11.08.2014 | 11:35

Theater, Musical und eine Roman-Dramatisierung

Vom Wald4tler Hoftheater in Pürbach bis zum Thalhof in Reichenau

Am Donnerstag, 14. August, feiert im Wald4tler Hoftheater in Pürbach „Der Flaschengeist", eine Komödie von Verena Kanaan, Premiere; Beginn ist um 20.15 Uhr. Inszeniert hat die Geschichte um die Hürden im Miteinander einer muslimischen Migranten- mit einer streng katholischen Unternehmerfamilie sowie die schlussendlich doch liebevolle Verbindung zweier Glaubensrichtungen Hanspeter Horner. Folgetermine: 16., 20. bis 23., 26., 28. und 29. August jeweils ab 20.15 Uhr sowie 17. und 24. August jeweils ab 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Wald4tler Hoftheater Pürbach unter 02853/784 69, e-mail wki@w4hoftheater.co.at und http://www.w4hoftheater.co.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 14. August, wird ab 19.30 Uhr in der Burgarena Reinsberg die Aufführungsserie des Musicals „Ritter Rüdiger - In der Sternengrotte" fortgesetzt. Auch die Fortsetzung von Toni Knittels Musiktheaterstück für große und kleine Kinder präsentiert wieder lustige und seltsame Abenteuer rund um den Zauberer Nebukator, den Esel Zacharias, den Burgherrn Heinrich, das Burgfräulein Isabella und den Minnesänger Schwarzl. Die weiteren Vorstellungen von Freitag, 15., bis Sonntag, 17. August, beginnen jeweils um 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0676/770 78 12, e-mail karten@ritterruediger-reinsberg.at und http://www.ritterruediger-reinsberg.at/.

Am Freitag, 15. August, feiert Joshua Sobols 1996 im Rahmen der Wiener Festwochen im Sanatorium Purkersdorf unter der Regie von Paulus Manker uraufgeführtes Stück „Alma - A Show Biz ans Ende" in der sogenannten Serbenhalle in Wiener Neustadt Premiere; Beginn ist um 20 Uhr. Das Polydrama, das unter Manker zwischenzeitlich auch in über 400 Vorstellungen in Venedig, Lissabon, Los Angeles, Berlin, Prag, Petronell, Jerusalem und am Semmering reüssiert hat, ist in der 300 Meter langen, 70 Meter breiten und 30 Meter hohen Halle, die in der NS-Zeit von Serbien nach Wiener Neustadt übersiedelt und zu einem Außenlager des KZ Mauthausen mit Zwangsarbeit für die Rüstungsindustrie wurde, bis Ende August zu sehen. Spieltage: 16., 20. bis 25 und 27. bis 31. August; Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Karten unter 01/960 96 und e-mail tickets@alma-mahler.com; nähere Informationen unter http://www.alma-mahler.com/.

Von Freitag, 15., bis Sonntag, 17. August, wird jeweils ab 19 Uhr auf den Stufen zur Stiftskirche Göttweig Hugo von Hofmannsthals „Jedermann" als Jugendtheaterproduktion aufgeführt. Die Inszenierung von Thomas Koller reichert den Originaltext mit dem Hörverständnis der 14- bis 27-jährigen Jugendlichen angepassten Musikeinlagen vom Rap bis zum Hip-Hop an. Die Einnahmen des Projekts, das Jugendliche und junge Erwachsene motivieren soll, sich inhaltlich und künstlerisch mit dem Themen Glaube, Gesellschaft und Politik auseinanderzusetzen, kommt der Dachsanierung des Stifts zugute. Nähere Informationen und Karten unter 02732/855 81-231, e-mail tourismus@stiftgoettweig.at und http://www.stiftgoettweig.at/.

Schließlich präsentiert Lisa Wildmann am Samstag, 16., und Sonntag, 17. August, jeweils ab 15 Uhr im Thalhof in Reichenau an der Rax die Dramatisierung des Romans „Die Waffen nieder!" von Bertha von Suttner. In Zusammenarbeit mit Regisseur Nikolaus Büchel bringt die Schauspielerin das bekannteste Werk der Friedensaktivistin dabei in 80 signifikanten Bühnenminuten zur Aufführung. Nähere Informationen und Karten unter 0664/378 87 25, e-mail schnitzler13@gmx.at und http://www.schnitzlerimthalhof.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung