06.12.2013 | 10:07

Geführte Winterwanderungen im Nationalpark Donau-Auen

Gefiederte Gäste, Biber und Spurensuche bei Eis und Schnee

Allen, die sich auch in der kalten Jahreszeit nach Frischluft, Bewegung und vor allem Naturerlebnis sehnen, bietet der Nationalpark Donau-Auen geführte Winterwanderungen, die jeweils ca. drei Stunden dauern und sich der Vogelwelt an der winterlichen Donau, der Suche nach Spuren und Fährten sowie den tierischen Überlebenstricks inmitten von Kälte und Eis widmen. Neben Fixterminen für Individualgäste sind die Touren für Gruppen ab 20 Personen auch für Wunschtermine buchbar.

Die erste Tour startet am Sonntag, 8. Dezember, um 13.15 Uhr in Maria Ellend und lädt zur Beobachtung der diverse Enten, Gänse, Taucher und anderen Wasservögel ein, die, aus vielen Teilen Europas kommend, jährlich an der Donau den Winter verbringen. Mit etwas Glück sind neben den gefiederten Wintergästen der Donau-Auen auch Seeadler zu sehen. Weitere Termine: Sonntag, 19. Jänner 2014, in Maria Ellend und Sonntag, 16. Februar 2014, in Schönau an der Donau; Beginn ist jeweils um 13.15 Uhr.

Um das „Überleben bei Kälte, Eis und Schnee" geht es am Sonntag, 19. Jänner 2014, und Sonntag, 23. Februar 2014, jeweils ab 13 Uhr, wenn eine winterliche Spurensuche von Orth an der Donau aus zu den tierischen Überlebenskünstlern führt, die sich mit einem besonders dicken Pelz, mit wasserdichtem Gefieder oder einfach mit dem Verschlafen dieser Jahreszeit vor Eis, Wind und Kälte schützen.

Schließlich wird noch am Sonntag, 23. Februar 2014, und Sonntag, 9. März 2014, jeweils ab 13 Uhr von Schönau an der Donau aus zu einer winterlichen Spurensuche im Biberrevier geladen. Zu diesem Zeitpunkt ist die landschaftsgestalterische Kraft des Tieres besonders deutlich zu sehen, sanduhrförmig benagte und gefällte Bäume mit frischen Biberspänen rundum, Fährten und ein gut isolierter Winterbau erzählen von seinem Leben. Eine Biberexpertin verdeutlicht, warum diese Tiere wichtig für eine intakte Au-Landschaft sind.

Nähere Informationen und Anmeldungen beim telefonischen Winter-Journaldienst im Nationalpark-Zentrum Schloss Orth (Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr) unter 02212/3555, e-mail schlossorth@donauauen.at, http://www.donauauen.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung