13.10.2014 | 00:22

Theater, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Vom Singspiel in Stockerau bis zur literarischen Spurensuche in Melk

 

Im Veranstaltungszentrum Z 2000 in Stockerau gastiert am Mittwoch, 15. Oktober, die Operettenbühne Wien mit dem Singspiel „Das Dreimäderlhaus" von Heinrich Berté nach der Musik Franz Schuberts (Libretto: Alfred Maria Willner und Heinz Reichert). Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Kulturamt im Rathaus Stockerau unter 02266/676 89 und http://www.stockerau.gv.at/.

Ebenfalls am Mittwoch, 15. Oktober, liest Friedrich Hahn im Rahmen der Reihe „Der schönste Platz für Literatur" ab 19 Uhr im Essl Museum in Klosterneuburg aus seinem Roman „Wie es im Buche steht" und dem soeben erschienenen Katalogbuch „Unterm Strich". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Essl Museum unter 02243/370 50-150, e-mail info@essl.museum und http://www.essl.museum/.

Am Mittwoch, 15. Oktober, lädt auch die NÖ Landesbibliothek in St. Pölten zur Präsentation des Buches „Lebensbilder" von Erhard Busek. Am Dienstag, 21. Oktober, folgt eine Lesung aus Dietmar Griesers „Landpartie - Begegnungen, Erlebnisse und Entdeckungen in Österreich". Beginn ist jeweils um 17 Uhr; nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12080, Andreas Moser, e-mail andreas.moser@noel.gv.at und www.noe.gv.at/landesbibliothek bzw. http://www.noelb.at/.

Eine Lesung steht am Mittwoch, 15. Oktober, auch im Vierzigerhof in Langenlois auf dem Programm, wo Franzobel im Rahmen der Reihe „Literatur im Kino" aus „Metropolis oder Das große weiche Herz der Bestie" vorträgt. Dazu ist auch Fritz Langs Stummfilm „Metropolis" aus den Jahren 1925/1926 zu sehen; Beginn ist um 19 Uhr. Nähere Informationen unter 0664/432 79 73, http://www.dum.at/ und http://www.vierzigerhof.at/.

Am Donnerstag, 16. Oktober, wird dann im Literaturhaus NÖ in Krems/Stein unter dem Titel „Bösze Nachrichten aus der Provinz" 25 Jahre Bibliothek der Provinz gefeiert. Der Festabend für Verleger Richard Pils, seine Autoren und Bücher beginnt um 19 Uhr; es lesen u. a. Rosa Bertagnoli, Gudrun Kalchhauser, Peter Reutterer, Dagmar Fenninger-Bucher und Anton Distelberger. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Literaturhaus NÖ unter 02732/728 84, e-mail ulnoe@ulnoe.at und http://www.ulnoe.at/.

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt veranstaltet die Literaturplattform „clubpoesie" am Donnerstag, 16. Oktober, ab 19 Uhr unter dem Titel „Die letzten Tage der Menschheit" eine Text- und Literatur-Performance zur Geschichte des 20. Jahrhunderts. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und http://www.stadtmuseum.wrn.at/.

Das Congress Casino Baden eröffnet am Donnerstag, 16. Oktober, mit Paul Pizzera und seinem Programm „Sex, Drugs & Klei‘n\'Kunst" eine herbstliche „Kabarett & Comedy" Schiene. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Congress Casino Baden unter 02252/444 96-444, e-mail tickets.ccb@casinos.at.

Kabarett gibt es am Donnerstag, 16. Oktober, auch im Stadtsaal von Hollabrunn, wo Andreas Vitasek ab 20 Uhr in seinen „Sekundenschlaf" fällt. Nähere Informationen und Karten u. a. unter 02952/3335, e-mail kultur.tourismus@hollabrunn.gv.at.

Im Stadttheater Wiener Neustadt macht die Operettenbühne Wien mit dem Franz-Schubert-Singspiel „Das Dreimäderlhaus" von Heinrich Berté am Freitag, 17. Oktober, Station. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/295 21 bzw. 02622/373-910 und e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at.

Im Residenztheater Stockerau wiederum gastieren am Freitag, 17. Oktober, ab 20 Uhr Die Brennesseln mit der Vorpremiere von „Zaster-Desaster", ihrem mittlerweile 34. Kabarettprogramm. Nähere Informationen und Karten unter 0676/364 03 36, e-mail karten@residenztheater.at und http://www.residenztheater.at/.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn gehört die Bühne am Freitag, 17. Oktober, Nina Blum und Martin Oberhauser, die ab 20 Uhr „Schlaflose Nächte - Sex & Reden 2" präsentieren. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Im Stift Göttweig wird am Freitag, 17. Oktober, ab 18.30 Uhr ein weiteres Mal „Dinner & Crime" serviert. Nähere Informationen und Karten unter 0820/82 06 06, e-mail reservierung@eventpartner.at und http://www.dinnerandcrime.com/.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, feiert am Freitag, 17. Oktober, ab 20 Uhr „Creeps" von Lutz Hübner Premiere. Zu sehen ist die TAM-Studio-Juniorproduktion rund um eine TV-Show, in der es um Mode, Lifestyle und Musik geht, weiters am Samstag, 18. Oktober, ab 20 Uhr und am Sonntag, 19. Oktober, ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Im Hotel At the Park in Baden wird am Freitag, 17. Oktober, um 19 Uhr die 51. NÖ Landesbuchausstellung eröffnet, dabei liest Otto Brusatti aus der Novelle „Im Jahr der Sünden". Am Dienstag, 21., und Mittwoch, 22. Oktober, gibt es dann jeweils ab 9 Uhr im Theater am Steg Lesungen von Rudolf Maurer aus „Sagen aus Baden" für Kindergarten- bzw. Volksschulkinder, ehe am Dienstag, 21. Oktober, ab 19 Uhr Trude Marzik im Theater am Steg aus eigenen Werken vorträgt. Der Eintritt ist jeweils frei; nähere Informationen und Zählkarten im Haus der Kunst Baden unter 02252/868 00-522.

Gelesen wird auch am Samstag, 18. Oktober, in der Galerie „blaugelbe" in Zwettl, wo das Literaturforum Podium ab 19 Uhr bei freiem Eintritt zur „Waldviertellesung 2014" mit Gerald Jatzek und Lydia Steinbacher lädt. Nähere Informationen bei der Galerie „blaugelbe" Zwettl unter 02822/548 06, e-mail info@blaugelbezwettl.com und http://www.blaugelbezwettl.com/.

Am Samstag, 18. Oktober, gastiert auch Günther Paal alias Gunkl mit seinem Programm „So Sachen - Ein Stapel Bemerkungen" im Danubium, dem neuen Tullner Stadtsaal. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten u. a. unter 02272/626 93 und http://www.tullnkultur.at/.

Einen Tag nach ihrem Auftritt in Stockerau gastieren Die Brennesseln am Samstag, 18. Oktober, mit ihrem „Zaster-Desaster" auch im Stadttheater von Bruck an der Leitha. Beginn ist um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02162/690 24.

Ebenfalls am Samstag, 18. Oktober, präsentiert die Bühne Baden ihre erste Operettenproduktion der Wintersaison 2014/2015: Die Premiere von „Ein Walzertraum" von Oscar Straus und den beiden Librettisten Felix Dörmann und Leopold Jacobson beginnt um 19.30 Uhr (Inszenierung: Daniel Pascal, musikalische Leitung: Michael Zehetner). Folgetermine: 23., 24., 25. und 31. Oktober sowie 7., 8., 21., 28. und 29. November jeweils ab 19.30 Uhr bzw. 19. Oktober sowie 2. und 9. November jeweils ab 15 Uhr. Am Dienstag, 21., und Mittwoch, 22. Oktober, gastiert dann jeweils ab 19.30 Uhr das Landestheater Niederösterreich mit seiner Dramatisierung der beiden Joseph-Roth-Romane „Radetzkymarsch" und „Die Rebellion" von Philipp Hauß in Baden. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Im Theater Forum Schwechat liest Eva Rossman am Samstag, 18. Oktober, im Rahmen der Reihe „Bücher im Gespräch" aus ihrem neuen Mira-Valensky-Krimi „Alles Rot"; musikalisch umrahmt wird der Abend vom Duo Saxonette. Von Dienstag, 21., bis Freitag, 24. Oktober, steht dann Verena Scheitz mit ihrem ersten Solo-Kabarett „Scheitz dir nix" auf der Bühne. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

Im Wald4tler Hoftheater in Pürbach steht am Samstag, 18. Oktober, „Iwauniduwa" und damit Kabarett mit Geschichten, die das Leben (so nicht) schrieb, von und mit Fritz Egger und Johannes Pillinger auf dem Spielplan. Am Dienstag, 21. Oktober, folgt „General Stumm lässt eine Bombe fallen", eine szenische Lesung einer von Peter Truschner erstellten Textfassung von Robert Musils „Der Mann ohne Eigenschaften" mit Hermann Beil, begleitet von Thomas Vogel an der Tuba. Beginn ist jeweils um 20.15 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

„Ein William Forsythe Ballettabend" steht am Sonntag, 19. Oktober, ab 18 Uhr im Festspielhaus St. Pölten auf dem Spielplan: Bei dieser Österreich-Premiere präsentiert das Semperoper Ballett die drei Forsythe-Choreografien „In the Middle, Somewhat Elevated", „Neue Suite" und „Enemy in the Figure". Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Als Hommage zum 100. Todestag von Bertha von Suttner im Gedenkjahr 2014 zeigt Maxi Blaha ihr Soloprogramm „Feuerseele - Sie kämpfte für den Frieden" am Sonntag, 19. Oktober, ab 15 und 18 Uhr auf Schloss Artstetten. Nähere Informationen und Karten unter 07413/8006.

Am Dienstag, 21. Oktober, ist Markus Hirtler alias Ermi Oma mit seinem Kabarettprogramm „Ansichtssache" zu Gast in der Stadthalle Schrems. Beginn ist um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten u. a. bei der Stadtgemeinde Schrems unter 02853/77454.

Schließlich begeben sich Jakob Deibl und Rolf Seyfried am Dienstag, 21. Oktober, ab 19.30 Uhr im Dietmayrsaal von Stift Melk unter dem Titel „Mir träumte, dass ich eben noch zurecht kam, als unterging die Welt..." auf eine literarisch-theologische Spurensuche zum Thema „Karl Kraus und die Apokalypse". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen beim Stift Melk unter 02752/555-230, e-mail kultur@stiftmelk.at und http://www.stiftmelk.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung