22.04.2014 | 13:32

Welttag des Buches am 23. April

Schwarz: Kindern die Freude am Lesen und die Lust an Geschichten näher bringen

„Der Welttag des Buches bietet eine gute Möglichkeit, Kindern die Freude am Lesen und die Lust an Geschichten näher zu bringen. In Niederösterreichs Bildungseinrichtungen wird eine ganze Reihe an Impulsen für Lesespaß und Geschichten-Erzählen gesetzt", erklärt Bildungs- und Familien-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz.

Schwarz erinnert in diesem Zusammenhang an das Projekt ‚Fabula NÖ Media‘, im Rahmen dessen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit hatten, sich mit Sagen und Geschichten ihrer Region auseinanderzusetzen. Mit Beginn dieses Schuljahres wurde die Sammlung an Text- und Bildbeiträgen in Buchform allen NÖ Pflichtschulen und auch allen NÖ Seniorenheimen zum Schmökern und Erinnern zur Verfügung gestellt.

Erst vor wenigen Tagen wurde erstmals ein Lyrik-Preis an Schüler der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen NÖ für die kreativsten Gedichte vergeben. Insgesamt nahmen rund 500 Schüler mit ihren Gedichten am Wettbewerb teil, was das große Interesse am kreativen Schreiben widerspiegelt. „Mit dem Literatur-Bewerb wollten wir die sprachlichen Begabungen und die literarischen Interessen der Jugendlichen auf eine besondere Art und Weise fördern. Mit diesem  Wettbewerb konnten wir jungen Autoren eine Plattform geben und zum Lesen sowie phantasievollen Schreiben motivieren", erklärt Schwarz.

„Und ein besonders wertvoller Beitrag zur Vermittlung von Lesespaß wird mit dem Gewinnspiel ‚Leos Lesepass‘ derzeit an Niederösterreichs Volksschulen geleistet: Bis 1. Juni sind alle niederösterreichischen Volksschulkinder im Rahmen der Initiative ‚Zeit Punkt Lesen‘ eingeladen, an diesem Gewinnspiel mitzumachen", so Schwarz. „Jedes Kind bekommt in der Schule einen Lesepass und soll sich in seinem privaten Umfeld eine Lesepartnerin oder einen Lesepartner suchen. Für jedes mit dem Lesepartner gemeinsam gelesene Buch bekommen die Kinder dann einen Hasenkleber für den Lesepass. Ausgefüllte Lesepässe werden mit einer Leseurkunde belohnt. Alle eingesendeten Lesepässe nehmen an der Verlosung teil", erklärt Schwarz. „Diese Initiative ist besonders wertvoll, denn sie bezieht alle Bildungsverantwortlichen mit ein: Lehrer, Familien- und Freundeskreis."

Die Bildungs- und Familien-Landesrätin erinnert in diesem Zusammenhang auch an die gemeinsame Bildungs-Verantwortung von Familien und Pädagogen: „Kinder, die zu Hause nie ein Buch gesehen haben und nie lesende Familienmitglieder erlebt haben, werden auch in der Schule nur schwer für das Lesen begeistert werden können."

Nähere Informationen: Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742-9005/12655, e-mail dieter.kraus@noel.gv.at.

  

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung