29.10.2014 | 13:01

Ausstellungen, Museen und Kunst im öffentlichen Raum

Von Karikaturen in Purkersdorf bis „Wir spielen Krieg" auf Schloss Hof

Im Stadtsaal von Purkersdorf wird heute, Mittwoch, 29. Oktober, um 19 Uhr eine Ausstellung des Karikaturisten und Livezeichners Bernd Weidenauer eröffnet. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Purkersdorf unter 02231/636 01-282, Ursula Burg, e-mail u.burg@purkersdorf.at und http://www.purkersdorf.at/.

Morgen, Donnerstag, 30. Oktober, wird um 12 Uhr in der Donau-Universität Krems die Ausstellung „Schattenlichter" von Lisa Thurner eröffnet. Gezeigt werden die Tapisserien der 1972 geborenen Künstlerin, die sich durch motivische Reduktion und verhaltene Farbigkeit von großer Durchdringung auszeichnen, bis 21. November. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr. Nähere Informationen bei der Donau-Universität Krems / Campus Cultur unter 02732/893-2577, e-mail cultur@donau-uni.ac.at und www.donau-uni.ac.at/cultur.

Der Kunstraum NOE im Palais Niederösterreich in Wien lädt morgen, Donnerstag, 30. Oktober, von 14.30 bis 19 Uhr und am Freitag, 31. Oktober, von 10.30 bis 21 Uhr unter dem Titel „The Artist As Activist In Public Space: Armenia, Georgia, Moldova, Ukraine" zu Gesprächen im Rahmen des Projekts „Spaces", durch das seit drei Jahren in Moldawien, Armenien, Georgien und in der Ukraine kritische Kunst im öffentlichen Raum realisiert wird. Nähere Informationen beim Kunstraum NOE unter 01/904 21 11, e-mail office@kunstraum.net, http://www.kunstraum.net/ bzw. http://www.spacesproject.net/.

Am Freitag, 31. Oktober, eröffnet Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll um 19 Uhr im Landesmuseum Niederösterreich in St. Pölten die Ausstellung „Weil Kunst entsteht. Wirk[stätt]en in Niederösterreich", die parallel zu der gleichnamigen Publikation von Alexandre Tischer und Theresia Hauenfels in Bildern des Fotografen Markus Rössle rund 200 niederösterreichische Künstler und ihre Wirkungsstätten porträtiert. Ausstellungsdauer: bis 19. April 2015; Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag bzw. Feiertag von 9 bis 17 Uhr. Nähere Informationen beim Landesmuseum Niederösterreich unter 02742/90 80 90-999, e-mail info@landesmuseum.net und http://www.landesmuseum.net/.

Ebenfalls am Freitag, 31. Oktober, wird um 19 Uhr im Barockschlössl in Mistelbach die Ausstellung „_fünfzehn kunstvereine_" eröffnet. Zu sehen sind die Arbeiten von Erhard Bail, Kirsten Borchert, Bernhard Fellerer, Sieglinde Ferchner, Stefanie Holler, Anton Jessner, Gudrun Kainz, Evi Leuchtgelb, Rosa Roedelius, Ingrid Rupp, Daniel Sommergruber, Silvester Stöger, Martin Veigl, Doris Wimmer und Rosa Wutzl bis 23. November, jeweils Samstag, Sonn- und Feiertag von 14 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kunstverein Mistelbach unter 02572/3844, e-mail kontakt@kunstverein-mistelbach.at und http://www.kunstverein-mistelbach.at/.

Das MAMUZ Museum Mistelbach veranstaltet am Freitag, 31. Oktober, ab 17 Uhr unter dem Motto „Halloween bei den Giganten" ein actionreiches Halloween-Fest für Kinder mit Taschenlampenführungen, Bastel- und Spielestationen. Im MAMUZ Museum Asparn an der Zaya wiederum können Besucher im Rahmen eines Aktivwochenendes unter dem Titel „Bis der Zunder Feuer fängt" am Samstag, 1., und Sonntag, 2. November, jeweils ab 10 Uhr ausprobieren, wie in der Urgeschichte mit Feuerstein, Funkeneisen und Zunder Feuer zu machen. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02572/207 19 (Mistelbach) und 02577/841 80 (Asparn an der Zaya) bzw. e-mail info@mamuz.at und http://www.mamuz.at/.

Zu Allerheiligen, am Samstag, 1. November, verlängert der Archäologische Park Carnuntum anlässlich des „Langen Tages der Museen" seine Öffnungszeiten bis 21 Uhr: Ab 18 Uhr führt dabei eine Fackelwanderung vom wiederaufgebauten römischen Stadtviertel zum Heidentor und zum Amphitheater mit der neu rekonstruierten Trainingsarena der Gladiatorenschule von Carnuntum. Noch bis 16. November findet zudem jeden Samstag und Sonntag ab 14 Uhr die Themenführung „In vino veritas" über die Rolle des Weins in der Antike, Anbau- und Erntemethoden sowie die Trinkgewohnheiten der römischen Bevölkerung statt. Ebenfalls bis Saisonende bietet die Führung „Dialog der Generationen" jeweils von Montag bis Freitag ab 14 Uhr Einblicke in das Zusammenleben der Generationen in der Antike. Nähere Informationen unter 02163/3377-0, e-mail info@carnuntum.co.at http://www.carnuntum.co.at/.

Das Stadtmuseum Traiskirchen lädt am Sonntag, 2. November, ab 10 Uhr zur letzten „Mia Mautz"-Kinderführung des Jahres. Diesmal geht es um die „Welt der Tiere", insbesondere die bevorstehende Winterruhe und den Winterschlaf. Nähere Informationen und Anmeldungen beim Stadtmuseum Traiskirchen unter 0664/202 41 97, e-mail info@stadtmuseum-traiskirchen.at und http://www.stadtmuseum-traiskirchen.at/.

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt hingegen besteht zu Allerseelen, am Sonntag, 2. November, ab 14 Uhr die Gelegenheit zu einer Führung durch die Ausstellung „Für Kaiser und Vaterland? Wiener Neustadt im Ersten Weltkrieg" mit Sabine Schmitner. Nähere Informationen beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-950, e-mail eveline.klein@wiener-neustadt.at und http://www.stadtmuseum.wiener-neustadt.at/.

Schließlich wird am Dienstag, 4. November, um 11 Uhr im Bäckenhof von Schloss Hof die Ausstellung „Wir spielen Krieg - Die Kindheit vor 100 Jahren" eröffnet: Der erste Teil der von der Historikerin Alma Hannig kuratierten Schau widmet sich den Lebenswelten der jungen Menschen am Beginn des 20. Jahrhunderts, der zweite Teil behandelt die veränderte Situation nach Beginn des Ersten Weltkrieges. Öffnungszeiten: bis 16. November sowie vom 1. Jänner bis 15. März jeweils Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 16 Uhr. Nähere Informationen unter 02285/200 00, e-mail office@schlosshof.at und http://www.schlosshof.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung