03.07.2014 | 14:01

Festival „Wellenklänge" in Lunz am See ab 4. Juli

Rund 20 Konzerte, Filmvorführungen, Diskussionen u. a. zum Thema „Reisen"

In Lunz am See gehen demnächst wieder die „Wellenklänge", das von Suzie Heger geleitete Festival für zeitgenössische Kunst, in Szene, das heuer von 4. bis 26. Juli rund 20 Veranstaltungen mit Konzerten, Artistik, Filmvorführungen und Diskussionen zum Thema „Reisen" beinhaltet.

Im Zentrum des anspruchsvollen, spartenübergreifenden Programms steht das Projekt „borderbreak II, Schubert und ich" des italienischen Dirigenten und Pianisten Marino Formenti. Dabei widmet sich der von der Los Angeles Times als „Glenn Gould des 21. Jahrhunderts" apostrophierte Künstler in Nachfolge zu „Schubert und Ich" (derzeit in den Kinos als Film zu sehen) in einer dreiwöchigen, öffentlichen Klausur zusammen mit Laiensängern wiederum Franz Schubert und seiner Musik.

Gemeinsam mit dem Celloquartett Extracello und der Artistentruppe Le Boustrophédon wird Marino Formenti morgen, Freitag, 4. Juli, ab 20 Uhr auch das Eröffnungskonzert auf der Seebühne bestreiten. Zudem gibt es am Donnerstag, 10. Juli, weitere zwei Konzerte des Ausnahmekünstlers: Zunächst wird ab 20 Uhr auf der Seebühne gemeinsam mit Gästen Schubert vom Jazz über Rock und Pop bis zum Original beleuchtet, danach kann das Publikum ab 22 Uhr in der Pfarrkirche von Lunz bei einem Klaviersolo auf bereitliegenden Matratzen sowohl zeitgenössischen Klängen als auch Franz Schubert im Original lauschen.

Weitere Highlights sind u. a. ein ausgelassener Jazz-Abend mit dem Trio Rom/Schaerer/Eberle (Samstag, 5. Juli), ein Dialog zwischen Ernst Kreneks „Jonny spielt auf" und Musik von George Gershwin und Gustav Mahler in der Interpretation des Ensembles Federspiel (Freitag, 11. Juli), das Bühnenweihespiel „Hans im Glück" von Kurt Schwertsik und Karl Ferdinand Kratzl (Samstag, 12. Juli), ein Abend mit der Regisseurin Jacqueline Kornmüller zum Thema „Reisen und Flucht" (Samstag, 19. Juli), das Jakobisingen „Von See zu See" (Sonntag, 20. Juli), ein Konzert der New Yorker Band Hazmat Modine (Donnerstag, 24. Juli) sowie ein Auftritt der chinesischen Folk Formation Dawanggang im Rahmen des Abschlussfestes (Samstag, 26. Juli).

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten bei „Wellenklänge" unter 0664/433 33 22, e-mail welcome@wellenklaenge.at und http://www.wellenklaenge.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung