12.12.2013 | 10:41

Artothek Niederösterreich an der Kunstmeile Krems

1.500 Leihbilder der Sammlung des Landes Niederösterreich

Die an der Kremser Kunstmeile (in der ehemaligen Eyblfabrik) gelegene Artothek Niederösterreich, ein Teilbetrieb der Niederösterreichischen Kulturwirtschaftges.m.b.H., ist eine serviceorientierte Bildungseinrichtung, die durch den Verleih von Kunstwerken das Interesse an bildender Kunst fördern will. Im Sinne des Kulturförderungsgesetzes stellt das Land Niederösterreich derzeit für den Verleih in der Artothek etwa 1.500 qualitativ wertvolle originale Arbeiten zur Verfügung, die einen repräsentativen Einblick in das Kunstschaffen nationaler und internationaler Künstler seit 1945 mit dem Schwerpunkt Niederösterreich geben.

Verliehen werden u. a. Kunstwerke von Ona B., Dietmar Brehm, Wulf Bugatti, Wolfgang Denk, Stefan Emmelmann, Bernd Fasching, Adolf Frohner, Agnes Fuchs, Hans Fruhmann, Clemens Fürtler, Gerhard Gepp, Robert Hammerstiel, Daniela Hantsch, Barbara Höller, Richard Jurtitsch, Franz Kaindl, Karl Korab, Elke Krystufek, Leopold Kogler, Rudolf Leitner-Gründberg, Nina Maron, Hermann Nitsch, Walpurga Ortag-Glanzer, Heliane Wiesauer-Reiterer, Emi Rendl-Denk, Gabriele Schöne, Charlotte Seyerl, Robert Zeppel-Sperl, Walter Vopava, Sebastian Weissenbacher und Herwig Zens.

Zweimal jährlich entscheidet eine unabhängige Jury des Landes Niederösterreich über den Ankauf von Kunstwerken, gemeinsam mit den Mitarbeitern der Artothek werden die Bilder für den Verleih nach künstlerischen Qualitätskriterien unter Berücksichtigung des Bildungsaspekts ausgewählt. Der Bildbestand in der Artothek wird dementsprechend ständig erweitert und verändert.

In der Vorweihnachtszeit lädt die Artothek Niederösterreich jetzt mit Neuerungen wie einer Kinderspielecke zum Malen und Zeichnen, einem Chill-out-Bereich mit bequemen Sitzgelegenheiten und zahlreichen Neuankäufen aus der Sammlung des Landes Niederösterreich zum Besuch. Als kreative Weihnachtsgeschenke bieten sich für Privatpersonen Grafiken im Wert von jeweils 18 Euro oder Gemälde im Wert von jeweils 54 Euro für eine Leihe von je sechs Monaten an; Verlängerungen auf ein Jahr sind möglich (Firmen und Institutionen können die Leihgebühr - 6 bzw. 18 Euro pro Monat - von der Steuer absetzen). Gratis dazu gibt es bis 22. Dezember direkt vor Ort das Artothek-Buch mit der hauseigenen Entstehungsgeschichte und Erlebnisberichten von Leihnehmer zu einem attraktiven Präsent verpackt.

Die Bilder - Gemälde, Grafiken und Arbeiten auf Papier - werden auf ca. 300 Quadratmetern Ausstellungsfläche an den Wänden und auf großen Schieberegalen präsentiert; Besucher können selbstständig aussuchen und wählen, wobei die Mitarbeiter gerne beratend zur Seite stehen. Das Angebot der Artothek richtet sich an volljährige natürliche und juristische Personen mit Wohnsitz oder Sitz in Österreich; erforderlich sind Lichtbildausweis und Meldezettel. Alle Kunstwerke befinden sich im Besitz des Landes Niederösterreich und sind von der Artothek versichert.

Für die Grafiken stehen Tragekartons für einen bequemen und sicheren Transport zur Verfügung, kleine und mittelgroße Bilder werden in Luftpolsterfolie verpackt und mitgenommen. Größere Formate stellt die Artothek auf Wunsch gegen einen Unkostenbeitrag im Raum Niederösterreich und Wien zu; der Transport von größeren und sehr heiklen Bildern darf nur mittels eines von der Artothek organisierten Kunsttransports erfolgen. Jeder Benützer erhält weiße Handschuhe, mit denen er auch zu Hause schonend „sein" Kunstwerk angreifen kann. Hinweise zur Maltechnik, zur Hängung und zum Umgang mit den Bildern findet man auf Informationsblättern.

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr; Schließzeiten über Weihnachten/Neujahr: 23. bis 26. Dezember sowie 30. Dezember und 1. Jänner 2014. Nähere Informationen bei der Artothek Niederösterreich unter 02732/90 80 22, e-mail office@artothek.at und http://www.artothek.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung