15.01.2014 | 10:12

Neue Ausstellung, Kuratorenführung und Familienprogramm

Veranstaltungen im Kunstraum NOE, in der Kunsthalle Krems und im Landesmuseum

Im Kunstraum NOE im Palais Niederösterreich in Wien wird morgen, Donnerstag, 16. Jänner, um 19 Uhr die von Amina Handke kuratierte Ausstellung „Copie Non Conforme" eröffnet, die sich anhand von Beiträgen aus den Bereichen Video, Fotografie und Performance mit der Frage gestalterischer Aneignung bzw. Referenzialität auseinandersetzt. Gezeigt werden die Arbeiten von Dara Birnbaum, Amina Handke, Annja Krautgasser, Lena Lapschina, Marko Lulić, Mara Niang, Simon Inou, Marion Porten, Jamika Ajalon, Fiona Rukschcio, Statt Wien, Stefanie Seibold, Teresa Maria Diaz Nerio, Peer Sievers, Anat Stainberg und Hito Steyerl bis 15. März. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 11 bis 19 Uhr, Samstag von 11 bis 15 Uhr. Nähere Informationen beim Kunstraum NOE unter 01/904 21 11, e-mail office@kunstraum.net und http://www.kunstraum.net/.

Am Freitag, 17. Jänner, lädt die Kunsthalle Krems ab 17 Uhr zu einer Kuratorenführung durch die Ausstellung „Yoko Ono. Half-A-Wind Show. Eine Retrospektive". Danach wird ab 18.30 Uhr im Kino im Kesselhaus der Film „Rape" von Yoko Ono und John Lennon aus dem Jahr 1969 gezeigt, im Anschluss gibt es ein Gespräch zwischen Hans Hurch, dem Direktor der Viennale, und Hans-Peter Wipplinger, dem Direktor der Kunsthalle Krems. Nähere Informationen und Anmeldungen bei der Kunsthalle Krems unter 02732/90 80 10, e-mail office@kunsthalle.at und http://www.kunsthalle.at/.

„Ein Tag im Mittelalter" steht am Sonntag, 19. Jänner, im Landesmuseum Niederösterreich in St. Pölten auf dem Programm: Im Rahmen der Reihe „Abenteuer Wissen" wird dabei von 9 bis 17 Uhr ein Markttag wie zu Zeiten des Heiligen Leopold abgehalten, der durch Kreativstationen, Familienführungen, Minnesang und ein Figuren- und Schattentheater das Mittelalter wieder lebendig machen soll. Die Familienführungen durch die Ausstellung „Hl. Leopold - Mensch, Politiker, Landespatron" starten um 10, 12, 13.30, 14.30 und 16 Uhr, beim Figurentheater „Es war einmal ein Schleier" hebt sich um 11 und 15 Uhr der Vorhang, ab 13 Uhr erklärt Minnesänger Thomas Schallaböck stündlich historische Instrumente und spielt darauf mittelalterliche Stücke. Dazwischen beschäftigen sich Kreativstationen den ganzen Tag über mit Themen wie „Ritterhelm: Gestalte Deinen eigenen Ritterhelm", „Lederbeutel: Fertige einen Geldbeutel für Deine Münzen", „Burgenbau: Bau Dir Deine Burg", „Puzzle: Bastle ein Puzzle mit dem Heiligen Leopold", „Ritterrüstung: Schlüpf in ein Kettenhemd und mach ein Foto", „Amulett: Gestalte Dein mittelalterliches Amulett aus Speckstein" und „Nass-Filzen: Erlebe altes Handwerk". Der Eintritt ist bis 18 Jahre frei; nähere Informationen beim Landesmuseum Niederösterreich unter 02742/90 80 90-999, e-mail info@landesmuseum.net und http://www.landesmuseum.net/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung