13.05.2014 | 09:56

Großes Engagement bei Jugendprojektwettbewerb

Wilfing/ Karmasin: „Gemeinsames und verbindendes Miteinander"

Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin und Jugend-Landesrat Mag. Karl Wilfing gratulierten Andrea Macho, Anja Strohmayer und Lukas Hinterhager von der Neuen Niederösterreichischen Mittelschule Schrems zu ihrem Projekt „Bienen und deren Bedrohung“ (v.l.n.r.)
Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin und Jugend-Landesrat Mag. Karl Wilfing gratulierten Andrea Macho, Anja Strohmayer und Lukas Hinterhager von der Neuen Niederösterreichischen Mittelschule Schrems zu ihrem Projekt „Bienen und deren Bedrohung“ (v.l.n.r.)© NLK Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an presse@noel.gv.at.

Über 1.000 Jugendliche beteiligten sich an der Initiative „Vifzack" des Landes Niederösterreich, bei der es darum geht Schüler mit Politik und deren Aufgaben vertraut zu machen. Beim daraus resultierenden Jugendprojektwettbewerb „Mach‘ was draus!" des NÖ Landesjugendreferates wurden in den beiden Kategorien „Vifzack" und „Schulprojekte" insgesamt 46 Projekte eingereicht. Von einer Jury wurden acht ausgewählt und von Bundesministerin MMag. Dr. Sophie Karmasin und Jugend-Landesrat Mag. Karl Wilfing im NÖ Landhaus ausgezeichnet. „Junge Menschen setzen sich für ein gemeinsames und verbindendes Miteinander in der Gesellschaft ein. Wir freuen uns, dass so viele soziale, sensible und gesellschaftspolitische Projekte erarbeitet und hervorragend umgesetzt wurden", so Karmasin und Wilfing.

Im Rahmen des Wettbewerbes hatten die Jugendlichen die Chance, originelle Ideen weiterzuentwickeln und Beispiele für attraktive Lösungen zu erarbeiten. Die Resultate wurden in Slogans, Schlagworten, Kurzfilmen, mit aussagekräftigen Berichten auf Plakaten, in Collagen, in Folderform, auf CDs oder DVDs präsentiert. Die Preisträger erhielten je 500 Euro. Gesponsert wurden die Preisgelder in der Höhe von insgesamt 4.000 Euro von der Raiffeisenbankengruppe Niederösterreich-Wien.

In der Kategorie „Schulprojekte wurden insgesamt fünf Preisträger gekürt: Bei dem Projekt „Maria Theresia zu Besuch in unserer Schule" erarbeiteten die Schüler der Aktiv-Hauptschule Hohenruppersdorf Dialoge mit Maria Theresia zum Thema Schule in verschiedenen Unterrichtssituationen. Unter dem Titel „our geneRATIOn - weniger Alkohol, mehr Geist" starteten die Schüler der Polytechnischen Schule Laa/Thaya ein Projekt, bei dem sehr eindrucksvoll wertvolle Faktoren wie Stärkung der sozialen Kompetenz, des Selbstvertrauens, Vorbildwirkung und die Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen in den Vordergrund gestellt wurden. An der Neuen Niederösterreichischen Mittelschule Schrems widmeten sich 100 Schüler unter dem Titel „Bienen und deren Bedrohung" den globalen Zusammenhängen zwischen Biene - Mensch - Flora. Einen Werbefilm, eingebettet in eine Rahmenhandlung, gestalteten die Schüler der Neue Niederösterreichische Mittelschule St. Leonhard am Forst bei ihrem Projekt „Projekttitel: Alltag in Action". „Wenn Bilder trösten" titelt das Projekt der Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe St. Pölten, bei dem sich die Schüler mit den Themen Krankheit, Sterben, Tod und Trauer auseinandersetzten und Bilder für den Verabschiedungsraum im Landesklinikum St. Pölten gestalteten.

Die Preisträger in der Kategorie „Vifzack" sind die Neue Niederösterreichische Mittelschule Neustadtl/Donau, die Neue Niederösterreichische Mittelschule Raabs/Thaya und die Neue Niederösterreichische Mittelschule Steinakirchen. Bei dem Projekt „Regionale Fallstudie am Beispiel der Gemeinde Neustadtl" wollten 24 Schüler ihre Heimatgemeinde und deren Aufgaben näher kennenlernen. Die Resultate über die Themen Gemeindepolitik, Wirtschaftssektor, Raumordnung, Wohnsituation, etc. wurden in ein umfangreiches Portfolio verarbeitet. Unter dem Ttitel „Sagen von Kindern für Kinder" erarbeiteten zwölf Schüler aus Raabs/Thaya ein touristisches Projekt mit originellen Ideen, konsequenter Umsetzung und Nachhaltigkeit. Es erfolgte die Gestaltung eines Werbefolders, die Erstellung eines Sagenheftchens inklusive Illustration und die Ausbildung von Schülern zu „Sagenguides". „Wir sind Teil der Gemeinde" titelt das Projekt der Schüler aus Steinakirchen. Durch ihre persönlichen Recherchen konnten sie die Gemeindestrukturen und -aufgaben besser kennen lernen und ihre persönliche Kreativität und sozialen Kompetenzen zum Einsatz bringen.

Nähere Informationen: Büro LR Wilfing, Florian Liehr, Telefon 02742/9005-12324, e-mail florian.liehr@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Quixtner, BA Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image