den Gästen zur Verfügung. Dank abwechslungsreicher Angebote ist Niederösterreich auch zur kalten Jahreszeit der ideale Ort, um sportliche und erholsame Tage zu erleben.

„Das Wintersportland Niederösterreich ist für Jung und Alt interessant und attraktiv. Denn unsere Skigebiete bieten moderne Liftanlagen, bestens präparierte Pisten und Loipen und vor allem auch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis, und darum kommen hier geübte Sportler ebenso auf ihre Rechnung wie Familien, Anfänger oder auch Wieder-Einsteiger", sagte dazu Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am Sonntag in der Radiosendung „Forum Niederösterreich".

Prof. Christoph Madl, der Geschäftsführer der NÖ Werbung, berichtete über die bisherige Wintersaison: „Wir konnten unsere Saison kurz nach Weihnachten starten, wo einerseits Naturschnee vorhanden war, andererseits die Temperaturen geeignet waren, um auch den Naturschnee mit Kunstschnee zu ergänzen. Seither laufen unsere Liftbetriebe sehr gut."

Auch der Skinachwuchs fühlt sich im niederösterreichischen Winter sehr wohl. Ein Drittel aller Aufstiegshilfen in Niederösterreich sind Anfängerlifte, knapp die Hälfte der Pisten tragen die blaue Markierung und sind damit als „leicht" einzustufen. Das Land Niederösterreich startet immer wieder Aktionen, um den Skinachwuchs zu fördern, so zum Beispiel auch die neue „tut gut"-Wintersportwoche zur Förderung der Durchführung von Wintersportwochen. Geschäftsführerin Mag. Petra Braun erklärt: „Ab dem Schuljahr 2015/16 wird es die Möglichkeit geben, die Wintersportwochen zu fördern, d. h. die Initiative ,tut gut‘ übernimmt die Kosten für die Liftkarten der niederösterreichischen Schülerinnen und Schüler, die in Niederösterreich in ausgewählten Skigebieten auf Wintersportwochen fahren."

Die Jüngsten auf den Skipisten haben zumeist auch die größte Begeisterung. Damit der Pistenspaß aber ungetrübt bleibt, ist es notwendig, für die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen bestmöglich vorzusorgen. Seitens des Landes Niederösterreich gibt es dazu den „Niederösterreich-Skihelm", der im Internet unter http://www.achtung.at/ bestellt werden kann. Er sei fest davon überzeugt, „dass wir mit dieser Helmaktion einen wertvollen Beitrag für die Sicherheit auf unseren Skipisten leisten", so Landeshauptmann Pröll: „Denn ein Helm ist schlicht und einfach der beste Schutz vor schweren Kopfverletzungen."


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung