27.11.2014 | 11:08

70. Ausgabe des „Theaterführers Weinviertel"

24 Produktionen im Winter 2014/2015

Seit knapp zwei Jahrzehnten erscheint vier Mal im Jahr der „Theaterführer Weinviertel", der Theaterliebhabern als wertvoller Wegweiser zu den vielfältigen Bühnenproduktionen in der Region dient. Die aktuelle, nunmehr 70. Ausgabe erscheint in einer Auflage von 6.500 Stück und präsentiert 24 Produktionen für alle Altersgruppen im Zeitraum von Dezember 2014 bis Februar 2015:

Ausgewählte Kostproben aus dem Programm sind etwa die Komödie „Der verflixte Isnetboid" der Theatergruppe Absdorf oder „Das Märchen von der Weihnachtsgans", ein Marionettenstück der Puppenbühne Ultima Ratio für große und kleine Theaterfans. Um das liebe Geld und dessen kreative Beschaffung dreht sich die Farce „Und ewig rauschen die Gelder" der Laienbühne Schrattenberg, während „Der Meisterboxer" des Jugendtheaters Eibesthal einen turbulenten Schwank rund um das Leben eines Marmeladenproduzenten präsentiert, der sich als Boxer ausgibt. Eine Besonderheit in diesem Winter ist die „Eibesthaler Passion" der ARGE Eibesthaler Passion, gelangt das einzigartige Passionsspiel mit Holzfiguren doch nur alle fünf Jahre zur Aufführung.

Erhältlich ist der kostenlose Theaterführer in allen Weinviertler Raiffeisenkassen oder direkt bei der Kulturvernetzung NÖ, die dieses kostenlose Service für Theatergruppen und -fans in Kooperation mit dem Theaterverband ATiNÖ bietet. Termine können an die Kulturvernetzung NÖ, Büro Weinviertel, gesendet werden; Redaktionsschluss für die Ausgabe März bis Mai 2015 ist der 31. Jänner 2015.

Nähere Informationen bei der Kulturvernetzung NÖ, Büro Weinviertel, Wiedenstraße 2, 2130 Mistelbach, unter 02572/202 50, Martina Jandl, e-mail weinviertel@kulturvernetzung.at und http://www.kulturvernetzung.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung