18.02.2014 | 11:09

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Stadtmuseum Waidhofen an der Thaya bis zum Cinema Paradiso Baden

Im Stadtmuseum von Waidhofen an der Thaya zeigt Martin Anibas heute, Dienstag, 18. Februar, ab 19.30 Uhr seinen Film „Schrammel. Punkt. aus" über den Musiker und Landwirt Hans Schrammel; special guests sind Hans Schrammel (Gitarre) und Erwin Pistracher (Bluesharp). Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Waidhofen an der Thaya unter 02842/503-0 und e-mail stadtamt@waidhofen-thaya.gv.at.

Im Stadtmuseum Wiener Neustadt wiederum spielen Sibylle Bouda (Klavier) und Hermann Berndt (Violoncello) morgen, Mittwoch, 19. Februar, ab 19.30 Uhr Kammermusik von Ludwig van Beethoven, Zoltán Kodaly und Johannes Brahms. Am Freitag, 21. Februar, folgt ab 18 Uhr ein Konzert der Klavierklassen der Josef-Matthias-Hauer-Musikschule. Nähere Informationen und Karten beim Stadtmuseum Wiener Neustadt unter 02622/373-951 und http://www.stadtmuseum.wiener-neustadt.at/

Am Donnerstag, 20. Februar, ist Howe Gelb samt Band, seinen Alben „Dust & Bowl" sowie „The Coincidentalist" und einem Sound zwischen Soul, Tex-Mex, Country und Folk zu Gast im Cinema Paradiso in St. Pölten; Beginn im Club 3 ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso St. Pölten unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

Ebenfalls am Donnerstag, 20. Februar, tritt im Kino im Kesselhaus am Campus Krems Fijuka auf. Das für seine Mischung aus Pop, Soundexperiment und schwarzhumorigen Texten bekannte deutsch-österreichische Duo ist im Rahmen der „Cinezone" im Anschluss an „I Used to Be Darker" von Matthew Porterfield zu hören; Filmstart ist um 19 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Kino im Kesselhaus unter 02732/90 80 00 und http://www.kinoimkesselhaus.at/.

In Krems heißt es am Donnerstag, 20. Februar, auch wieder „That´s Jazz": Diesmal präsentieren die Lehrer der Popularmusikabteilung der Musikschule Krems ab 20 Uhr im Salzstadl ihre „Personal Favourites". Nähere Informationen und Karten beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und http://www.salzstadl.at/.

Soul-Pop im Stil des American Songwriting bieten Mary Broadcast und ihre sechsköpfige Band am Donnerstag, 20. Februar, ab 20 Uhr in der Stadtgalerie Mödling. Nähere Informationen und Karten unter 0660/823 40 10, e-mail karten@diestadtgalerie.at und http://www.diestadtgalerie.at/.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn starten die Dornrosen am Donnerstag, 20. Februar, eine Voraufführungs-Serie ihres neuen Musikkabarettprogramms „Unverblümt"; Beginn ist um 20 Uhr. Folgetermine: Freitag, 21., und Samstag, 22. Februar, jeweils ab 20 Uhr bzw. Sonntag, 23. Februar, ab 14 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf entführt die Vocal-Comedy-Band Die Echten am Freitag, 21. Februar, ab 19.30 Uhr mit ihrem neuen Programm „Hollywood" in die Welt von Glitzer, Glamour, Stars und Sternchen. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und http://www.konzerthaus-weinviertel.at/.

Indiepop-Wienerlieder bringen Martin Spengler und die foischn Wiener unter dem Titel „vü föd ned" am Freitag, 21. Februar, ab 21 Uhr im Alten Depot in Mistelbach zu Gehör. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach/Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

In der Bühne Mayer in Mödling gibt es am Freitag, 21. Februar, ab 20 Uhr „Fingerpicking Guitar" mit dem Wiener Gitarristen Markus Schlesinger, dessen Repertoire Blues und Folk ebenso umfasst wie Eigenkompositionen und Fingerstyle-Arrangements bekannter Songs. Am Samstag, 22. Februar, folgt ab 20.30 Uhr im Rahmen des „Jazzforums" das Konzert „Nothing Is True" von Mario Rom\'s Interzone (Mario Rom, Lukas Kranzelbinder und Herbert Pirker). Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/244 81, e-mail office@mautwirtshaus.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

Der Tullnerfelder Kulturverein veranstaltet am Samstag, 22. Februar, ab 19.30 Uhr im Gasthaus Maurer in Großweikersdorf einen „Faschingsdämmerschoppen" mit dem Lustigen Hermann und den Weinbuttnboogiebuam. Nähere Informationen und Karten unter 0699/11 72 32 48, Martina Müllner, e-mail ticketshop@mvmfm.at und http://www.tullnerfelder-kulturverein.at/.

Die Bühne im Hof in St. Pölten lädt am Samstag, 22. Februar, ab 20 Uhr zu einer „Konzertlesung": Samuel Koch liest dabei aus seinem Buch „Zwei Leben", Samuel Harfst präsentiert Lieder aus seinem neuesten Album „Schritt Zurück". Am Sonntag, 23. Februar, spielen dann Monti Beton & Johann K. ab 18 Uhr zu Gunsten der Angehörigen der Opfer des Amok-Dramas von Annaberg ein Benefiz-Best-of. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

„Schmetterlinge auf dem Schnee" nennt sich ein Faschingszug durch Europa, bei dem das Gassenhauer Ensemble Wien am Sonntag, 23. Februar, ab 11 Uhr im Max-Reinhardt-Foyer der Bühne Baden vergessene und bekannt gebliebene Gassenhauer  aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts präsentiert. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/485 47, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Ebenfalls am Sonntag, 23. Februar, gestalten die Ensembleklassen des Konservatoriums für Kirchenmusik unter der Leitung von Mirjam Schmidt ab 10.30 Uhr im Dom zu St. Pölten die Musik im Gottesdienst. Beim anschließenden Concerto spielt Ludwig Lusser auf der Orgel Johann Sebastian Bachs Toccata d-moll („Dorische"). Nähere Informationen unter 02742/324-331, e-mail dommusik.stpoelten@kirche.at und http://www.dommusik.com/.

Am Montag, 24. Februar, spielt das Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Andrés Orozco-Estrada ab 19.30 Uhr im Festspielhaus St. Pölten Zoltán Kodálys „Tänze aus Galánta", Sergej Rachmaninows Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 fis-moll op. 1 sowie Antonín Dvořáks Symphonie Nr. 8 G-Dur op. 88; Solist ist Bernd Glemser am Klavier. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/90 80 80-222, e-mail karten@festspielhaus.at und http://www.festspielhaus.at/.

Schließlich lädt das Cinema Paradiso in Baden am Dienstag, 25. Februar, ab 20 Uhr zu „Groove & Swing" mit dem Trompeter Thomas Gansch und dem Bassisten Georg Breinschmid. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso Baden unter 02252/2562 25 und www.cinema-paradiso.at/baden.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung