28.11.2014 | 11:42

NÖ Straßendienst für den Winter gerüstet

Erste Winterdiensteinsätze der Straßenmeistereien

Die Straßenmeistereien in Niederösterreich sind für den Winter einsatzbereit und hatten bereits in den frühen Morgenstunden die ersten Einsätze aufgrund der Glättebildung zufolge gefrierenden Regens. Schwerpunkte der Einsätze waren im Waldviertel und vereinzelt auch im Alpenvorland. Mit Anfang nächster Woche sind Schneefälle bis ins Flachland angekündigt sind.

Um das niederösterreichische Landesstraßennetz mit seinen rund 13.600 Kilometern winterfest zu machen, braucht es eine Menge Arbeit. Allein 700 Kilometer Schneezäune sind als wirksamer Verwehungsschutz alljährlich zu reparieren und zeitgerecht aufzustellen. Das entspricht in etwa der Strecke Wien - Salzburg und zurück. Um den Räum- und Streufahrzeugen eine Orientierungshilfe zu geben, müssen 500.000 Schneestangen mit den verschiedensten Zusatzsignalen aufgestellt werden. Die Splitt- und Salzlager wurden bereits aufgefüllt.

Es wurden rund 80.000 Tonnen Auftausalz in 105 Silos und 66 Hallen für den Winterdienst auf Landesstraßen B und L eingelagert.

Eine Überprüfung der Fahrzeuge und Geräte zwecks jederzeitiger Einsatzbereitschaft wurde auch dieses Jahr bereits durchgeführt. Somit ist der kurzfristige Einsatz der Fahrzeuge für einen Winterdienstvolleinsatz gewährleistet.

Durchgeführt wird der Winterdienst von den 58 Straßenmeistereien mit 350 eigenen Fahrzeugen und 325 angemieteten LKWs, die für Räum- und Streueinsätze für den Winterdienst ausgerüstet werden müssen. Jedem Fahrzeug ist eine bestimmte Route zugeordnet und in den Räum- und Streuplänen jeder Straßenmeisterei festgehalten.

In diesem Winter wird beim Niederösterreichischen Straßendienst aufgrund der neuesten Forschungsergebnisse bei der Salzstreuung vermehrt mit einem höheren Soleanteil (Flüssigsalz) und geringerem Trockensalzanteil gestreut. Dadurch sind eine raschere Anfangstauwirkung und ein geringerer Salzverbrauch bei gleicher Wirkung möglich.

Das hochrangige Straßennetz (A und S Straßen) in Niederösterreich wird von der Asfinag-Servicegesellschaft betreut.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 2
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung