27.05.2014 | 10:02

6. Musikfest auf Schloss Weinzierl

Musikalische Zeitreise ab 29. Mai

Schloss Weinzierl bei Wieselburg, wo Joseph Haydn in seiner Jugend die allerersten Streichquartette verfasste, öffnet zu Christi Himmelfahrt wieder seine Pforten und veranstaltet zum nunmehr sechsten Mal das Musikfest Schloss Weinzierl, bei dem das Altenberg Trio Wien, welches das Musikfest künstlerisch leitet, gemeinsam mit prominenten Musikerfreunden wie Dimitri Ashkenazy, Robert Holl oder dem Minetti Quartett vom 29. Mai bis 1. Juni zu einer musikalischen Zeitreise lädt.

Der Auftakt erfolgt am Donnerstag, 29. Mai, ab 10 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche Wieselburg. Ab 19 Uhr erklingen bei einem Kammerkonzert auf Schloss Weinzierl Werke von Joseph Haydn (Streichquartett op. 76 Nr. 1 G-Dur Hob. III:75), Maurice Ravel („La Valse"), Claude Debussy (Sonate für Violoncello und Klavier d-moll) und Antonin Dvořák (Klaviertrio op. 90 e-moll „Dumky").

Freitag, der 30. Mai, beginnt um 11 Uhr in der Kapelle von Schloss Weinzierl mit Joseph Haydns Quartett op. 77 Nr. 1 G-Dur Hob. III:81, Claude Debussys Sonate für Flöte, Viola und Harfe F-Dur, Eugène Ysaÿes Sonate für Violine solo op. 27 Nr. 5 und Felix Mendelssohn Bartholdys Quartett op. 44 Nr. 2 e-moll. Ab 19 Uhr stehen bei einem Ensembleabend im Schloss Joseph Haydn und Franz Schubert im Mittelpunkt.

Am Samstag, 31. Mai, ist zunächst ab 16 Uhr in der Kapelle des Schlosses Barockmusik von Johann Joseph Quantz, Georg Philipp Telemann u. a. zu hören, ehe ab 19 Uhr bei einem weiteren Kammerkonzert im Schloss das Klaviertrio Es-Dur Hob. XV:29 von Joseph Haydn, die Sonate für Klarinette und Klavier von Francis Poulenc, Introduktion und Allegro für Harfe, Flöte, Klarinette, zwei Violinen, Viola und Violoncello von Maurice Ravel sowie das „Concert" für Klavier, Violine und Streichquartett D-Dur op. 21 von Ernest Chausson zur Aufführung gelangen.

Das fünfte und letzte Kammerkonzert bringt am Sonntag, 1. Juni, ab 16 Uhr Franz Schuberts Klavierquintett A-Dur D 667 („Forellenquintett"), George Crumbs „Vox Balaenae (Gesänge der Wale)" und den „Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saëns zu Gehör.

Nähere Informationen und Karten unter 07416/524 37-127, e-mail office@musikfest-weinzierl.at und http://www.musikfest-weinzierl.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung