12.11.2014 | 10:37

Leopoldi-Fest in Klosterneuburg ab 13. November

Fasslrutschen, Leopoldimarkt, Weinverkostung und Stiftsatelier

Klosterneuburg feiert von morgen, Donnerstag, 13., bis Sonntag, 16. November, wieder das traditionelle Leopoldi-Fest. Heuer im Jubiläumsjahr - der Heilige Leopold, Landespatron von Niederösterreich und Wien, gründete vor 900 Jahren das Stift Klosterneuburg - laden dabei Stift und Stadt erstmals gemeinsam zum Fasslrutschen, zum Leopoldimarkt, zu Weinverkostungen und einem offenen Stiftsatelier ein. Ein gemeinsam entwickeltes neues Leopoldi-Logo als Symbiose aus Elementen des aktuellen Stiftslogos und der neuen Klosterneuburger Dachmarke verdeutlicht diesen Schulterschluss.

Neben dem Leopoldimarkt mit rund 30 Vergnügungsbetrieben und ca. 80 Marktständen auf dem Rathausplatz zählt das Fasslrutschen über das sogenannte „Tausendeimerfass" im Binderstadl des Stiftes zu den Höhepunkten des Festes. Der Reinerlös des Volksbrauchs, der vermutlich auf das Abliefern des Zehentweines durch die Weinhauer zurückgeht, die auf der einen Seite das Fass erklommen, den Most oben in einen Gießkorb entleerten und auf der anderen Seite herunterrutschten, kommt der Initiative „Concordia Sozialprojekte" zu Gute.

Auch die Leopoldi-Weinkost in der Babenbergerhalle sorgt für Geselligkeit: Winzer aus ganz Klosterneuburg laden dabei zu Verkostungen, ein musikalisches Rahmenprogramm sorgt für Unterhaltung. Den Auftakt macht morgen, Donnerstag, 13. November, von 15 bis 16 Uhr die Live-Sendung von Radio NÖ 4/4. An den weiteren Tagen unterhalten beliebte Musikbands und die Klosterneuburger Stadtkapelle.

Kinder hingegen kommen im offenen Leopoldi-Stiftsatelier auf ihre Rechnung, wo am Samstag, 15. November, von 12 bis 18 Uhr den ganzen Nachmittag hindurch kreativ gestaltet und gemalt wird. Am Sonntag, 16. November, wird überdies ab 14.30 Uhr ein Workshop für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren sowie für Familien zum Thema „Vom Winde verweht" geboten, der sich der Schleierlegende des Stiftes widmet. Für Kinder und Jugendliche findet zudem morgen Donnerstag, 13. November, ab 14 Uhr im Vergnügungspark ein spezieller Kindernachmittag statt.

Spiritueller Mittelpunkt der Leopoldi-Feiern ist der Besuch des Hochamtes in der Stiftskirche am Festtag, Samstag, 15. November. Nur während des Leopoldifestes ist im Stift die Schädelreliquie des Heiligen Leopold zu sehen, die bis Sonntag, 16. November, jeweils von 9 bis 18 Uhr vor dem Verduner Altar zur Verehrung öffentlich gezeigt wird und so das Zentrum der traditionellen Wallfahrt bildet. Auch in der 2011 eröffneten Schatzkammer des Stiftes mit dem österreichischen Erzherzogshut, der Landeskrone Österreichs, befinden sich einige Gegenstände, die mit dem Heiligen Leopold und seinem Fest zusammenhängen, wie etwa der echte Schleier der Agnes, welcher der Legende nach zur Gründung des Stiftes geführt hat.

Am Dienstag, 18. November, findet schließlich von 8 bis 18 Uhr der traditionelle „Gschirrmarkt" am Rathausplatz statt. Diese traditionelle Veranstaltung lässt sich bis ins Jahr 1453 zurückverfolgen, damals wurde ab dem Sonntag vor Martini ein 14 Tage dauernder Jahrmarkt abgehalten. Heute bildet der „Gschirrmarkt" den Abschluss der Feierlichkeiten um den Heiligen Leopold und bietet rund 70 Marktfahrern Gelegenheit, ihre Waren von Bekleidung, Bett- und Tischwäsche über Socken, Haushaltsartikel, Geschirr, Körbe und Schuhe bis hin zu Süßwaren, Speck und Wurst anzubieten.

Nähere Informationen beim Stift Klosterneuburg unter 02243/411-212, e-mail tours@stift-klosterneuburg.at und http://www.stift-klosterneuburg.at/ bzw. http://www.klosterneuburg.at/ und http://leopoldifest.klosterneuburg.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung