14.10.2013 | 13:10

Theater, Oper, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Im Augenblick" in Langenlois bis „Der Schwarze Prinz" in St. Pölten

Im Rahmen der Reihe „Literatur im Kino" ist am Mittwoch, 16. Oktober, ab 19 Uhr im Vierzigerhof in Langenlois der Streifen „Im Augenblick. Die Historie und das Offene" von Angela Summereder und Othmar Schmiderer zu sehen. Ergänzend zu der Dokumentation über Ziegen, die philosophischen Sätzen von Menschen zuhören oder nicht zuhören, gibt es eine Lesung von Bodo Hell, zu dessen 70. Geburtstag der Film entstanden ist. Nähere Informationen und Karten unter 0664/432 79 73, Wolfgang Kühn, http://www.vierzigerhof.at/ und http://www.dum.at/.

Ebenfalls am Mittwoch, 16. Oktober, ist Alfred Dorfer mit „bisjetzt" zu Gast in der Bühne im Hof in St. Pölten. Am Freitag, 18. Oktober, folgt die Niederösterreich-Premiere von Klaus Eckels neuem Programm „Weltwundern". Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten bei der Bühne im Hof unter 02742/211 30, e-mail karten@bih.at und http://www.bih.at/.

Am Mittwoch, 16. Oktober, gastiert auch Wolfgang „Fifi" Pissecker mit seinem zweiten Soloprogramm „Supernackt" im Theater Forum Schwechat; Beginn ist um 20 Uhr. Der Showdown über Ruhm, Fall und die Entblößung am Boden der Realität wird anschließend bis Samstag, 19. Oktober, jeweils ab 20 Uhr gezeigt. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/707 82 72, e-mail karten@forumschwechat.com und http://www.forumschwechat.com/.

Theater für Kinder ab fünf Jahren steht am Mittwoch, 16. Oktober, ab 16 Uhr in der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk auf dem Spielplan, wenn Jakobs Manege „Eine musikalische Weltreise" unternimmt. Am Samstag, 19. Oktober, präsentiert dann Elke Winkens ab 20 Uhr ihr Kabarettprogramm „Alles gelogen!". Nähere Informationen und Karten unter 02752/540 60, http://www.kultur-melk.at/.

Am Donnerstag, 17. Oktober, stellt die Journalistin Sibylle Hamann im Salzstadl in Krems/Stein ihr Buch „Saubere Dienste" vor, das Einblicke in die Welt der Putzfrauen, Pflegerinnen und Babysitter gibt. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen beim Salzstadl unter 02732/703 12, e-mail office@salzstadl.at und http://www.salzstadl.at/.

Anlässlich der „Österreich liest"-Woche ist Kinderbuchautor Christoph Mauz am Donnerstag, 17. Oktober, ab 8.30 Uhr in der Volksschule Großrußbach zu hören. Nähere Informationen bei der öffentlichen Bücherei im Bildungshaus Schloss Großrußbach unter 02263/6627-46, e-mail buecherei.grossrussbach@edw.or.at, http://www.bildungshaus.cc/ bzw. http://www.oesterreichliest.at/.

„Österreich liest" am Donnerstag, 17. Oktober, auch in Krems: Stadtbücherei und Mediathek laden ab 15 Uhr zu einem Zaubernachmittag mit Postolini, ab 19 Uhr gibt es in der Kirchlich Pädagogischen Hochschule eine Autorenlesung und Signierstunde mit Alois Brandstetter („Kummer ade!"). Nähere Informationen unter 02732/80 13 82 (Stadtbücherei) und 02732/835 91-0 (Kirchlich Pädagogische Hochschule) bzw. http://www.oesterreichliest.at/.

Im Stadttheater Wiener Neustadt präsentiert die Operettenbühne Wien am Freitag, 18. Oktober, ab 19.30 Uhr Emmerich Kálmáns Operette „Der Graf von Luxemburg". Nähere Informationen und Karten beim Stadttheater Wiener Neustadt unter 02622/373-910, e-mail kulturamt@wiener-neustadt.at.

Am Freitag, 18. Oktober, lädt auch die Galerie „blaugelbe" in Zwettl zur Buchpräsentation „Die Dichter der Philosophen", Essays über den Zwischenraum von Denken und Dichten, von Wolfgang Müller-Funk. Nähere Informationen bei der Galerie „blaugelbe" Zwettl unter 02822/548 06, e-mail info@blaugelbezwettl.com und http://www.blaugelbezwettl.com/.

Eine Buchpräsentation steht am Freitag, 18. Oktober, auch im Alten Depot in Mistelbach auf dem Programm: Ab 21 Uhr liest und erzählt Boris Bukowski aus seinem Buch „Unter bunten Hunden", dazu gibt es bisher unveröffentlichte und einige seiner bekanntesten Songs. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und http://www.erste-geige.at/.

In der Stadtbibliothek Traiskirchen ist am Freitag, 18. Oktober, ab 19 Uhr wiederum die Aktion „Österreich liest" am Zug. Andreas Pittler liest aus seinem neuen Roman „Der Fluch der Sirte", dazu gibt es eine Signierstunde, einen Büchertisch etc. Eintritt: freie Spende; nähere Informationen unter 02252/50 85 21-15 bzw. http://www.oesterreichliest.at/.

Im Bühnenwirtshaus Juster in Gutenbrunn werden am Freitag, 18. Oktober, „Die großen Kränkungen der Menschheit - auch schon nicht leicht" serviert; der Kabarettabend mit Günther Paal alias Gunkl beginnt um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Bühnenwirtshaus Juster unter 02874/6253, e-mail tickets@buehnenwirtshaus.at und http://www.buehnenwirtshaus.at/.

Kabarett gibt es am Freitag, 18. Oktober, auch in der Bühne Mayer in Mödling, wo sich Christoph Fälbl ab 20 Uhr als „Papa mbH" präsentiert. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Mayer in Mödling unter 02236/24481, e-mail office@mautwirtshaus.at und http://www.mautwirtshaus.at/.

In der Ghegahalle in Payerbach wiederum meinen Dietlinde & Hans Wernerle am Freitag, 18. Oktober, „Sei g\'scheid, bleib bled". Das Kabarettprogramm über Schule, Verwandtschaft, Nachbarschaft und Urlaub beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Marktgemeinde Payerbach unter 02266/524 23, e-mail gemeinde@payerbach.at und http://www.payerbach.at/.

Im Stift Göttweig wird am Freitag, 18. Oktober, ab 18.30 Uhr ein weiteres „Dinner & Crime" serviert. Nähere Informationen und Karten unter 0820/82 06 06, e-mail reservierung@eventpartner.at und http://www.dinnerandcrime.com/.

„Lachen ist die beste Medizin!" heißt es am Freitag, 18. Oktober, ab 20 Uhr im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya. Wiederholt wird die TAM-Kabarett-Eigenproduktion am Sonntag, 20. Oktober, ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und http://www.tam.at/.

Das VAZ St. Pölten gehört am Freitag, 18. Oktober, ganz „Künstlern mit Handicap": Ab 20 Uhr treten dabei Beatboxer Billyshes, der Blinden-Chor Joy, das Austrian Dance Art Movement (A.D.A.M.), Kabarettist Martin Mayrhofer sowie der Sänger und Moderator Mc Ron auf. Am Samstag, 19. Oktober, folgt ab 15 Uhr als Musiktheater für Kinder der ersten bis sechsten Schulstufe „Anna und der Wolf". In der Erzählform des Märchens greift das Stück Motive der Grimmschen Figuren auf und verknüpft sie mit aktuellen Themen wie Mobbing und Gewaltprävention. Nähere Informationen und Karten beim VAZ unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und http://www.vaz.at/.

Am Samstag, 19. Oktober, liest Willi Resetarits ab 20.30 Uhr im Kino im Kesselhaus in Krems Texte von H. C. Artmann; Karl Ritter begleitet dazu auf der Gitarre. Nähere Informationen und Karten unter 02732/90 80 00, e-mail tickets@kinoimkesselhaus.at und http://www.kinoimkesselhaus.at/.

Ebenfalls am Samstag, 19. Oktober, geht es ab 16 Uhr im Archiv der Literarischen Gesellschaft Mödling im Rahmen der Reihe „Friedl Jary: Aus dem alten Burgtheater" um Robert Lindner. Nähere Informationen bei der Kultur-Hotline Mödling unter 0664/152 52 10 und http://www.moedling.at/.

In der „Kulturmü´µ" in Hollabrunn gastiert am Samstag, 19. Oktober, im Rahmen des 16. Mühlenfestes das Kabarettduo BlöZinger mit dem Programm „ERiCH"; Beginn ist um 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der „Kulturmü´µ" Hollabrunn unter 02952/202 48 und 0699/11 53 35 56, e-mail mehl@kulturmue.at und http://www.kulturmue.at/.

Am Samstag, 19., und Sonntag, 20. Oktober, lädt die Schallaburg zu einem Literaturwochenende: Passend zur aktuellen Ausstellung „Das Indien der Maharadschas" geben am Samstag, 19. Oktober, ab 19 Uhr Josef Winkler und Ilija Trojanow unter dem Titel „Indien: Innen- und Außenansichten" Einblicke in den Subkontinent durch das Brennglas ihrer Literatur. Am Sonntag, 20. Oktober, steht ab 11 Uhr eine Veranstaltung der Serie „Literatur und Wandern" mit den Autorinnen Susanne Scholl und Edith Kneifl auf dem Programm, die aus ihren Texten in der Anthologie „Donauweiber" lesen. Zudem führt ein Spaziergang durch die Gärten der Burg und in gegenwärtige Projekte und die Geschichte der barocken Anlage ein. Nähere Informationen und Karten bei der Schallaburg unter 02754/631 70, http://www.schallaburg.at/ und http://www.literaturundwandern.at/.

Die Bühne Baden eröffnet die Wintersaison am Samstag, 19. Oktober, mit „Die Hochzeit des Figaro" von Wolfgang Amadeus Mozart (Inszenierung: Robert Herzl, musikalische Leitung: Franz Josef Breznik); die Premiere beginnt um 19.30 Uhr. Folgetermine der Singspielfassung mit deutsch gesprochenen Dialogen: 24. und 25. Oktober sowie 2., 9., 22., 23., 28. und 29. November jeweils ab 19.30 Uhr bzw. 20. und 27. Oktober sowie 3. und 10. November jeweils ab 15 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/225 22, e-mail ticket@buehnebaden.at und http://www.buehnebaden.at/.

Im Pfarrsaal von Staatz feiert am Samstag, 19. Oktober, ab 19.30 Uhr der Schwank „Pension Hollywood" von Erich Koch Premiere. Die Produktion der Theatergruppe Staatz rund um eine Ansammlung äußerst seltsamer Gäste ist in Folge am 20. und 27. Oktober jeweils ab 18 Uhr bzw. am 25. und 26. Oktober jeweils ab 19.30 Uhr zu sehen. Nähere Informationen und Karten unter 0699/10 23 49 97 und e-mail theatergruppe-staatz@gmx.at.

Im Rahmen der „Offenen Ateliers" lädt die Galerie am Lieglweg in Neulengbach am Sonntag, 20. Oktober, ab 11 Uhr zu einem Literaturfrühstück unter dem Titel „Wein oder nicht Wein, das ist doch keine Frage" von und mit Rudi Hausmann. Nähere Informationen unter 02772/563 63 bzw. 0676/413 46 47, e-mail ursula.fischer@utanet.at und http://www.galerieamlieglweg.at/.

Am Montag, 21. Oktober, liest Michael Köhlmeier ab 20 Uhr im Cinema Paradiso in St. Pölten aus seinem Roman „Die Abenteuer des Joel Spazierer". Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso unter 02742/214 00, e-mail office@cinema-paradiso.at und http://www.cinema-paradiso.at/.

Schließlich wird am Dienstag, 22. Oktober, ab 17 Uhr in der NÖ Landesbibliothek in St. Pölten das Buch „Der Schwarze Prinz und die Schlacht bei Poitiers" von Johann Baier vorgestellt, in dem der im Landesdienst stehende Jurist und Autor Einblicke in den Hundertjährigen Krieg gibt. Nähere Informationen bei der NÖ Landesbibliothek unter 02742/9005-12080, Andreas Moser, e-mail andreas.moser@noel.gv.at, www.noe.gv.at/landesbibliothek bzw. http://www.noelb.at/.

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel: 0 27 42/90 05 - 12 17 5
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
E-Mail: presse@noel.gv.at
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung