02.06.2014 | 11:13

Viertelfestival NÖ - Waldviertel 2014 in der ersten Juni-Hälfte

Zahlreiche Kulturprojekte unter dem Motto „Naturmaschine"

Das Viertelfestival NÖ, das heuer unter dem Motto „Naturmaschine" noch bis 10. August insgesamt 68 Kulturprojekten im Waldviertel eine Bühne „vor der Haustür" bietet, präsentiert in der ersten Juni-Hälfte eine Vielzahl an Veranstaltungen, die sich künstlerisch mit den Besonderheiten der Region und dem Spannungsfeld zwischen Mensch und Maschine bzw. Kunst und Natur auseinandersetzen:

Der Auftakt erfolgt am Donnerstag, 5. Juni, mit der Einweihung der Multimedia-Landschaftsinstallation „Der Lauscher. Waldviertler Lautimpressionen" nahe der Burg Oberranna: Eine solarbetriebene Mini-Tonanlage überträgt dabei die Geräusche der Umgebung mit zwei Lautsprechern in die „Keramik-Ohren" eines Ohrensessels. Ab Freitag, 6. Juni, gestaltet Heinz Knapp in Zusammenarbeit mit Schülern der Neuen Mittelschule Emmersdorf eine begehbare mechanisch-futuristische Skulptur aus geflochtenem Weidenholz und Recyclingmaterial. Im Rahmen von „Kunst.Fabrik.Garten" verwandelt sich der Garten der Kunstfabrik Groß Siegharts, einer ehemalige Textilfabrik, ab Samstag, 7. Juni, zu einer Open-Air-Galerie mit vielen Klang-, Video- und Natur-Raum-Installationen.

Unter dem Titel „Der böhmische Traum 5.0. Blasmusik in Reinkultur!" sind am Samstag, 7. Juni, in Brand Blasmusikgruppen aus ganz Mitteleuropa zu hören. Ab Mittwoch, 11. Juni, entdecken und entfalten Schüler aus dem Waldviertel und Südböhmen, begleitet von neun Künstlern aus Afrika, Tschechien und Österreich, im Kasumama-Afrika-Dorf in Moorbad Harbach unter dem Titel „Ya Tatu" ihr kreatives Potenzial. In Drosendorf haben das Wiener Salon Theater und der Filmclub Drosendorf „MMAUSS. Die größte Naturmaschine der Welt" entworfen; die Theaterperformance startet am Donnerstag, 12. Juni.

Ab Donnerstag, 12. Juni, gelangt auch im Naturpark Blockheide bei Gmünd „Der Reigen der Macht", ein Blasmusical des Gmünder Autors Martin Traxler rund um die Rettung eines Waldes, der einem Golfplatz zum Opfer fallen soll, zur Aufführung. Am Freitag, 13. Juni, bringt das eintägige „Bee Support Art Festival" in Klein Pöchlarn eine Hommage an die Bienen - mit Bienen- und Wabenskulpturen, Bienen-Fotografien, einem „WildBienen BienenKunst KunstGarten", einer Bienenmärchen-Lesung, der Eröffnung des ersten Bienenparks, dem Sonnwend-Fest „Burning Bees" u. a.

In Rastenfeld verfolgt das Projekt „[måde] MORPH [maschine]" ab Sonntag, 15. Juni, in Form einer Ausstellung, Installation und Performance das Ziel, einen sich abzeichnenden Weltenwandel zu imaginieren. Im Zuge des Projektes „Ölrausch. Das Unternehmen Öl" beginnt die Waldöl AG am Sonntag, 15. Juni, in Langschlag mit dem Ausbau der „grünen" Erdölförderung im Waldviertel. Schließlich werden noch ab Sonntag, 15. Juni, „Bewegte Welten. hand- & homemade in projection" auf die Hausmauern, Granitpflasterplätze und Haustore des historischen Stadtkerns von Drosendorf projiziert.

Nähere Informationen und das detaillierte Programm beim Viertelfestival Niederösterreich unter 02572/34234, e-mail viertelfestival@kulturvernetzung.at und http://www.viertelfestival-noe.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung