26.11.2013 | 13:42

Wasserwirtschaftsfonds bewilligt 130 Projekte für Niederösterreich

Pernkopf: Wichtig für Hochwasserschutz und sauberes Wasser

In der heutigen Kommissionssitzung des Wasserwirtschaftsfonds des Bundes konnten nach Angaben von Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf 130 Wasserprojekte für Niederösterreich bewilligt werden. Diese Projekte werden mit insgesamt rund 13 Millionen Euro gefördert und lösen Investitionen von 34 Millionen Euro aus. Damit können u. a. Schutzmaßnahmen an der Traisen, an der Pielach, am Rußbach und an der Schwarza umgesetzt werden.

„Mit den genehmigten Hochwasserschutzmaßnahmen wird der Schutz der Bevölkerung sowie die Lebensqualität an den betroffenen Gewässern weiter erhöht. Zudem wird mit der Errichtung der Wasserversorgungsanlagen und Abwasserbeseitigungsanlagen ein wichtiger Beitrag für sauberes Wasser geleistet und ein wesentlicher Impuls für die Bauwirtschaft in Niederösterreich gesetzt", so Pernkopf.

Im Bereich der Wasserversorgung werden 20 Projekte mit einem Investitionsvolumen von 4,2 Millionen Euro gefördert. Dazu gehören die Wasserversorgungsanlagen der Gemeinden Weitersfeld, Groß Gerungs, Asparn an der Zaya und Leopoldsdorf. Bauvorhaben bei Abwasserbeseitigungsanlagen sind u. a. in den Gemeinden Mautern an der Donau, Wolfpassing, Drosendorf-Zissersdorf, Wullersdorf und Payerbach geplant. Weiters wurden für die Verbesserung der Gewässerökologie bzw. für die Errichtung von Fischwanderhilfen rund 4 Millionen Euro bewilligt. In diesem Zusammenhang sollen Projekte an der Thaya, an der Erlauf und an der Zwettl umgesetzt werden. 

Nähere Informationen: Büro LR Pernkopf, DI Jürgen Maier, Telefon 02742/9005-15473, e-mail j.maier@noel.gv.at.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 4
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung