03.04.2014 | 09:26

Immer mehr Personen wollen am WIFI NÖ maturieren

Berufsreifeprüfung umfasst vier Teilbereiche

Mit ersten Vorbereitungskursen hatte das Wirtschaftsförderungsinstitut im Jahr 1997 den Startschuss zur WIFI-Berufsreifeprüfung gegeben. Heute ist diese Ausbildungsschiene, die den beruflichen Aufstieg auf dem Arbeitsmarkt ebnet, zu einer echten Erfolgsgeschichte geworden. Im Jahr 2013 haben die Vorbereitungskurse zur Berufsreifeprüfung fast 3.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolviert. Die Rückmeldungen der Absolventen zeigen, dass diese Form der Ausbildung am WIFI von der Wirtschaft sehr gut angenommen wird.

Die Berufsreifeprüfung besteht aus den vier Teilprüfungen Deutsch, Mathematik, einer lebenden Fremdsprache - zumeist Englisch - und einem Fachbereich aus der beruflichen Praxis, wie zum Beispiel Betriebswirtschaft oder Elektrotechnik. Voraussetzung für den Antritt zur Berufsreifeprüfung ist der Abschluss einer Lehre oder einer berufsbildenden mittleren Schule mit mindestens dreijähriger Laufzeit. Das WIFI NÖ bietet Vorbereitungskurse an, die zwei Semester oder länger dauern und berufsbegleitend absolviert werden können.

Nähere Informationen: http://www.noe.wifi.at/.

 

    

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung