21.10.2014 | 13:45

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Klavierduo in Wiener Neustadt bis zum Vokalensemble in Baden

Morgen, Mittwoch, 22. Oktober, spielt das Klavierduo Eugenie Russo und Stephan Möller ab 19.30 Uhr im Stadtmuseum Wiener Neustadt Virtuoses zu zwei und vier Händen von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Strauß, Johannes Brahms und Leonard Bernstein. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

Ebenfalls am Mittwoch, 22. Oktober, präsentiert sich der Musikschulverband Waidhofen/Ybbstal ab 19 Uhr im Plenkersaal in Waidhofen an der Ybbs sowohl in Bezug auf das Programm als auch die Instrumentenauswahl „Bunt gemischt". Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255.

Am Donnerstag, 23. Oktober, sind ab 20 Uhr in der Babenbergerhalle Klosterneuburg Die3 mit der Austria3 Original-Band - Ulli Bär, Gary Lux, Harry Stampfer und Harald Fendrich - zu hören. Karten bei Ö-Ticket unter 01/96096 und http://www.oeticket.com/; nähere Informationen unter 0699/11723248, Martina Müllner, und http://www.tullnerfelder-kulturverein.at/.

Im VAZ St. Pölten wartet am Donnerstag, 23. Oktober, ab 20 Uhr „Die Schlagernacht des Jahres" mit Semino Rossi, Beatrice Egli, Nik P., dem Nockalm Quintett, Fantasy und Udo Wenders. Am Freitag, 24. Oktober, folgt ab 19.30 Uhr ein „SOLOzuVIERT" mit Chris Watzek, Uwe Hölzl, Benji Hassler, Horst Klimmstein und Singer-Songwriting im Stil des Austropop. Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/.

Am Freitag, 24. Oktober, gastieren Blues-Legende Hans Theessink & The Valentinos mit „Wishing Well" im Danubium, dem neuen Tullner Stadtsaal. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten u. a. unter 02272/626 93 und http://www.tullnkultur.at/.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn servieren Wilfried & Die neue Band am Freitag, 24. Oktober, ab 20 Uhr ein „Best of ... und mehr". Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Am Freitag, 24. Oktober, tritt auch ab 21 Uhr im Alten Depot in Mistelbach die Vienna Blues Association auf; ergänzt werden Jörg Danielsen, Gerhard Beisteiner und Christian Kurz diesmal durch Edi Fenzl. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach/Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

Im Festspielhaus St. Pölten spielen die Wiener Philharmoniker unter Ingo Metzmacher, verstärkt durch den Wiener Singverein und die Solisten Steve Davislim, Werner Güra, Rachel Harnisch, Sophie Karthäuser, Daniel Schmutzhard und Christiane Libor, am Freitag, 24. Oktober, Olivier Messiaens „Et exspecto resurrectionem mortuorum" und Franz Schuberts unvollendetes Oratorium „Lazarus". Am Samstag, 25. Oktober, präsentiert dann Judith Holofernes ihr neues Soloalbum „Ein leichtes Schwert" mit einer Mischung aus Pop, Groove-Punk, Indie-Rock, Country und Rock‘n\'Roll. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Die zum mittlerweile fünften Mal stattfindenden „Tage der Neuen Musik" präsentieren am Freitag, 24. Oktober, ab 19.30 Uhr im Essl Museum in Klosterneuburg ein Konzert des Max Brand Ensembles unter der künstlerischen Leitung von Christoph Cech und Richard Graf mit zeitgenössischer Musik von Tzveta Dimitrova, Julia Purgina, Karlheinz Essl, Wilfried Satke und Robert Jamieson Crow; zu den Solisten zählen Agnes Heginger und Isabel Ettenauer. Am Samstag, 25. Oktober, stellen dann die „Young Composers in Concert", junge Komponisten und Preisträger des NÖ Landeswettbewerbs „Prima la musica" und von „Podium.Jazz.Pop.Rock", ab 18 Uhr in der Minoritenkirche und im Atrium Tulln bei freiem Eintritt live ihre Werke vor. Nähere Informationen und das detaillierte Programm bei der Interessengemeinschaft NÖ Komponisten unter 01/7129177, e-mail office@inoek.at und http://www.inoek.at/ bzw. http://www.tagederneuenmusik.at/.

Im Salzstadl in Krems/Stein heißt es am Freitag, 24. Oktober, mit Pearlmania (Julia Seidl und Nika Zach) „Playing something New". Am Samstag, 25. Oktober, folgt The Krems Project (Erwin Uhrmann, Ernesto Susana, Simon Essl und Lukas Kupelwieser) mit Lyrik und elektronischer Musik. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und http://www.salzstadl.at/.

Am Samstag, 25. Oktober, präsentiert die junge Mostviertler Formation Wosisig („Was ich sehe") ab 20 Uhr im Pfarrsaal von Neustadtl an der Donau Mundart-Pop. Karten an der Abendkasse; nähere Informationen unter 07471/2240-11, e-mail kulturspektrum@neustadtl.at und www.members.aon.at/kulturspektrum.

Ebenfalls am Samstag, 25. Oktober, spielt ab 20 Uhr im Haager Theaterkeller in Stadt Haag das Josef Wagners Memory Control Sextet (Christian Maurer, Martin Ptak, Frank Schwinn, Philipp Jagschitz, Josef Wagner und Thomas Froschauer) auf. Nähere Informationen und Karten unter 07434/44600 und 0664/4460002 bzw. http://www.theaterkeller.at/.

In „Kulturmü´µ" in Hollabrunn geht am Samstag, 25. Oktober, ab 20.30 Uhr das 17. „Mühlenfest" über die Bühne. Mit dabei ist auch das Diknu Schneeberger Trio, das unter dem Titel „The Spirit of Django" Gypsy-Jazz präsentiert. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 oder 0699/115 33 556, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach gehört die Bühne im Café am Samstag, 25. Oktober, der Formation Solar Plexus, die im Rahmen einer „Nightline" ab 22.30 Uhr Jazz spielt. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

„Heimat bist Du..." nennt sich ein Wort-Klang-Bild zur Österreichischen Bundeshymne, das der Chor Erdklang Weinviertel gemeinsam mit den Künstlern Christine Frey, Martin Neid, Rudi Weiß und Gottfried „Laf" Wurm am Samstag, 25. Oktober, ab 19 Uhr im Festsaal der Arbeiterkammer Gänserndorf vorstellt; Beginn ist um 19 Uhr. Karten unter 02282/8261 und e-mail chor@erdklang-weinviertel.eu; nähere Informationen unter http://www.erdklang-weinviertel.eu/.

Mit einem Konzert der Stadtkapelle Traiskirchen werden am Samstag, 25. Oktober, in den Stadtsälen Traiskirchen die diesjährigen „Traiskirchner Kulturtage" eröffnet; Beginn ist um 19 Uhr. Am Sonntag, 26. Oktober, heißt es dann „Singen macht Spaß!": Das Konzert der Singgruppe Tribuswinkel und der Chorgemeinschaft Berndorf-Veitsau im Leo-Fuhrmann-Saal in Traiskirchen-Tribuswinkel beginnt um 16 Uhr; Eintritt: freie Spende. Nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/508521-10.

Im Dom zu St. Pölten geben das Jugendensemble, der Domchor, die Domkantorei und die Choralschola am Samstag, 25. Oktober, ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Sing a Joyful Song" ein Benefizkonzert zugunsten der Dompfarre. Am Sonntag, 26. Oktober, singt dann der Domchor ab 10.30 Uhr als Musik im Gottesdienst Erlend Fagertuns „Kyrie", das „Gloria" und „Sanctus" von Charles-Marie Widor sowie Samuel Barbers „Agnus Dei". Nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at und http://www.dommusik.com/.

Franz Schuberts „Die Winterreise" einmal ganz anders bietet Mathias Rüeggs Bearbeitung „Gone too far" am Sonntag, 26. Oktober, im Rahmen des „Klangraums im Herbst" ab 18 Uhr im Kristallsaal des Rothschildschlosses in Waidhofen an der Ybbs. Nähere Informationen und Karten beim Tourismusbüro Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511-255, e-mail tourismus@waidhofen.at und http://www.klangraumimherbst.at/.

Ludwig van Beethovens Konzerte für Klavier und Orchester in Es-Dur op. 73 und D-Dur op. 61 spielen das Wiener Kammerorchester unter Stefan Vladar und die Solisten Natasha Korsakova und Stefan Vladar am Sonntag, 26. Oktober, ab 19.30 Uhr im Rahmen des „Beethoven-Festivals" im Stadttheater der Bühne Baden. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/485 47, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Ein Klavierkonzert steht am Sonntag, 26. Oktober, auch im Kolomanisaal von Stift Melk auf dem Programm, wo Andreas Stockinger ab 19.30 Uhr zum Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren Werke von Nikolai Medtner, Franz Schubert, Franz Liszt und Nikolai Mjaskowski zur Aufführung bringt. Nähere Informationen und Karten beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

Ebenfalls am Sonntag, 26. Oktober, ist ab 19 Uhr in der Stiftskirche von Klosterneuburg das Abschlusskonzert der Reihe „STIFTetORGANUM" angesetzt. Nähere Informationen beim Stift Klosterneuburg unter 02243/411-212, e-mail kultur@stift-klosterneuburg.at und http://www.stift-klosterneuburg.at/.

Im Stift Altenburg wiederum singen die Altenburger Sängerknaben am Sonntag, 26. Oktober, ab 10 Uhr als Musik im Gottesdienst Maurice Duruflés „Ubi caritas", Denis Bédards „Do not fear" u. a. Ab 15 Uhr folgt ein Orgelweihe-Festkonzert mit Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Georg Friedrich Händel, Henry Purcell und Carl Philipp Emanuel Bach; Ausführende sind Judith Velisek an der Orgel, der Chor und die Solisten des StiftsKirchenChores Altenburg, das Studiovocale und die Cappella Altenburgensis (Eintritt: freie Spende). Nähere Informationen unter 02982/3451, e-mail info@stift-altenburg.at und http://www.stift-altenburg.at/.

Schließlich eröffnen die jungen Musikfreunde Baden am Dienstag, 28. Oktober, in der Stadtpfarrkirche St. Stephan in Baden ihre Saison 2014/2015. Ab 19.30 Uhr sind dabei unter dem Titel „I\'ve Got Music" neben einem Damenvokalensemble auch Michael Capek am Klavier, Bernhard Capek an der Orgel sowie die Flötistinnen Linda Schaffer und Juliane Wang zu hören. Nähere Informationen und Karten beim Haus der Kunst Baden unter 02252/86800-550 und http://www.jungemusikfreundebaden.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung