26.08.2014 | 10:10

Energie- und Umwelt-Gemeinde-Tag am 5. September

Pernkopf: Gemeinden sind wichtige Umsetzungspartner bei der Erreichung einer nachhaltigen Mobilität

Wie sich nachhaltige Mobilität in der Gemeindepraxis umsetzen lässt, ist Thema des Energie- und Umwelt-Gemeinde-Tags am 5. September im Sitzungssaal des NÖ Landtages in St. Pölten. Neben Impulsen nationaler und internationaler Expertinnen und Experten stehen Beispiele aus dem Gemeindealltag, der Landesverwaltung und der Wirtschaft auf dem Programm.

„Ob wir unsere Klimaziele erreichen und damit die Lebensqualität nachfolgender Generationen erhalten können, hängt von den zukünftigen Entwicklungen im Bereich der Mobilität ab. Die Gemeinden sind wichtige Umsetzungspartner bei der Erreichung einer nachhaltigen Mobilität", so Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Der Energie- und Umwelt-Gemeinde-Tag liefert Vertretern der niederösterreichischen Gemeindepolitik, der Gemeindeverwaltung und Personen, die sich für kommunale Energie- und Umweltpolitik interessieren, Impulse und Informationen, wie sich nachhaltige Mobilität in der Praxis umsetzen lässt. „Neben dem Erwerb neuer Fachkompetenzen und dem Kennenlernen von Praxisbeispielen steht ein intensiver Erfahrungsaustausch im Zentrum des Fachtags", so Dr. Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich.

Mit Ariane Messner, die für das Ökoinstitut Südtirol in den Bereichen Umweltbildung und Mobilität tätig ist, und Professor Dr. Michael Braunhart von der Internationalen Umweltforschung Hamburg konnten zwei international bekannte Experten für den Energie- und Umwelt-Gemeinde-Tag gewonnen werden. Braungart gilt gemeinsam mit William McDonough als Erfinder des „Cradle-to-Cradle"-Konzepts.

Im Anschluss stehen vertiefende Impulsgruppen zu den Themen „Elektromobilität in NÖ - Strategie, Förderungen, Angebote", „Mobilitätsalternativen - Alltagsradverkehr, Sharing-Konzepte", und „Beschaffungsservice NÖ - Beispiel Straßenbeleuchtung" auf dem Programm. Eine der Gruppen wird sich zudem mit der von der Energie- und Umweltagentur NÖ durchgeführten Studie „Perspektivenentwicklung UGR 2015 +" und möglichen Umsetzungen auseinandersetzen.

Während der gesamten Veranstaltung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich am Marktplatz zu informieren und Beratungen zu Gemeindeförderungen in Anspruch zu nehmen. Vor dem Eingang zum Landhaus stehen zudem E-Autos zur Besichtigung bereit. Die Teilnahme am Energie- & Umwelt-Gemeinde-Tag ist kostenlos.

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, DI Jürgen Maier, Telefon 02742/9005-13322, e-mail j.maier@noel.gv.at, bzw. Energie- und Umweltagentur NÖ, Mag. (FH) Christine Penz, Telefon 02742/219 19-137, e-mail christine.penz@enu.at, http://www.enu.at/.

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung