20.08.2014 | 09:20

Statzendorf: Kreuzung L 100/L 110 wurde verkehrssicher umgebaut

Kosten von 240.000 Euro trägt das Land Niederösterreich

Der Kreuzungsbereich der Landesstraße L 100 mit der Landesstraße L 110 nördlich von Statzendorf (Bezirk St. Pölten-Land) wurde umgebaut und durch die Errichtung einer Linksabbiegespur verkehrssicherer gemacht. Die Bauarbeiten führte die Straßenmeisterei Herzogenburg zusammen mit Bau- und Lieferfirmen aus der Region durch. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 240.000 Euro und werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.  

In der Vergangenheit kam es im Kreuzungsbereich der L 100 mit der L 110 durch Linksabbiegemanöver immer wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen und Unfällen, worauf hin das Land Niederösterreich den Umbau dieses Kreuzungspunktes beschlossen hat. Im Zuge des Umbaues wurden der spitzwinkelige Kreuzungspunkt rund 50 Meter Richtung Süden verlegt und die Einmündung der Landesstraße L 100 in die L 110 als T-Kreuzung ausgeführt. Für die Verkehrsteilnehmer, welche von der Landesstraße L 100 in die Landesstraße L 110 einbiegen, wurde für sichere Abbiegevorgänge eine Linksabbiegespur errichtet.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Gruppe Straße, Bürgerinformation, Gerhard Fichtinger, Telefon 0676/812 60141.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung