19.12.2014 | 10:01

Auftakt zum Internationalen Jahr des Bodens 2015

Sobotka, Pernkopf: Gesunde Pflanzen brauchen einen gesunden Boden

Im Bild von links nach rechts: Bürgermeister Dir. Hubert Meisl, Ao. Univ. Prof.in Mag.a Dr.in Barbara Hinterstoisser, Dir. Ing. Franz Fuger, Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf
Im Bild von links nach rechts: Bürgermeister Dir. Hubert Meisl, Ao. Univ. Prof.in Mag.a Dr.in Barbara Hinterstoisser, Dir. Ing. Franz Fuger, Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka und Landesrat Dr. Stephan Pernkopf überreichten kürzlich gemeinsam mit der Universität für Bodenkultur (BOKU) ein Bodenprofil an die Gemeinde Langenlois. Das im Rahmen der 5. Internationalen Fachtage zur Ökologischen Pflege entstandene Bodenprofil ist jederzeit für die Öffentlichkeit in der Gartenbauschule Langenlois zu besichtigen.

„Gesunde Pflanzen brauchen einen gesunden Boden. Über das Thema Bodengesundheit aufzuklären, ist unser Schwerpunkt für das Jahr 2015. Die Beschäftigung mit diesem faszinierenden Lebensraum schafft Verständnis für die Zusammenhänge und Kreisläufe in Natur und Garten. ‚Natur im Garten‘ vermittelt praxisnah in Vorträgen und Seminaren, wie wir dem Boden helfen können, gesund zu bleiben", erklärte Sobotka.

Anlässlich der 5. Internationalen Fachtage zur Ökologischen Pflege von „Natur im Garten" im November in Langenlois wurde von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der BOKU ein Bodenprofil eines typischen Langenloiser Bodens gegraben, im Labor fixiert und in einen Rahmen gelegt.

„Erst sechs Städte in Österreich verfügen über so ein Bodenprofil, das einen Querschnitt durch die verschiedenen Bodenschichten zeigt. Im Jahr des Bodens 2015 wollen wir die Wichtigkeit der Bodengesundheit auch einem breiteren Publikum näherbringen. Das Bodenprofil zeigt sehr praxisnah, wie ein Boden aufgebaut ist und anhand dessen lassen sich seine Funktionen anschaulich erklären", freute sich Pernkopf.

Über 200 Schülerinnen und Schüler aus der Volkschule, der Mittelschule und der Gartenbauschule Langenlois besuchten neben den 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Ökologischen Fachtage den Praxisblock „Aus der Praxis für die Praxis", der heuer von der Universität für Bodenkultur betreut wurde. Das BOKU-Mobil, eine Initiative der Humusplattform und des Zentrums für Lehre präsentierte Info-Stationen zu den Themen: Boden, Geologie, organische Substanz, Humusbildung, Humus-Trend-Waage und Mykorrhiza. In zwei Mikrotheatern konnten sich die begeisterten Zuseher über das vielfältige Bodenleben informieren.  

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Telefon 02742/9005-12221, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at, bzw. Büro LR Pernkopf, DI Jürgen Maier, Telefon 02742/9005-12704, e-mail lr.pernkopf@noel.gv.at, oder Natur im Garten, Sandra Pfister, Telefon 0676/848 790 713, e-mail sandra.pfister@naturimgarten.at, http://www.naturimgarten.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image