23.12.2014 | 10:39

NÖ Jungunternehmen „NEUSCHNEE" holte sich ersten Platz bei RIZ GENIUS Ideenpreis 2014

LR Bohuslav: „Innovative Idee, die das Potential hat, weltweit erfolgreich zu sein"

Das im Frühjahr 2014 gegründete und in Perchtoldsdorf angesiedelte Unternehmen NEUSCHNEE GmbH entwickelte eine patentierte Technologie zur Schneeproduktion, die zur Zeit in Form eines Prototypen getestet und ab 2016 den Skigebieten weichen, griffigen Schnee zur Verfügung stellen wird. Für diese Idee wurden die Erfinder beim Wettbewerb RIZ GENIUS 2014 mit dem ersten Platz in der Kategorie „Technologie" ausgezeichnet. „Eine innovative Idee aus Niederösterreich, die das Potential hat, weltweit erfolgreich zu sein und die Skisportorte bei der Schneegewinnung zu unterstützen, begeistert mich als Wirtschafts- und Sport-Landesrätin natürlich", so Landesrätin Dr. Petra Bohuslav bei der Preisverleihung in Wiener Neustadt.

NEUSCHNEE steht für eine neue Art der Schneeproduktion. „Wir von NEUSCHNEE sind begeisterte Wintersportler. Uns ist auf gefallen, dass in Skigebieten immer jene Pisten besonders hart und eisig sind, die mit herkömmlichem Kunstschnee präpariert wurden. Das wollen wir ändern", kommentierte DI Michael Bacher die Einreichung der Idee „Wir machen Schnee" beim RIZ GENIUS Ideenpreis 2014.

Derzeit angewandte Methoden zur Schneeerzeugung liefern Schnee mit hoher Dichte, der zwar eine gute Basis für das Pistenfundament bietet, jedoch nicht das Fahrvergnügen gewährleistet, den griffiger, weicher und obendrein schönerer Schnee den Skifahrerinnen und Skifahrern ermöglicht. Das von NEUSCHNEE produzierte Weiß hat eine geringere Dichte als die Eiskristalle der derzeit bekannten Schneekanonen und kann damit aus wenig Wasser (ein Kubikmeter) sehr viel Schnee (bis zu 15 Kubikmeter) machen.

Der RIZ GENIUS Ideenpreis wird jährlich an innovative Ideen mit Umsetzungspotential vergeben. Die Einreichung von DI Michael Bacher und seinem Team (BOKU und TU Wien) brachte ihnen eine Siegesprämie von 6.000 Euro. Der Prototyp dieser effizienteren und ökonomischeren Idee zur Schnee-Produktion wird derzeit gerade im Einsatz getestet, der Verkauf der Anlagen soll 2016 starten.

„Kriterien für einen Stockerlplatz beim RIZ GENIUS Ideenpreis sind ja einerseits der Innovationsgrad und Entwicklungsstand der Idee, andererseits der Kundennutzen und die ökonomische Relevanz. Diese eingereichte Idee ‚Wir machen Schnee‘ konnte in allen Bereichen Bestnoten erzielen", so Mag. Petra Patzelt, Geschäftsführerin des RIZ, der Niederösterreichischen Gründer-Agentur, zur Wahl der Jury.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Doris Mayer, MBA, Telefon 02742/9005-12322, e-mail d.mayer@noel.gv.at oder RIZ Gründer-Agentur für Niederösterreich, Mag. Manuela Hofer, Telefon 02622/26326-106, e-mail hofer@riz.co.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung