17.06.2014 | 10:11

319 Ferienerlebnisse mit der Niederösterreich-Card

LR Bohuslav: „Hohe Zahl an Stammkunden und wiederkehrenden Ausflüglern"

Rund 200.000 Schülerinnen und Schüler aus Niederösterreich starten am 28. Juni in die Sommerferien. Spaß für Groß und Klein ist mit der Niederösterreich-Card garantiert. Diese bietet heuer 319 attraktive Ausflugsziele, die bei freiem Eintritt zu besuchen sind. Ob Badevergnügen, Natur, Genuss, Sport, Abenteuer oder Kultur, für Card-Besitzer gibt es in diesem Sommer zahlreiche Möglichkeiten Niederösterreich zu entdecken. „Über 100.000 verkaufte Cards seit dem offiziellen Verkaufsstart Anfang April sprechen für sich, wir steuern in dieser Saison auf ein Rekordjahr zu. Besonders erfreulich ist die hohe Zahl an Stammkunden und wiederkehrenden Ausflüglern", so Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

16 neue Ausflugsziele scheinen heuer im Programm auf. Im Waldviertel kann man die älteste Frottierweberei Wirtex besuchen, im Wienerwald das Kaiserhaus Baden und in den Wiener Alpen in Niederösterreich einen Sprung ins frische Quellwasser des Fischauer Thermalbads machen. Für alle, die in dieser Zeit nach einer Abkühlung suchen, empfiehlt sich ein Besuch des städtischen Sommerbad St. Pölten oder ein Aufenthalt im Kuenringer Freibad Dürnstein. Entspannte Stunden können Card-Besitzer auf einer der Schifffahrten, beispielsweise mit dem Nostalgieschiff MS Stadt Wien, genießen. Die Kittenberger Erlebnisgärten bieten neben Garten und Naturerlebnissen auch Plätze, wo man hervorragend die Seele baumeln lassen kann. Für jene, die auf der Suche nach Kultur sind, empfiehlt sich ein Besuch im Mamuz Schloss Asparn an der Zaya und vielen weiteren Museen und Stiften, die bei der Card dabei sind. Für Naturbewusste ist ein Besuch im Naturpark Geras, wo es einige seltene heimische Pflanzen und Tierarten zu entdecken gibt, besonders empfehlenswert. Falls das Wetter einmal nicht mitspielt, hat Mag. Marion Boda, MBA, Geschäftsführerin der Niederösterreich-Card GmbH einige Tipps parat: „An trüben Tagen bietet das Landesmuseum Niederösterreich, das Haubiversum, die Burg Forchtenstein und die Kletterei in Klosterneuburg eine spannende und gelungene Abwechslung für die ganze Familie."

Gültig ist die Niederösterreich-Card bis 31. März 2015. Insgesamt kann man mit dieser bis zu 2.350 Euro an Eintrittsgeldern sparen. Für Erwachsene kostet die Karte 54 Euro im Erstverkauf und 49 Euro bei Verlängerung, für Jugendliche (6-16 Jahre) 25 Euro im Erstverkauf und 22 Euro bei Verlängerung. Erhältlich ist die beliebte Ausflugskarte bei vielen teilnehmenden Ausflugszielen, Raiffeisenbankstellen und Trafiken, weiters auf http://www.niederoesterreich-card.at/ und über die Card-Hotline 01/535 0505.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, Niederösterreich-Werbung, Marian Hiller, Telefon 02742/9000-19844, e-mail marian.hiller@noe.co.at, http://www.niederoesterreich.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung