29.12.2014 | 11:11

NÖ Heizkostenzuschuss für die Periode 2014/15 ist angelaufen

LR Schwarz: „Erwarten für diesen Winter an die 25.000 Anträge"

Auch wenn sich der Winter heuer noch nicht von seiner kältesten Seite gezeigt hat, so ist Heizmaterial dennoch gefragt. Vor allem sozial schwächer gestellte Menschen brauchen dabei Unterstützung. In der vergangenen Wintersaison konnten rund 3,5 Millionen Euro seitens des Landes Niederösterreich ausbezahlt werden. „Wir erwarten für diesen Winter an die 25.000 Anträge auf Zuschuss zu den Heizkosten. Mit 150 Euro pro Haushalt können wir dabei helfen und greifen damit jenen unter die Arme, die dringend Unterstützung benötigen", so Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz.

Menschen mit niedrigen Einkommen, Mindestpensionistinnen und -pensionisten sowie Bezieherinnen und Bezieher der Bedarfsorientierten Mindestsicherung mit Hauptwohnsitz in Niederösterreich können in der aktuellen Heizperiode einen Heizkostenzuschuss in der Höhe von 150 Euro beantragen. Beantragt werden kann dieser noch bis 30. März 2015 auf dem Gemeindeamt des Hauptwohnsitzes. Die Prüfung des Antrages erfolgt beim zuständigen Hauptwohnsitzgemeindeamt. Die Auszahlung erfolgt über das Amt der NÖ Landesregierung.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at oder Bürgerservice-Telefon 02742/9005-9005.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung