14.10.2014 | 10:58

„Best-Practice"-Kinderbetreuungseinrichtung in Niederösterreich ausgezeichnet

LR Schwarz/BM Karmasin: Gratulation an „Wifki-Wir für Kinder" in Ober-Grafendorf

Prämierung von „Wifki-Wir für Kinder“ in Ober-Grafendorf zur „Best Practice“-Kinderbetreuungseinrichtung: Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Wifki-Obmann Erich Rammel und Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin. (v.l.n.r.)
Prämierung von „Wifki-Wir für Kinder“ in Ober-Grafendorf zur „Best Practice“-Kinderbetreuungseinrichtung: Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Wifki-Obmann Erich Rammel und Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin. (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Aufgrund ihrer langen Jahresöffnungszeiten wurde die Kinderbetreuungseinrichtung „Wifki-Wir für Kinder" in Ober-Grafendorf von Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin als „Best Practice"-Projekt im Bereich der Kinderbetreuung in Niederösterreich ausgezeichnet. „Die Einrichtung Wifki leistet einen besonderen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und stellt sowohl die liebevolle Betreuung als auch den Bedarf der Mütter und Väter ganz stark in den Mittelpunkt der Betreuung", so Landesrätin Schwarz. In Betrieb genommen wurde die Einrichtung im Jahr 1998, sie bietet Betreuungsangebote für Schul-, Kindergarten- und Kleinkinder. Das Haus hat derzeit von 6.45 bis 17.30 Uhr geöffnet und bleibt bei Bedarf ganzjährig offen. Gefördert wurde das Projekt im Rahmen der Art. 15a-Vereinbarung zum Ausbau der Kinderbetreuung von Bund und Land Niederösterreich.

„Der Ausbau der Kinderbetreuung ist eine der wichtigsten Maßnahmen, um Österreich zum familienfreundlichsten Land Europas zu machen. Wir stellen als Bund 305 Millionen Euro in den kommenden Jahren für die größte Ausbauoffensive der Kinderbetreuung zur Verfügung, die es je gegeben hat", so Bundesministerin Karmasin. Sie möchte mit der Initiative Betreuungseinrichtungen in den Bundesländern in den Vordergrund rücken, die besonders innovativ sind und als Vorzeige- und „Best-Practice"-Projekte für ganz Österreich gelten. Ausgezeichnet werden Betreuungsangebote, die mit Bundesmitteln gefördert wurden und durch das Erreichen gewisser Kriterien Vorbildwirkung für Österreich erlangen. Kriterien sind etwa ein sehr guter Betreuungsschlüssel, lange Jahresöffnungszeiten oder die Anzahl männlicher Betreuer im Kindergarten. Gemeinde- und generationenübergreifende Einrichtungen werden ebenfalls hervorgehoben.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image