16.07.2014 | 09:35

„Natur im Garten" auch in Vorarlberg gefragt

Sobotka: Ökologische Gartengestaltung liegt im Trend

Natur im Garten erobert Vorarlberg: DI Giesela Gundacker von der Initiative „Natur im Garten“ und Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka (v.l.n.r.)
Natur im Garten erobert Vorarlberg: DI Giesela Gundacker von der Initiative „Natur im Garten“ und Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an presse@noel.gv.at.

„Die Idee des ökologischen Gärtnerns im Privatgarten nach den ‚Natur im Garten‘-Kriterien erobert von Niederösterreich ausgehend immer mehr Bundesländer. Nun gibt es auch in Vorarlberg reges Interesse der Gartenliebhaberinnen und Gartenliebhaber an der ‚Natur im Garten‘-Plakette", so Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka.

Nach niederösterreichischem Vorbild verleiht der Verein „faktor NATUR" die beliebte Plakette für ökologisch gestaltete und gepflegte Hausgärten. Wie das richtig geht, lernten die Kolleginnen und Kollegen aus Vorarlberg beim Lizenzlehrgang der „Natur im Garten"-Akademie auf der ökologischen Gartenschau „Die Garten Tulln". Bisher wurden bereits 50 „Natur im Garten"-Plaketten an Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer in Vorarlberg überreicht, die so ein Zeichen für naturnahe und lebensfreundliche Gärten setzen.

Die Kriterien der Aktion „Natur im Garten" gelten auch in Vorarlberg. Als Grundvoraussetzung gilt der Verzicht auf chemisch-synthetische Dünger, Pestizide und Torf. Hinzu kommen ökologische Gestaltungselemente und Bewirtschaftungsweisen. Angefangen bei Regenwassernutzung, Mulchen und Gründüngung bis hin zu Blumenwiesen, Trockensteinmauern, Obst- und Gemüsebau und Kompost gibt es viele Möglichkeiten, der Natur im Garten ausreichend Raum zu geben.

„Die Arbeit im eigenen Garten verspricht eine Pause vom hektischen Alltag und wird daher immer beliebter. Dass sich dabei mehr und mehr auch der ökologische Gedanke durchsetzt, hilft Flora und Fauna gleichermaßen", freut sich Sobotka über den Erfolg der Initiative „Natur im Garten".

Nähere Informationen: Büro LH-Stv. Sobotka, Mag. (FH) Eberhard Blumenthal, Telefon 02742/9005-12221, e-mail eberhard.blumenthal@noel.gv.at, bzw. DI Gisela Gundacker von „Natur im Garten, Telefon 02742/226 33-25 bzw. 0676/848 79 07 25, e-mail gisela.gundacker@naturimgarten.at, http://www.naturimgarten.at/.

 

 

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image